This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tabulaturen in Notenschrift ?
Verfasser Nachricht
RocknQuak Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Dec 2014
Beitrag #1
Tabulaturen in Notenschrift ?
Hallo liebe Forengemeinde,

ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt, denn ich bin ziemlich überfordert. Ich selbst spiele im Grunde keine Gitarre, dafür allerdings diverse Flöten, Lyra und Akkordeon. Begegnet sind mir da "richtige Noten". Also das System, welches man in der Schule gelernt bekommt: 4 Zwischenräume, 5 Notenlinien etc.

Meine bessere Hälfte und mein Patenkind interessieren sich für Gitarre. Haben Accoustic bzw. Halbaccustik.

So und nun kommt mein Problem. Mein Patenkind hat ein paar Kreise in einer Tabulatur. Also das Ding mit 6 Linien und 5 Zwischenräumen. Danach kann er wunderbar "O Du fröhliche" spielen.

Nur wie schreibe ich die Kreise vernünftig als Noten ? Ich habe hier noch ein jüngeres Kind, was nun am Weinen ist, weil es mit seiner Schulflöte nicht spielen kann.

Gibt es irgendwo ein Poster oder Buch, wo quasi die "Übersetzung" mit dabei ist ? Also Note A findet man in Tabulatur an Stelle xy ?

Ich bedanke mich sehr für Eure Hilfe !

Wenn man einen grünen Zweig im Herzen trägt, wird sich ein Vogel darauf niederlassen.
(Chinesische Weisheit)
02-12-2014 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RussianRocket Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 640
Registriert seit: Jan 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #2
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
@RocknQuak

Meinst du sowas Fretboard von Jürg Hochweber

Ach so - herzlich Willkommen im Forum Smile

Leiderln holds zsam, sonst gehts nimma recht lang.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02-12-2014 23:08 von RussianRocket.)
02-12-2014 23:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RocknQuak Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Dec 2014
Beitrag #3
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Das hilft mir weiter, denke ich.

Heart Vielen lieben Dank, auch für die nette Begrüßung.

So langsam bekomme ich auch den Gitarrenvirus. Nur, ob ich mit knapp Ü40 nicht doch schon etwas alt dafür bin ? Dodgy

Wenn man einen grünen Zweig im Herzen trägt, wird sich ein Vogel darauf niederlassen.
(Chinesische Weisheit)
03-12-2014 15:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toco Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,255
Registriert seit: Aug 2007
FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #4
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Nö, zu alt gibts nicht. Wink Gibt auch aus hiesigen Reihen Leute, die relativ spät angefangen haben und nun ihre Musik mit viel Spaß auch auf der Bühne präsentieren. Man sollte sich nur ein bisschen über seine Ziele klar sein und entsprechend ggf. in einen Lehrer investieren oder halt sonst einen passenden Weg für sich finden. Aber prinzipiell... wenn man Spaß dran hat, spricht so oder so nix dagegen, sondern viel dafür.

----------------
Teamarbeit ist, wenn vier Leute eine Arbeit machen, die drei besser machen könnten, wenn sie nur zu zweit wären und einer davon krank im Bett läge.
----------------
03-12-2014 16:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
John-George Offline
Klampfer
***

Beiträge: 105
Registriert seit: Mar 2005
Beitrag #5
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Herzlich Willkommen im Klub (beinahe hätte ich geschrieben alter Sack)

ich bin Ü60 und fange jeden Tag wieder an! Nur Mut und vor allem viel Spaß!
LG

Auch gute Musik ist immer relativ!
03-12-2014 17:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RussianRocket Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 640
Registriert seit: Jan 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #6
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
(03-12-2014 15:53)RocknQuak schrieb:  Nur, ob ich mit knapp Ü40 nicht doch schon etwas alt dafür bin ? Dodgy

Weiter so, zieh' dich runter, Weichei, Warmduscher.

Spaß beiseite. Hier gibt es Horden von Klimperern die schon 'ne 5 oder 6 voranschieben. Pah, Jungspund.

Leiderln holds zsam, sonst gehts nimma recht lang.
04-12-2014 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RocknQuak Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Dec 2014
Beitrag #7
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
(04-12-2014 20:27)RussianRocket schrieb:  
(03-12-2014 15:53)RocknQuak schrieb:  Nur, ob ich mit knapp Ü40 nicht doch schon etwas alt dafür bin ? Dodgy

Weiter so, zieh' dich runter, Weichei, Warmduscher.

Spaß beiseite. Hier gibt es Horden von Klimperern die schon 'ne 5 oder 6 voranschieben. Pah, Jungspund.

So so ...

Ich wäre nun einen Schritt weiter. Will mich ja nicht fremdschämen und überhaupt ... Statt nur davon zu träumen sollte man sich selbige vielleicht doch mal erfüllen. Dachte ich mir jetzt.

Wenn ich nicht weiter weiß, werde ich Euch hier mit echten Anfängerfragen nerven. Dann beschwer Dich ja nicht über Löcher im Bauch Smile

Mein Patenkind hat nun eine neue Gitarre bekommen. Wir haben uns komplett rausgehalten beim Aussuchen, denn er muß die spielen und sich mit auseinandersetzen. Es wurde, falls es jemand wissen mag die "Harley Benton HB Costum Line CLD-10SCE.

Da das Aussuchen ziemlich lange gedauert hat, habe ich die Zeit genutzt, um selbst einmal zu schauen. Aufgrund meines Körperbaus dachte ich nicht, dass es überhaupt eine gibt. Normale gingen nicht, Kindergitarren erst recht nicht. Stahlsaiten runterdrücken empfand ich auch noch als ganz schön mörderisch. Habe mir fast einen abgebrochen und nach 5 Gitarren haben mir die Fingerkuppen echt weh getan. Ich hatte eigentlich schon aufgegeben, bis mir eine Gitarre quasi im Vorbeigehen aufgefallen ist. In diese Gitarre habe ich mich nun verliebt, und denke, dass ich mit ihr zurecht käme (Beweglichere Finger durch Fingergymnastik vorausgesetzt):

Fender CN-240SCE Thinline
Thomann-Link: klick mich
369,- Euro

Was meint Ihr dazu ? Ich habe nämlich von Gitarren an sich 0 Ahnung. Und dann käme die Problematik des Verstärkers hinzu. Darüber habe ich mir auch noch keine grossen Gedanken gemacht. Vielleicht der hier: "Kustom Sienna 65 Pro" (klick mich) ?

Wenn man einen grünen Zweig im Herzen trägt, wird sich ein Vogel darauf niederlassen.
(Chinesische Weisheit)
13-08-2015 14:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
EeK Offline
Administrator
********

Beiträge: 1,840
Registriert seit: Aug 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #8
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Hi - hast du dir bewusst eine Konzertgitarre - also Nylonsaiten ausgesucht?
Weil das beschriebene Finger-Weh-Problem führe ich eher mal auf deine aktuellen Stahlsaiten zurück.
Konzert ist halt was ganz anderes, als Western. Breiteres Griffbrett, "weichere" Saiten mit weniger Spannung und vor allem: Ganz anderer Klang.

Und für so ne Gitarre brauchst du erstmal keinen Verstärker - es sei denn du willst damit irgendwo auftreten....

greez
EeK

Spam ist Mehrzahl. Wär's Einzahl, wär's kein Spam.
13-08-2015 15:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RocknQuak Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Dec 2014
Beitrag #9
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
(13-08-2015 15:38)EeK schrieb:  Hi - hast du dir bewusst eine Konzertgitarre - also Nylonsaiten ausgesucht?

Meine Männer zuhause haben Gitarren mit Stahlsaiten. Nur ich komme damit nicht zurecht.

Das ist meine erste eigene Gitarre, denn ich habe mich jetzt bewußt dazu entschieden, statt weiter nur zu träumen, einfach anzufangen. Ich habe mich auch ganz bewußt für die Fender CN-240SCE Thinline entschieden.

Bin nur 159 cm groß, aber trotz allem leider bedingt durch Medikamente "ziemlich gut beisammen". Ich bin über das Übergewicht totunglücklich, aber ist eben nicht änderbar. Ohne geht es nicht, sonst droht mir ein Ausblick auf Blumenwurzeln von oben. Langes Stehen ist leider auch nicht möglich, so dass ich bewußt nach einer Gitarre gesucht habe, die durch die Breite des Bodens nicht vom Oberschenkel wegrutscht und wo ich Griffe überhaupt greifen kann. Kindergitarren, wie der nette Verkäufer gedacht hatte, waren nichts. Allein beim Probieren verschiedener Gitarren war nichts "passend". Ich war den Tränen schon nah und hatte es eigentlich schon innerlich aufgegeben. Schlußendlich hat mir der Klang auch gefallen. Ich kann nicht einmal sagen, warum. Sie hat einfach was, was mir gefällt.

Allerdings glaube ich, dass meine Finger etwas Fingergymnastik nötig hätten, um "trainierter" zu werden. Gibt es eigentlich eine Art Fingergymnastik für Gitarristen ?

Wenn man einen grünen Zweig im Herzen trägt, wird sich ein Vogel darauf niederlassen.
(Chinesische Weisheit)
16-08-2015 16:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ov1667 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,327
Registriert seit: Mar 2004
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT
Beitrag #10
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
(16-08-2015 16:58)RocknQuak schrieb:  ...
Allerdings glaube ich, dass meine Finger etwas Fingergymnastik nötig hätten, um "trainierter" zu werden. Gibt es eigentlich eine Art Fingergymnastik für Gitarristen ?

Spielen, spielen, spielen ... Wink

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.
(Jean Paul)
16-08-2015 17:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gruselgitarre Offline
Solist
********

Beiträge: 928
Registriert seit: Oct 2006
Beitrag #11
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
(16-08-2015 16:58)RocknQuak schrieb:  Ich habe mich auch ganz bewußt für die Fender CN-240SCE Thinline entschieden.
Hallo und herzlich Willkommen,
wenn dir diese Gitarre gefällt und sie gut am Körper liegt, dann hast du eine gute Wahl getroffen. Es ist eine Halbakustikgitarre und sie wird deshalb nicht so einen vollen Klang haben, wie ein Modell mit tiefem Korpus. Hast du im Geschäft auch mal die sogenannten "Damengitarren" ausprobiert? Das sind Gitarren mit einer 7/8 Mensur, auch manchmal "Jugendgitarren" genannt. Sie sind auf die Entfernung kaum von einer ausgewachsenen Gitarre zu unterscheiden, bieten aber durch insgesamt kleinere Maße etwas mehr Komfort.

Zitat:Gibt es eigentlich eine Art Fingergymnastik für Gitarristen ?
Natürlich gibt es das. In der Regel gibt es in jeder Gitarrenschule dazu Hinweise und Übungen, was für den Anfang vollkommen ausreicht. Wenn du trotzdem ein Heft kaufen willst, dann kann ich Robert Brojers Heft: Tägliche Übungen für Gitarre empfehlen.

Viel Erfolg wünscht Grusel

http://www.lindnergitarre.de
17-08-2015 12:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Canary Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 3
Registriert seit: Feb 2017
Beitrag #12
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Hallo,

ich bin neu im Forum, erst einmal ein HALLO in die Runde.

Genau das umgekehrte Problem wie Rock 'n' Quak hätte ich, und ich hoffe, dass jemand mir Dummie helfen kann. Die Basics der Notenlehre habe ich in der Schule regelrecht eingetrichtert bekommen. Bei meiner besseren Hälfte, der ein Stück älter ist, nicht. Er hat Gitarre irgendwann nebenbei gelernt, heißt er kann TABs ganz gut lesen. Noten leider gar nicht. Ein Zusammenspiel in punkto Melodie funktioniert nicht.

Könnte mir jemand sagen, wie man einzelne Noten in Tabulaturen umwandelt ? Eventuell gibt es eine kostenlose Software, wo man die einzelnen Noten eingeben kann, die dann unten gleichzeitig in Tabulaturschrift mitgeschrieben werden ?

Im vorraus ein dickes DANKE.

Zitat:Allerdings glaube ich, dass meine Finger etwas Fingergymnastik nötig hätten, um "trainierter" zu werden. Gibt es eigentlich eine Art Fingergymnastik für Gitarristen ?

Schau mal:

https://de.wikibooks.org/wiki/Gitarre:_T...BCr_Finger

Ich fand diese Abhandlung gar nicht so schlecht.

“Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“
Victor Hugo
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14-02-2017 11:02 von Canary.)
14-02-2017 10:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
startom Offline
Administrator
********

Beiträge: 4,084
Registriert seit: Sep 2002
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #13
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Hoi Canary
Die Tabulaturschrift ist erschreckend einfach zu lesen. Noten in Tabulaturen umschreiben ist kein Denksport, nur Aufwand. Das Problem ist, dass eine Note mehrmals auf dem Gitarrengriffbrett vorkommen kann, im Gegensatz zum einem Klavier, wo jeder Ton eineindeutig ist.
Bei einem Programm, welches Noten in Tabulatur umwandelt, müsste konsequenterweise also bei (fast) jeder Note eine Auswahl erscheinen, wo auf dem Griffbrett du diese Note denn spielen willst.

Meines Wissens existiert solch ein Programm nicht, es wird wohl auch keine grosse Nachfrage danach geben. Umgekehrt (Tabulatur -> Noten) gibt es Guitar Pro und als Freeware Tuxguitar.

If you think you are too old to rock then you are!

Tom
[Bild: flag11.gif]
http://www.mk-schule.ch
14-02-2017 11:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Canary Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 3
Registriert seit: Feb 2017
Beitrag #14
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Danke.
Schade, dass es das so nicht gibt.

“Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“
Victor Hugo
14-02-2017 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,448
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #15
RE: Tabulaturen in Notenschrift ?
Capella kann sehr gut Noten in Tabulaturen umwandeln, ist allerdings keine Freeware. Mit der Demoversion könntest du's zumindest einmal versuchen.

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
14-02-2017 15:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings