This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wohin mit den ganzen Kabeln?
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,554
Themen: 183
Registriert seit: Feb 2003
FT 2019 in BliensbachFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#1
Wohin mit den ganzen Kabeln?
Liebes Forum,

meine Ausstattung für Auftritts- und Aufnahmezwecke wächst in den letzten Jahren stark. Ich habe darauf geachtet, dass ich die größeren Dinge (z.B. Interfaces) im 19"-Format kaufe, damit ich die ganzen Teile irgendwann in ein 19"-Rack einbauen und leicht transportieren, auf- und abbauen kann.

Hinzu kommen wirklich zig Kabel in allen Längen und mit sämtlichen Anschlüssen von XLR über Klinke 3,5 und 6,3" bis hin zu Cinch, USB und sogar FireWire.

Wo und wie bewahre ich vor allem die Mikrofon- und Gitarrenkabel auf, damit sie zu jeder Zeit kompakt gelagert, gut geschützt, gut auffindbar, sofort greifbar und rasch wieder verstaut sind? Welche Systeme gibt es, wie macht ihr das?

Für Mikrofonkabel gefällt mir die Kabeltrommel relativ gut: beginne mit Kabel 1, wickle es auf die Trommel, verbinde es mit Kabel 2, wickle auch dieses auf, usw. Kompakt gelagert, gut geschützt, gut auffindbar und rasch verstaut sind sie damit. Einziger - entscheidender - Nachteil: ich brauche immer genau das Kabel, das ich als erstes aufgewickelt hatte. Das benötigte Kabel ist erst greifbar wenn ich vorher alle anderen Kabel von der Trommel nehme. Das will ich nicht.

Für jede Idee - und wenn sie noch so schräg ist - bin ich sehr dankbar!

Gruß,


[Bild: ghetto.png]
23-09-2018, 20:53
Suchen Zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,218
Themen: 146
Registriert seit: Dec 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#2
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
Ich hab seit Jahren ne grosse Plastikbox, wo nach einem Ggig die Kabel und Mics einfach grob zusammengewickelt reingeworfen werden... Deckel zu und fertig. Irgendwann daheim wird die Kiste dann wieder geordnet und Kabel sortiert usw. Da passt alles rein für einen 12kanaligen Mischer.


...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
23-09-2018, 21:10
Suchen Zitieren
FP Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,232
Themen: 117
Registriert seit: Nov 2005
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2015 in der AhrhütteFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT 2006 in Neuerburg
#3
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
https://www.thomann.de/de/thon_zubehoercase_108519.htm


FP = der Mann, der die Welt ein wenig besser macht Drink
24-09-2018, 10:19
Suchen Zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,554
Themen: 183
Registriert seit: Feb 2003
FT 2019 in BliensbachFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#4
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
Danke für eure Tipps!

Inspiriert auch durch FPs Tipp kristallisiert sich allmählich die Idee heraus, mir zwei kleinere 19" Racks zuzulegen. Eins mit einer Schublade (2HE) mit Schaumstoffeinlage für meine Mikrofone, einer Steckdosenleiste (1-2HE) und den Interfaces (zusammen 2HE), das andere mit 3 (unterteilten) Schubladen (je 2HE), 1x für XLR-, 1x für Klinken- und 1x für andere Kabel, Adapter und Kleinkram.

Reichen da 6HE pro Rack oder macht es Sinn gewisse Reserven einzubauen? Tragbar soll das Ganze ja auch noch bleiben...

Gruß,


[Bild: ghetto.png]
25-09-2018, 11:33
Suchen Zitieren
FP Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,232
Themen: 117
Registriert seit: Nov 2005
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2015 in der AhrhütteFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT 2006 in Neuerburg
#5
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
Die 19 Zoll Kisten aus 7 oder 9mm resopalbeschichtetem Material sind immer schwer. Für ne reine Kabelkiste ist es aber zu empfehlen...

Die Schubladen in 2HE oder 3HE sind auch schwer... das Gewicht summiert sich schnell. Von daher... für das 19" Gedöns würde ich SKB nehmen, hab es nicht bereut (s.u.)... leicht und belastbar. Es gibt aber auch preiswertere Hersteller.

Für Kabel... eine reine Kabelkiste, in die evt. auch noch auseinandergebaute Mic-Ständer, Gitarrenständer, kleinere Mischpulte usw. reinpassen. Die Mikros würde ich in einem separaten Köfferchen mit in die Kabelkiste packen.

Wenn man sowas plant, sollte man sich Gedanken über einen Strom-Conditioner machen und nicht auf halbem Weg aufhören. Selbst das preiswerteste Teil von Furman sorgt schon für "saubereren" Strom. Ein wenig einfache Beleuchtung, z.B. mit Led-Strips bringt Licht ins Dunkel...

[Bild: rack1k.jpg]
... in gross https://www.tunebar-folk.com/download/rack1.jpg

[Bild: rack2k.jpg]
... in gross https://www.tunebar-folk.com/download/rack2.jpg


FP = der Mann, der die Welt ein wenig besser macht Drink
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25-09-2018, 12:50 von FP.)
25-09-2018, 12:46
Suchen Zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,554
Themen: 183
Registriert seit: Feb 2003
FT 2019 in BliensbachFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#6
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
Wow :-)! Danke, FP, für die ausführlichen Tipps und für die Bilder. Die sind echt nützlich.

Gruß,


[Bild: ghetto.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25-09-2018, 13:05 von ghetto.)
25-09-2018, 13:04
Suchen Zitieren
Sven Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,592
Themen: 220
Registriert seit: Feb 2002
#7
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
Hallo!

Also ich habe Alu-Boxen für die Kabel.
Die gibts z.B. im Baumarkt und sind sehr leicht, aber super stabil.
Ich hatte auch schon mal über Rackschubladen nachgedacht, da ich eh noch nen 10 HE Rack frei habe.
Aber das wird halt richtig schwer.

Ich habe ein 10 HE Rack in dem 4-fach Kopfhörerverstärker, 2x InEar, 2x Funkmikro und eine 2 HE Rackschublade sind. In der Rackschublade habe ich die ganzen Mikro. Jedes Mikro ist in einer Sennheiser Reisverschlusstasche: https://www.thomann.de/de/sennheiser_nyl...lution.htm
Damals als ich die kaufte waren die viel günstiger.
So brauche ich keinen Einsatz und kann noch einiges anderes an Zubehör mit in die Schublade packen.
Die SKB sind mir viel zu teuer. Habe die Thon Holzcases.
Lichtpult und X18 Digimixer sind in eigenen kleinen Cases.

Weiterhin habe ich noch nen großen Alukoffer, den ich bei Bedarf für Multicore und sonstige Kabel noch nehme.
Stative etc. lege ich so eins Auto. Hatte mal über ein Holzcase nachgedacht, aber das kriegt man dann wieder schlecht ins Auto.

Gruß
sven
25-09-2018, 19:47
Suchen Zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,554
Themen: 183
Registriert seit: Feb 2003
FT 2019 in BliensbachFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#8
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
Ich denke, dass ich eine gute - jedoch nicht ganz billige - Lösung gefunden habe. Wenn sie dann da ist und ich sie fertig zusammengestellt habe werde ich hier Bilder posten.

Vielen Dank an alle, die sich in meine Lage versetzt und mitgedacht haben!

Gruß,


[Bild: ghetto.png]
01-10-2018, 10:23
Suchen Zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,554
Themen: 183
Registriert seit: Feb 2003
FT 2019 in BliensbachFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#9
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
So, nach langer Zeit löse ich mein Versprechen ein und zeige euch die Lösung, die ich gefunden habe. Sie ist wirklich nicht billig, aber ziemlich kompakt und für mich noch recht gut tragbar.Auf dem großen Modul (mit den Schubladen) sind ein Handgriff und zwei Räder, somit kann ich die beiden Module aufeinandergestapelt durch die Gegend fahren.

1. Ansicht von vorne:
   

2. Ansicht von hinten mit Kabelsalat. Man erkennt, dass die 8 Kanäle der DI-Box direkt mit den 8 Eingängen des oberen Interfaces verbunden sind.
   

3. XLR-Kabel gingen nicht mehr in die Schublade, deshalb habe ich sie auf eine Rolle gegeben.
   

Für die mittlerweile 10 Mikrofone habe ich ebenfalls eine eigene Lösung gefunden, die ich leider nicht fotografiert habe:

Nochmals vielen Dank an alle, die mich hier mit ihren Tipps unterstützt haben. Jetzt bringe ich insgesamt 16 Steckdosen, eine LED-Beleuchtung von oben, 24 mögliche Eingänge, 2 Lautsprecher, zig Kabel und Adapter, zwei Lavaliermikrofone mit Funksender und -empfänger (die verwende ich um Geigen abzunehmen, funktioniert wunderbar!), genügend Ersatzbatterien, Gaffa- und andere Tapes, Werkzeug und und und locker in mein nicht wirklich großes Auto hinein und habe schon bei vielen Einsätzen rasch alles zur Hand gehabt.

Klar...für das Geld, das ich jetzt in mehreren Etappen ausgegeben habe, hätte ich mir eine tolle neue Gitarre kaufen können. Aber das ewige Herumschleppen, aus- und einpacken von irgendwelchen Schachteln ging mir echt schon voll auf die Nerven und diese Nerven habe ich nur einmal.

Gruß,


[Bild: ghetto.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16-07-2019, 13:24 von ghetto.)
16-07-2019, 13:22
Suchen Zitieren
emilio81 Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 7
Themen: 0
Registriert seit: Nov 2019
#10
RE: Wohin mit den ganzen Kabeln?
Micro und Lautsprecherkabel kommen bei mir in Curver oder entsprechende billige Kopien aus dem Baumarkt. Für nur gelegentliche Einsätze langen die billigen Kopien, wenn's öfter zur Sache geht sind die echten Curver wohl haltbarer. Das praktische bei den Plastikkisten ist, dass du sie super übereinander stapeln kannst ohne das sie runterfliegen.


Für ein richtiges Multicore gibt's wohl nur eine Aufbewahrungsmöglichkeit, nämlich ne Trommel. Wer's ganz low-budget haben will kann Pappas alten Gartenschlauchroller zweckentfremden, sieht dann aber schon komisch aus.


Für Lastmulticores, Starkstromkabel und Schukoverlängerungen gibt's dann größere Kisten, bevorzugt mit Rollen drunter, ist ja schwer das Zeugs.
Weil ich die Starkstromkabel nicht all zu oft brauche habe ich die in einer recht billigen Alukiste aus'm Baumarkt liegen, aber die gibt nach paar Jahren nu auch langsam auf. Wird dann durch ein richtiges Case mit Rollen drunter ersetzt. Schukokabel lagern jetzt schon im richtigen Case mit Rollen drunter und Butterfly Verschlüssen.
Das praktische an den Rollencases ist, das man hier die Curver dann gleich auch noch daufpacken kann und recht einfach an den Ort des Geschehens rollen kann. Weil in den meisten Fällen kann man ja nicht direkt an die Bühne ran...


Kein Leben ohne die Musik
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06-11-2019, 17:03 von emilio81.)
06-11-2019, 17:03
Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation