This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
westerngitarre mit 4band equalizer
Kultbert Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 10
Themen: 3
Registriert seit: Jun 2007
#1
RE: westerngitarre mit 4band equalizer
hallo!

ich hätte mal eine frage.
ich möchte mir demnächst eine westerngitarre kaufen und habe auch schon eine im visier. es is eine schicke westerngitarre von alba [no name...aber mehr kann ich mir nich leisten Rolleyes ] mit tonabnehmer UND 4band equalizer...jetzt möcht ich eigentlich nur wissen, ob sich der equalizer wirklich lohnt und ob das eine schöne sache is, einen dran zu haben...?

vielen dank für antworten im voraus!
liebe grüße,
bea.
--
Im going missing for a while
Ive got nothing left to loose.


where thrills are cheap and love\'s divine
15-09-2007, 20:27
Suchen Zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,213
Themen: 146
Registriert seit: Dec 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#2
 
Dieser Vierband EQ wird wahrscheinlich Bass, Mitte, Höhen und Brillanz sein. Mit sowas kann man i.d.R. den Ton ganz gut beeinflussen. Sollte es sich wirklich um einen 4-BandEQ handeln, wäre das im Prinzip auch eine Klangregelung, aber musst du bisschen anders handhaben.
Im ersten Fall hast du für alle Bänder eine Mittelstellung. Davon ausgehend gibst du mehr/weniger Bass/Höhe dazu, bis der Ton gefällt.
--
Siehe, wir hassen, wir streiten, es trennet uns Neigung und Meinung, aber es bleichet indes dir sich die Locke wie mir.
Schiller


...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
15-09-2007, 21:23
Suchen Zitieren
babarossa Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,079
Themen: 107
Registriert seit: Apr 2003
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - AT
#3
 
Naja, son Equalizer direkt an der Klampfe ist schon schoen. Im allgemeinen gibt es aber ueberall, wo die Klampfe angeschlossen wird, auchne Klanregelung.

Ist also kein Muss, aber ganz angenehm.

--
Ich bin geboren, ohne es zu wollen. Ich werde sterben, ohne es zu wollen. Also lasst mich wenigstens so leben, wie ich will.


---
I\'m a rambler, I\'m a gambler, I\'m a long way from home.
Well, if you don\'t like me, just leave me alone.
15-09-2007, 21:39
Homepage Suchen Zitieren
ov1667 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,327
Themen: 50
Registriert seit: Mar 2004
FT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#4
 
Moin,

benötigst du wirklich einen Tonabnehmer? Ansonsten solltest du das Geld (vielleicht plus 20...50€) in eine Yamaha, Hoefner o.ä. ohne TA investieren ... da hast du wirklich mehr Gitarre.
Denn TA kannst du dann später bei Bedarf immer noch nachrüsten (auch ohne zusätzliche Löcher etc.) und hast dann insgesamt ein deutlich besseres Equipment.

Gruß, Jens
--
Gibson - Inspiring cries of \"turn-that-damn-thing-down\" since 1952
What do you get when you throw a piano down a mine shaft?
A flat minor!


Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.
(Jean Paul)
15-09-2007, 21:52
Suchen Zitieren
Kultbert Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 10
Themen: 3
Registriert seit: Jun 2007
#5
 
danke für die antworten!

mit tonabnehmer wäre schon nich schlecht..wie hoch wär denn der aufwand, wenn ich im nachhinein einen ta einbauen (lassen) würde? so ungefähr.
--
Im going missing for a while
Ive got nothing left to loose.


where thrills are cheap and love\'s divine
16-09-2007, 14:42
Suchen Zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,213
Themen: 146
Registriert seit: Dec 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#6
 
Da gibts die unterschiedlichsten Pickup-Systeme, wo du z.B. für Kontakttonabnehmer von Shadow 40.- (plus Buchse mit Einbau 10.- - 20.- die du aber fast immer brauchst), passive Piezos für unter den Steg auch für wenig Geld, bis hin zu den teureren Systemen für 100,. bis über 1000.- u.a. von L.R.Baggs oder eben Shadow. Der Markt ist mittlerweile riesig...
--
Siehe, wir hassen, wir streiten, es trennet uns Neigung und Meinung, aber es bleichet indes dir sich die Locke wie mir.
Schiller


...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
17-09-2007, 05:57
Suchen Zitieren
jerry_guitarsonic Offline
Klampfer
***

Beiträge: 130
Themen: 3
Registriert seit: Sep 2007
#7
 
Es gibt im Prinzip 2 Ansätze:
reine Bühnengitarren mit Equalizer in der Zarge und vielen Möglichkeiten. Z.B. Takamine etc.

Oder Gitarren die auch akustisch gut klingen sollen und soweit es geht auf Schnickschnack verzichten. Sowas würde ich z.B. bevorzugen, ein hochprofessionelles Tonabnehmer System mit 2 kleinen Reglern im Schallloch, Piezo und Mikro gibt es von AER schon um 225 Euro, sehr empfehlenswert und leicht nachzurüsten...

Bei einer billigen Gitarre mit Tonabnehmer und EQ würde ich von letzterem nicht viel erwarten, gerade was den EQ angeht. Da hätte ich lieber keine Regler, als schlechte die den Sound sogar in neutraler Stellung noch versauen.

Eine Gitarre unter ca. 200-250 Euro ist ein Instrument, mit dem man sicher langfristig nicht allzu viel Freude hat, vor allem nicht wenn es dann auch noch einen Tonabnehmer hat ...

--
Everything is more complex than obvious...


Everything is more complex than obvious...
03-10-2007, 20:39
Homepage Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation