This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lautstärke -> Gehörschäden???!!
Die_Happy Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,152
Themen: 69
Registriert seit: Oct 2002
#1
RE: Lautstärke -> Gehörschäden???!!
Hi,

jetzt hat mich grad meine Mutter schon wieder angemault wegen der Lautstärke X( X(
ich bekomm noch die Krise!!!

naja wie is des wirklich, ich hab nen 65Watt Amp udn spiel mit ca. 40% Verzerrung auf 20% Lautstärke.

Meine Mutter meint ihr würde des in den Ohren weh tun und ich soll mir meins net kaputt machen, also entweder leiser und mit Gehörschutz.
Aber jetzt ehrlich wirklich laut is des net.

Mich würde mal interessieren, wieviel dB sind des schätzungsweise und vorallem kann man sich bei so geringen Lautstärker wirklich des Gehör schrotten und wie is des bei euch?

Danke
bis dann
cu
--
One Life
Double Bass
T r i p l e S i x


One Life
Double Bass
T r i p l e S i x
11-02-2003, 19:28
Suchen Zitieren
triangel Offline
Administrator
********

Beiträge: 2,558
Themen: 145
Registriert seit: Jun 2002
FT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#2
 
also, wieviel db das sind kann ich dir nicht sagen, aber ich weiß, dass auch ich sehr empfindlich auf lautstärken bin. höre deswegen oft sehr leise fernsehen und musik und bei konzerten dreh ich fast durch, wiel ich denke mir platzen die ohren. ganz extrem sind natürlich bestimmte tonhöhen (das kennt aber sicher jeder).
es haben sich sicher schon genug leudde die ohren kaputt gemacht mit lauter musik oder vielen konzerten.
aber soweit ich weiß, hatten wir letzten sommer schon einmal so einen ähnlichen thread.

also ums kurz zu machen: ich kann deine mutter sehr gut verstehen :p

triangel


...
11-02-2003, 20:30
Suchen Zitieren
Reiki Offline
Saitenquäler
*

Beiträge: 30
Themen: 2
Registriert seit: Jan 2003
#3
 
Ich bin sehr froh, dass ich soooo gute Ohren habe und mir laute Musik nichts ausmacht, aber da ich eine kleine Tochter habe geht es nicht immer so laut wie ich gerne möchte!!!!

cya reiki
--
Just for today do not worry,
just for today do not anger.
Honor your teachers, elders and parents.
Earn your living honestly.
Show gratitude to every living thing.
(Principles of Reiki)


Just for today do not worry,
just for today do not anger.
Honor your teachers, elders and parents.
Earn your living honestly.
Show gratitude to every living thing.
(Principles of Reiki)
11-02-2003, 20:45
Suchen Zitieren
Ch@rly Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 3,124
Themen: 148
Registriert seit: Mar 2002
FT 2005 in Seitenstetten - AT
#4
 
@ Happy!

ich kann dir nur empfehlen auf deine mutter zu hören (sonst hörst du plötzlich gar nicht mehr)

gehörschäden sind oft irreparabel. Tinnitus aurium, besser bekannt als Ohrklingen, ist in stark auftretender form nur mehr mit gegenklängen (diese werden von einem gerät, welches - ähnlich eine hörgerät - im ohr getragen werden muß, erzeugt) erträglich und führt unbehandelt sehr oft zu schweren psychischen belastungen.

@ reiki!

es geht mich zwar überhaupt nichts an, aber: bitte tu` das deiner kleinen tochter nicht an ....
--
cu ch@rly

Ein Zwerg bleibt immerdar ein Zwerg und stünd er auf dem höchsten Berg.


liederliche Grüße

Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen!
11-02-2003, 20:49
Suchen Zitieren
Manny Offline
Administrator
********

Beiträge: 3,378
Themen: 150
Registriert seit: Feb 2002
#5
 
Respekt@Charly

da kann ich Dir nur zusteimmen... und wer Bayern 3-TV empfängt, kann sich das nachher um 20:15 h anschauen...






--
Erbaarme... zu spät, die Hesse komme !


Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
11-02-2003, 20:54
Homepage Suchen Zitieren
Reiki Offline
Saitenquäler
*

Beiträge: 30
Themen: 2
Registriert seit: Jan 2003
#6
 
@charly
natürlich tobe ich mich nur total aus wenn sie nicht da ist, obwohl sie schon mit ihren 2 Jahren total in die Musik verliebt ist!!!

cya reiki
Bigband
--
Just for today do not worry,
just for today do not anger.
Honor your teachers, elders and parents.
Earn your living honestly.
Show gratitude to every living thing.
(Principles of Reiki)


Just for today do not worry,
just for today do not anger.
Honor your teachers, elders and parents.
Earn your living honestly.
Show gratitude to every living thing.
(Principles of Reiki)
11-02-2003, 21:24
Suchen Zitieren
Ch@rly Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 3,124
Themen: 148
Registriert seit: Mar 2002
FT 2005 in Seitenstetten - AT
#7
 
@ reiki


wie schon geschrieben: es geht mich absolut nichts an !!!!

aber wenn deine tochter in musik verliebt ist, so hat das ja nichts mit lautstärke zu tun.
und weil du gemeint hast, du hättest gut ohren. wenn du wirklich immer sehr laute musik hörst wäre die formulierung: noch habe ich gute ohren vielleicht besser gewesen.
--
cu ch@rly

Ein Zwerg bleibt immerdar ein Zwerg und stünd er auf dem höchsten Berg.


liederliche Grüße

Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen!
12-02-2003, 09:17
Suchen Zitieren
Roneon Offline
Solist
********

Beiträge: 788
Themen: 51
Registriert seit: Aug 2002
FT 2006 in NeuerburgFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#8
 
Ein guter Freund von mir hat auch Tinitus. Das heisst mittlerweile ist es wieder weg. Aber es hat sehr lang gedauert und es kamen auch mehrere Rückschläge. Aber jetzt gehts. Wir haben auch das Glück, dass wir hier in der Stadt ein Sauerstofftherapiezentrum haben, wo sowas behandelt werden kann.

Ansonsten gibts für Musiker spezielle Ohrenstöpsel. Die kosten zwar ein paar Euro, aber egal. Die Gesundheit sollte es einem Wert sein.
--
Zum fliegen werfe man sich auf den Boden,
aber daneben!

Douglas Adams


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Selbstmord ist kein Auxweg!
12-02-2003, 14:25
Homepage Suchen Zitieren
CHH Offline
Moderator
********

Beiträge: 1,142
Themen: 56
Registriert seit: May 2002
FT 2010 in Wolfshausen
#9
 
Ich habe mal gehört, dass (laute) Bässe sehr schlecht fürs Gehör sein sollen, da die Sinneszellen für Bassfrequenzen tiefer im Ohr liegen, und so der Klang vorher die Härchen für hohe Töne passieren muss.

Gruß
--
CHH

Lose your Dreams and you will lose your mind! No Woman no cry


CHH

Lose your dreams and you will lose your mind...
12-02-2003, 17:14
Suchen Zitieren
Splinter Offline
Leadgitarrist
******

Beiträge: 353
Themen: 9
Registriert seit: Nov 2002
#10
 
Weiß einer, ob das Gehör durch so einen Tag lang Tinitus auch schon dauerhaft geschädigt ist? Wir haben dreimal die Woche Bandprobe und ich steh direkt neben dem Schlagzeug...
12-02-2003, 17:20
Homepage Suchen Zitieren
CHH Offline
Moderator
********

Beiträge: 1,142
Themen: 56
Registriert seit: May 2002
FT 2010 in Wolfshausen
#11
 
Also zu Silvester hat einer 5m entfernt von mir mit ´ner Pistole geschossen, seitdem habe ich manchmal Tinitusanfälle, aber die Abstände werden immer größer
--
CHH

Lose your Dreams and you will lose your mind! No Woman no cry


CHH

Lose your dreams and you will lose your mind...
12-02-2003, 17:25
Suchen Zitieren
dermax Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,601
Themen: 136
Registriert seit: Aug 2002
#12
 
hast du bei deinem dealer gefeiert oder warum wurde geschossen??[Bild: biglaugh.gif] [Bild: biglaugh.gif]
--
Jetzt in neuem Gewand:
www.dermaximilian.de.vu

[Bild: 00000974.gif]


\"But even the president of the United States
Sometimes must have
To stand naked.\"
Bob Dylan
12-02-2003, 17:30
Homepage Suchen Zitieren
Ch@rly Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 3,124
Themen: 148
Registriert seit: Mar 2002
FT 2005 in Seitenstetten - AT
#13
 
also sehr laienhaft erklärt:
Tinnitus kann - wie bereits weiter oben beschrieben - soweit führen, dass ein kleiner ohrstöpsel getragen werden muß, welcher einen ton aussendet, der wiederum den \"tinnituston\" zumindest zu einem großen teil eliminiert.

zum schall allgemein:

schall ist eine mechanische schwingung im für das ohr wahrnehmbaren bereich von ca. 16 bis 20.000 Hz; die luftdruckschwankungen ( bei normaler unterhaltung betragen sie weniger als ein millionstel des luftdruckes) können periodisch (ton, klang) oder reggellos (knall, impuls, rauschen) sein. das ohr empfindet die frequenz der schwankungen als \"Tonhöhe\", die intensität und amplitude als \"Lautstärke\".
schall unter 16 Hz wird als infraschall, über 20 kHz als ultraschall und über 10 hoch 10 Hz als hyperschall bezeichnet.
am empfindlichsten ist das menschliche ohr zwischen ca. 2 und 4 kHz.

--
cu ch@rly

Ein Zwerg bleibt immerdar ein Zwerg und stünd er auf dem höchsten Berg.


liederliche Grüße

Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen!
12-02-2003, 18:18
Suchen Zitieren
Die_Happy Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,152
Themen: 69
Registriert seit: Oct 2002
#14
 
Okay ich werd mich wohl zurück halten bzw. Gehörschutz verwenden.

@chh beileid wenn du dann manchmal des hast, schon zum Arzt gegangen?

@splinter spielst du mit oder ohne Gehörschutz?

was ich noch aus Erfahrung (Konzerte) weiß, bei meinem ersten Konzert (Reamonn) hatte ich keine Ohrstöpsel bei der Vorband, nach deren Auftritt hatte ich Druck auf den Ohren wie Sau und hab mir Ohropax von 2 netten Mädels :-D gehlt. Dann gings. Seitdem immer auf Konzerten Gehörschutz

cu
--
One Life
Double Bass
T r i p l e S i x


One Life
Double Bass
T r i p l e S i x
12-02-2003, 19:49
Suchen Zitieren
Ch@rly Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 3,124
Themen: 148
Registriert seit: Mar 2002
FT 2005 in Seitenstetten - AT
#15
 
ich will ja hier nicht angst und schrecken verbreiten, aber ich habe im labor mal in einem meiner bücher nachgesehen um ja nichts falsches zu schreiben:

also: das ticken einer alten uhr wird mit ca 30 dB(A) angegeben!
der normale unterhaltungspegel mit 50 - 60 dB(A).
der risikoschwellwert für gehörschäden liegt bei 85 dB(A).
ab 120 dB(A) ist mit schmerzreaktionen zu rechnen.
--
cu ch@rly

Ein Zwerg bleibt immerdar ein Zwerg und stünd er auf dem höchsten Berg.


liederliche Grüße

Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen!
12-02-2003, 20:28
Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation