This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Peter der Bursch
Verfasser Nachricht
Searcher Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,805
Registriert seit: Mar 2006
FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #31
 
ich habe auch mit Bursch angefangen
1977 oder 78 , weiss ich nicht mehr so genau (alzheimer ?)

keine lust auf noten - doch ich war auch zweimal in einer klassischen gitarrenstunde. mit fussbänkchen und noten. der typ hat uns die untersten 3 saiten gestimmt und gemeint \"den rest brauchen wir noch nicht\" - ein freund von mir konnte nach wenigen tagen blowing in the wind spielen (mit Bursch)
und dann ist es eben bei mir auch bursch geworden

zu der zeit gab es auch nicht viel anderes, vor allem kein internet

gitarrenbücher ohne noten waren auch kaum vorhanden (ich hatte immer das gefühl, in den musikwarengeschäften wo ich immer nach tabulaturbüchern gesucht habe wurde man ein wenig schief angesehen weil man keine noten konnte)

der war zur richtigen zeit mit der richtigen idee am markt
--
Frontman? ist das gefährlich ... ?

AL, der mit dem Schaf tanzt [Bild: smiley2918.gif]
24-09-2007 10:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jerry_guitarsonic Offline
Klampfer
***

Beiträge: 130
Registriert seit: Sep 2007
Beitrag #32
 
Jawoll Searcher, da haben wir was gemeinsam, ich habe auch in der Zeit mit Peter Bursch angefangen, als Einstiegsdroge aus der Bücherei war das ideal, vor dem Hintergrund der Zeit musste man damals dieses Buch als innovativ einstufen, auch wenn es inzwischen reichlich andere Sachen gibt. Der Peter ist übrigens auch ein ganz lieber Kerl und charismatisches Original, ich treffe ihn ab und zu ...

Gruß
J.
--
Everything is more complex than obvious...

Everything is more complex than obvious...
20-10-2007 13:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FP Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,153
Registriert seit: Nov 2005
FT 2006 in Neuerburg FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #33
 
... I)

FP = der Mann, der die Welt ein wenig besser macht Drink
20-10-2007 13:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cottonman Offline
Solist
********

Beiträge: 791
Registriert seit: Dec 2002
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2016 in Hohegeiß
Beitrag #34
 
Nun moechte ich natuerlich nicht dem Peter seine Rolle als Gitarrenlehrer der Nation absprechen. aber erfunden hat er die Tabs nicht, wie einige, wenn ich das richtig aus den Post rauslese, glauben.

Und innovativ war er auch nicht gerade. In den fruehen 60ern hatten Happy Traum und Stefan Grossman schon angefangen, die alten Bluessachen von 78er-Platten rauszuhoeren und in Tab umzuschreiben.

Beide, sowohl Happy Traum als auch Stefan Grossman hatten damals schon sehr gute Lehrbuecher zur Einfuehrung in das Fingerpicking nach der Tab-Methode

Ich behaupte nun nicht zu wissen, wer Tab-Musik erfunden oder entwickelt hat. Ich weiss aber, dass es Tab schon in den 50ern gab. Und es gab, zumindenstens in den 60ern auch schon Fingerpicking-Kurse auf Tab basiert..... und eben die Tab-Buecher.

Kann mich noch dran erinnern, dass damals zwei Buecher als Fotokopien im Umlauf waren. Happy Traum, Fingerpicking Styles for Guitar, und ein Anfaenger-Buch von Stefan Grossman. aus dem Happy Traum-Buch haben wir uns damals so ziemlich alle die Bert Jansch-Version von \"Anji geklaut. Die Version im Bursch-Buch ist ja schon ein Laemmerhirt.....

Saludos




--
Life s a bitch, and then you die.

Life' s a bitch, and then you die.
20-10-2007 19:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jemflower Offline
Moderator
********

Beiträge: 5,164
Registriert seit: Jun 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #35
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Tabulatur


Eine Tabulatur ist bei einem Saiteninstrument eigentlich die naheliegendste Methode Stücke aufzuschreiben.
Die Ähnlichkeit der Gitarrentabulatur mit den Notenlinien läßt mich fast vermuten, dass die Erfinder der Notation dadurch inspiriert wurden.

--
Mach das Glas zu Eis, das schmilzt wenn man es berührt
Doch Menschen ohne Stern sehen nicht, wie das passiert

http://www.raggle-taggle-gypsies.de/
http://www.rottenfaenger.de
20-10-2007 20:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jerry_guitarsonic Offline
Klampfer
***

Beiträge: 130
Registriert seit: Sep 2007
Beitrag #36
 
Stimmt genau, die ersten Tabulaturen stammen aus dem späten Mittelalter und waren für Laute 8sahen aber ganz anders aus)Thumbs
--
Everything is more complex than obvious...

Everything is more complex than obvious...
20-10-2007 21:44
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings