Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kopflastige Ironbird
Verfasser Nachricht
Cyberrealist Offline
Crew-Mitglied
****

Beiträge: 236
Registriert seit: Sep 2003
Beitrag #1
RE: Kopflastige Ironbird
habe heute eine b.c rich ironbird der nj serie (sehnsüchtig erwartet) bekommen. alles an ihr ist perfekt bis auf einen unbeschreiblich kopflastigen hals der mir sofort jegliche freude vom gesicht nahm.

deshalb meine frage: ist da noch irgend etwas zu machen oder kann ich sie gleich weggeben?

(habe noch nie auf so einer kopflastigen gespielt...hatte bisher nur eine yamaha pacifica und eine gibson gothic bei der sowas eh nicht passieren kann da der korpus ne halbe tonne wiegt Wink )
10-12-2003 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BoyBlue Offline
Crew-Mitglied
****

Beiträge: 208
Registriert seit: Jun 2003
Beitrag #2
 
Tja BC Rich .... ich kann mich mit denen überhaupt nicht anfreunden ... nen Freund hat auch eine und die ist auch Kopflastig. Da solltest Du mal einen Ledergurt ausprobieren, die rutschen nicht so stark wie diese Gewebegurte.

Aber ob es wirklich hilft weiss ich nicht. Ganz weg geht es dadurch sicher nicht.

Gruss
Benni
--
ich kam sah und lief davon

ich kam sah und lief davon
10-12-2003 12:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Skydan Offline
Solist
********

Beiträge: 773
Registriert seit: Nov 2003
Beitrag #3
 
Jeb, probiers mal mit nem breiteren Ledergurt der schön auf der Schulter aufliegt. Bei Nylongurten rutschen sie aufjedenfall nach unten, gerade wenn die Gitarre Kopflastig ist, also such dir was, was schön haftet ...
Sonst bleibt dir nurnoch die Möglichkeit, deinen Gurt am Hals festzumachen ;D Oder du hängst nen Gewicht an den Korpus Thumbs

Nein Spaß beiseite, probier das mit dem Ledergurt, ansonsten muss man sich was anderes einfallen lassen. Sag wenn dus ausprobiert hast, würd mich auch interessieren!

Grüße Sky

\"Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.\" Johannes 3:16

Jesus Christus lebt!
10-12-2003 13:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dermax Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,601
Registriert seit: Aug 2002
Beitrag #4
 
kauf dir kleine bleikügelchen und pack die in das elektronikfach!!
--
\"The problem with this world is, that fools and fanatics are always so certain of themselves and clever people so full of doubts.\"
Bertrand Russell

\"But even the president of the United States
Sometimes must have
To stand naked.\"
Bob Dylan
10-12-2003 13:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
der KAY Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,731
Registriert seit: Feb 2002
Beitrag #5
 
gurtpins versetzen kann helfen
--
Die beste Ukulelenseite im deutschen Netz: http://www.ukulelenwelt.de.vu
http://www.ukulelenboard.de.vu - das forum für ukulelenspieler...

[Bild: Banner.jpg]
10-12-2003 17:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mini_michi Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,833
Registriert seit: Apr 2003
Beitrag #6
 
Ich hab mal von nem ähnlichen fall gehört, auch bei ner B.C. Rich... da hat der austausch von den stimmflügel gegen welche aus plastik geholfen... und die Versetzung des Gurtpinns... wo hast du den deinen jetzigen???


Wie das funtzt mit dem wechsel der Flügel weiß ich leider nicht... Mann könnte auch die ganzen Mechaniken austauschen...
(kostenintensiev...)

geh doch einfach mal in einen Gitarrenladen und frag mal, der kann dir bestimmt helfen, da er sehen kann, welches teil soo schwer ist und wo mann den Gurtpinn hinsetzen kann. Aus der ferne geht sowas natürlich schlecht...


Gruß, mini! :-)
--
\"...habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen...\" Imanuel Kant

Welle

To Do Is To Be (Nietzsche)
To Be Is To Do (Kant)
Do Be Do Be Do (Sinatra)
10-12-2003 20:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cyberrealist Offline
Crew-Mitglied
****

Beiträge: 236
Registriert seit: Sep 2003
Beitrag #7
 
habe alle meine gurte gleich probiert...

nylon: kann man gleich vergessen...das spielen wird zum gewichtheben

leder: rutscht auch...zwar nicht so übel wie der nylon aber kopflastig ist kopflastig...


zu den gurtknöpfen: die gitarre hat von anfang an 4! 2 hinten und 2 an der seite. verstellen bringt aber nichts....

die idee mit dem blei: auf die idee bin ich auch gekommen Wink nur sieht es meiner meinung nach ein BISSCHEN panne aus wenn ich mit ner 3kilo-hantel die an der gitte baumelt spiele Eek13

und sonst...lässt sich warscheinlich nicht viel mehr machen.... kann man denn überhaupt mit so gitarren richtig spielen? ich habe da so meine zweifel da ich den hals nur greifen möchte und nicht noch unterm spielen ständig in die höhe stemmen.

hat einer von euch eventuell schon einmal damit erfahrungen gemacht?



meine lösung: ich spiele heute und morgen noch damit und wenn es mir zu blöd ist, dann war´s das eben. ich bin allerdings sehr enttäuscht dass eine so bekannte marke einen so, entschuldigung, großen scheiss baut. dagegen ist meine alte yamaha ein meisterstück Wink



edit 3:

ps: warum ist da plötzlich n 2. posting von mir? hab doch editiert...*kopfkratz*

jedenfalls....das austauschen der mechaniken wird meiner meinung nach nicht viel nützen...das ist keine grammsache sondern eine sache des holzes...die verwenden einfach ein viel zu leichtes holz für den korpus....
10-12-2003 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BoyBlue Offline
Crew-Mitglied
****

Beiträge: 208
Registriert seit: Jun 2003
Beitrag #8
 
Ja was haste erwartet ... ich kenne auch keinen wirklich guten Gitarristen der ne B.C. Rich spielt .... Das sind in meinen Augen nur Posergitarren für Hardcore/Deathmetal Freaks ...

Gruss
Benni
--
ich kam sah und lief davon

ich kam sah und lief davon
10-12-2003 22:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jemflower Offline
Moderator
********

Beiträge: 5,120
Registriert seit: Jun 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #9
 
Besorg dir ein Band für Akustikgitarren und mach es dann mit einem Lederriemen aum Headstock fest (wie eben bei akustischen Klampfen üblich). Dann löst sich das Problem.

PS. Mein Sqier Katana Bass krankt da auch ein bisschen dran. Man kann das (zumindest teilweise) auch durch Übung kompensieren.

Ist der Korpus so leicht?
Man könnte sich ein länglichhes Sandsäcken anfertigen, das dann von einem Pin zum anderen an der Rückseite hängt, wäre gleichzeitig Polster.
--
\"...hör auf zu denken, was morgen ist, vergiss deine Angst für einen Augenblick!\"

http://www.raggle-taggle-gypsies.de/
http://www.rottenfaenger.de
10-12-2003 22:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Cyberrealist Offline
Crew-Mitglied
****

Beiträge: 236
Registriert seit: Sep 2003
Beitrag #10
 
naja, boy - also außer der macke mit der kopflastigkeit ist die gitarre eigentlich ziemlich genial.


@ jem: der korpus ist verflucht leicht...das hat mich am anfang schon stutzig gemacht...wenn ich dagegen meine paula in die hand nehme...

naja, ich werd sie weggeben... ich möchte meine gitarre nicht durch sandsäche oder ähnliches verunstalten (nichts gegen dich jem - danke übrigens für die ratschläge - nur bin ich der ansicht: wenn schon gitarre, dann aber auch 100% perfektion)

habe vorhin noch einmal versucht mich mit ihr anzufreunden...aber musste feststellen dass so eine emotionale bindung zwischen mir und einer *******-klampfe die um c.a 120° nach unten neigt niemals bestehen wird... Wink



wenigstens habe ich eine erfahrung gemacht: kauf nie wieder etwas auf dem \"b.c rich\" steht..



edit: ich werd mich auch beim musik-service beschweren wie sie so einem billig-ding die 2. beste note geben können...
10-12-2003 23:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
BoyBlue Offline
Crew-Mitglied
****

Beiträge: 208
Registriert seit: Jun 2003
Beitrag #11
 
Ok wenn Sie Dir gefällt ist es ok. Ich persönlich finde sie halt sehr eigenwillig von der form her sowieso, aber vom Klang her finde ich ist sie auch sehr festgelegt auf diesen verzerrten Metalsound. Richtige klare Cleansounds habe ich damit bisher nicht gehört.
Wenn einer eh nicht Clean spielt mag es für diesen eine gute Gitarre sein. Ich kenne die Klampfe halt nur von einem aus meiner Band. Er findet sie auch super ... das ist gebe ich zu, davon abhängig was für Musik man mag ....

Gruss
Benni
--
ich kam sah und lief davon

ich kam sah und lief davon
11-12-2003 01:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,191
Registriert seit: Dec 2002
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #12
 
Hab ich das richtig rausgelesen: du hast dir das Teil schicken lassen?
Hast du es vorher mal ausprobiert? Schon angetestet?
Da liegt, glaube ich, das Problem.
Ich würde ein Instrument niemals irgendwo bestellen, ohne es vorher mal in der Hand gehabt zu haben.
--
grüssle hoggabogges

...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
11-12-2003 07:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dermax Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,601
Registriert seit: Aug 2002
Beitrag #13
 
Zitat:Original von Cyberrealist:


die idee mit dem blei: auf die idee bin ich auch gekommen Wink nur sieht es meiner meinung nach ein BISSCHEN panne aus wenn ich mit ner 3kilo-hantel die an der gitte baumelt spiele Eek13

deshalb sollst du ja auch KLEINE BleiKÜGELCHEN in dein ELEKTRONIKFACH kleben und das dann nachher wieder VERSCHLIEßEN!!Rolleyes Rolleyes

da sieht man dann ehr gar nix von!!

Wink Wink
--
\"The problem with this world is, that fools and fanatics are always so certain of themselves and clever people so full of doubts.\"
Bertrand Russell

\"But even the president of the United States
Sometimes must have
To stand naked.\"
Bob Dylan
14-12-2003 15:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
weichwulst Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 1
Registriert seit: Jan 2016
Beitrag #14
RE: Kopflastige Ironbird
So habe mich gerade angemeldet weil ich dieses Problem auch habe und jetzt nach jahren der Nichtbenutzung den Elan hatte das zu beheben. Da ich aber hier nicht 100%ig fündig wurde habe ich etwas rumprobiert und HEUREKA.! Falls es überhaupt noch jemand Interessiert....... Blick auf die Gitarre von hinten stehend
Schraubt von den Schrauben die den Hals halten, die OBEN LINKS (Müsste eine Metallplatte mit Logo sein Über dem B) heraus und macht sie mit dem Gurtpin wieder rein. Den 2. Gurtpin macht ihr auch auf die Rückseite.... Und zwar in Flucht über die Löcher durch die die Saiten kommen. so ca in die Mitte zw. oberstem Loch und Oberkante. Dann hängt sie mit Ledergurt ganz gut. Gewichte braucht man dann nicht bzw kann man noch zusätzlich machen . zB die für Felgen gehen gut. Hoffe es hilft noch wem
03-01-2016 19:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,408
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #15
RE: Kopflastige Ironbird
Nach gut 12 Jahren ist sie da, die Lösung bei kopflastigen BC Rich Ironbird-Gitarren!

Ob sie dem damaligen Threadersteller noch hilft sei dahingestellt, aber für künftige Suchende ist deine Antwort sicherlich hilfreich!

Danke und Gruß,

[Bild: ghetto.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03-01-2016 20:08 von ghetto.)
03-01-2016 20:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation