Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warnung
Verfasser Nachricht
Jemflower Offline
Moderator
********

Beiträge: 5,119
Registriert seit: Jun 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #1
RE: Warnung
Achtung!

Ich habe eben eine Mail von einer angeblichen Mitgliederbetreuung erhalten. Natürlich mit einem link unter dem ich angeblich 67 mails hätte.
Eine retourmail kam direkt als unzustellbar zurück. Also wer von einer nicht existierenden Adresse schreibt hat nichts gutes im Sinn.

Wer auch so was bekommt: Am besten löschen.
--
@--;---

If looks could kill, they probably will in Games without frontiers, war without tears.

http://www.kongloma.de

http://www.raggle-taggle-gypsies.de/
http://www.rottenfaenger.de
17-03-2003 18:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
KurtCobain Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,282
Registriert seit: May 2002
Beitrag #2
 
Solchen Spammüll bekomme ich täglich, da gibt es gleich ein *delete*.
17-03-2003 18:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dreiklang Offline
Moderator
********

Beiträge: 1,484
Registriert seit: Nov 2002
FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß
Beitrag #3
 
Manchmal sind es auch mails von
irgendeiner ominösen \"Kundenbetreuung\".
Sofort löschen!
--
derDreiklang
17-03-2003 21:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Manny Offline
Administrator
********

Beiträge: 3,378
Registriert seit: Feb 2002
Beitrag #4
 
ich habe schon über 30 E-Mail Adressen geblockt. Scheinbar gibt´s viele I****en die nichts besseres zu tun haben als ander zu ärgern und vollzumüllen....


cu Manny
--
Life must go on......

Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
17-03-2003 22:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Finicky Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 530
Registriert seit: Sep 2002
Beitrag #5
 
Die hab ich auch bekommen. Bei mir sind es aber 83 Mails. Ich hasse so einen Scheiss auch. Aber was soll man dagegen machen, außer immer alle zu löschen?!Angry Angry
--
MAKE LOVE, NOT WAR!!!

Du bist der [Bild: counter.gif]. der diesen Post anschaut!!
17-03-2003 23:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ronny Offline
Moderator
********

Beiträge: 3,118
Registriert seit: Nov 2002
Beitrag #6
 
Es gibt spamfilter.
Außerdem sollte man seine Mailadresse niemals irgendwo ins Internet stellen. Für sowas gibts wegwerfadressen bei http://www.spamgourmet.com

Bye!

Ronny
--
Wer zuletzt lacht hat die längste Leitung

Wer zuletzt lacht hat die längste Leitung
18-03-2003 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lars Offline
Klampfer
***

Beiträge: 128
Registriert seit: Feb 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2004 in Braunschweig FT 2006 in Neuerburg
Beitrag #7
 
Hallo
nun es gibt ne Menge Falschmeldung wegen Viren. Hier ein Text, wie man solche erkennen kann. Nicht alles was drin steht muss zutreffen!!

Prüfung einer Mail-Virenwarnung:
Liegen Anzeichen für einen Kettenbrief bzw. eine falsche Virenwarnung vor
(Hoax)?
Die folgenden Hinweise geben Hinweise über die charakteristischen
Kennzeichen für Kettenbriefe und falsche Virenwarnungen (Hoax), die in
Internet-Webseiten oder in Mail-Virenwarnungen zu finden sind.
Sie können anhand dieser Information vorab selbst prüfen, ob es sich
voraussichtlich um einen Kettenbrief oder eine falsche Virenwarnung handelt.
Bitte gehen Sie auch zu \"Laufende Hoax-Warnungen: Hoax-Liste (Datafellows,
englisch)\", wo sie eine aktuelle Liste umlaufender Kettenbriefe/falscher
Virenwarnungen finden.

Möglicherweise treten nicht alle dieser Indikatoren auf und die Warnung ist
dennoch falsch. Sie sollten deshalb in jedem Fall die Hinweise zu \"Was tun
im Fall eines Kettenbriefs oder einer falschen Viruswarnung?\" beachten.

Typische Kennzeichnen sind:
Die Warnung enthält kein Ursprungs-Datum (und täuscht so Aktualität
vor)
Es gibt keine eindeutige Anfangs-Quelle für diese Warnung.
Keine genaueren Bezeichnungen für betroffene Systeme und Mail-SW,
lediglich e-mail.
Ankündigung unmittelbarer Katastrophen-Schäden, z.B. für die
gesamte Festplatte.
Keine Identifikations- oder Reparaturhinweise.
Keine Aufforderung, über Schadensfälle, etc. zu berichten.
Aufforderung, die Information \"an alle\" oder \"alle Betroffenen\"
weiterzuleiten. Eine derartige Auforderung ist in der Regel von einer
identifizierbaren Sicherheits-Organisation ausgestellt, was hier fehlt.
Daneben gibt es weitere Sekundär-Merkmale:
* Der größte Teil des Textes ist in Großbuchstaben geschrieben.
* Übermäßiger Gebrauch von Ausrufezeichen. und Betonungen.
* Schreib-/Grammatikfehler und DV-technisch unpräzise Ausdrucksweise.
* Die Warnung versucht Glaubwürdigkeit zu verbreiten, indem auf eine
vertrauenswürdige oder glaubhaft erscheinende wirkende Quelle Bezug genommen
wird. Beispiel ist der Verweis auf einen Hersteller von Anti-Virus-Software.
Zwar werden mitunter aus Werbegründen Virenwarn-Informationen im WWW oder
per Mail publiziert, jedoch nicht mit einer pauschalen
Verteilungs-Aufforderung.
* Die technische Beschreibung benutzt schwammige und z.Teil unsinnige
technische Begriffe wie z.B. beim Good Times mit \"nth-complexity infinite
binary loop\" oder eine falsche Nutzung der Virenbegriffe, z.B. für einen
Trojaner Virus.
* Die zerstörerische Wirkung des \"Virus\" wird übertrieben oder
unrealistisch dargestellt.
18-03-2003 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation