This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Verfasser Nachricht
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #1
Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Hallo ihr lieben, ich brauche mal wieder euren fachlichen Rat Smile

Ich fange mal ganz vorne an: Vor 3 Jahren habe ich angefangen, auf Hochzeiten, Taufen und Trauerfeiern zu singen und Gitarre zu spielen. Letztes Jahr lief es dann zum ersten Mal richtig gut (20 Gigs) und nun stehe ich im März 2018 und bin so gut wie ausgebucht (26 Gigs fest gebucht und täglich kommen neue Anfragen, auch schon für 2019).

Nun habe ich, um in das ganze einzusteigen, mir damals die The Box RA10 gekauft. Für mehr war eben ganz am Anfang kein Geld da. Die kleine wurde mit guten Mikros sowie einem mittelklassigen Mischpult bereits etwas aufgebessert... aber dass das ganze nicht das Gelbe vom Ei ist, merke ich doch immer deutlicher. In der Kirche macht der Hall meist viel weg, sodass man das nicht so sehr merkt, aber bei freien Trauungen wird es mit ihr doch etwas kritisch. Nun muss was neues her, auch weil ich investieren muss, sonst bleibe ich als Studentin nicht mehr unter dem Freibetrag.

Was mich an der The Box am meisten gestört hat, waren die 12 Kilo Gewicht (ich weiß, Meckern auf Hohem Niveau), aber ich bin zu 90% allein unterwegs und muss als 1,64 kleine Frau die Box enge Kirchentreppen hoch (und wieder runter) schleppen und das nervt auf Dauer. Dazu die lange Aufbauzeit... für 2 kleine Liedchen baue ich fast eine Stunde auf und mache Soundcheck, mit Verkabelung, Mischpult etc.

Nun sollte es eigentlich die Maui5 werden... voller Freude ab ins Musikgeschäft, ausprobiert und die große Enttäuschung war perfekt. Meiner Meinung nach klingt die nur unwesentlich besser als meine The Box... dafür zahle ich keine 300 Tacken mehr. Und wirklich viel mehr kann sie ja auch nicht.

Im Musikgeschäft hat man mir die HK Lucas nano 300 empfohlen, hab ich ausprobiert, gefällt mir schonmal besser als die Maui5 aber ich find sie rein optisch sehr hässlich und wirklich leichter ist sie auch nicht. Da habe ich wieder meine 12 Kilo zu schleppen Undecided

Nun hätte ich ein sehr gutes Angebot für die neue Bose S1 Pro vorliegen. Zuerst dachte ich, die wäre zu klein, aber wenn ich nun die technischen Daten mal mit der The box vergleiche, dann steht sie dieser ja nicht wirklich nach. Zudem hab ich Hall direkt daran, muss nicht viel am Mischer drehen und habe direkt die perfekten Einstellungen für Gitarre und Gesang.
Für die Kirche reicht sie denke ich locker (da hatte ich die The box meist nur zur Hälfte aufgedreht) und für Außenveranstaltungen / Sektempfang etc. hatte ich mir überlegt, die Bose einfach mit der The Box RA10 zu kombinieren (vielleicht kann mir hier jemand sagen, ob das ohne weiteres möglich ist?). Wenn ich mal im Duo auftrete, kann ich denke ich immer noch ein Mischpult vor die Bose hängen (oder?) und die Akku-Funktion wäre für mich ein sehr nützliches Gadget, denn ich kann auch freie Trauungen, bei denen weit und breit kein Strom vorhanden ist, musikalisch gestalten.

Mich überzeugen momentan das Gewicht, der schnelle Aufbau und der Akku. Ausprobieren konnte ich die kleine leider noch nicht, da kein Musikgeschäft in der Nähe sie da hat. Ich denke, ich werde sie deshalb mal bestellen und ausprobieren, ich habe ja noch 14 Tage Rückgaberecht.
Dennoch wollte ich vorab mal nachfragen, ob jemand von euch Besitzer der kleinen ist oder sie zumindest schon mal ausprobiert oder gehört hat. Vielleicht kann mir ja auch schonmal jemand vorab Tipps geben, ob mein Vorhaben, die beiden Boxen zusammen zu nutzen eigentlich möglich ist und ob es eventuell noch Alternativen gibt, die ich noch garnicht kenne.

Liebe Grüße an euch alle Smile
26-03-2018 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
jayminor Offline
Solist
********

Beiträge: 921
Registriert seit: Oct 2006
FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #2
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Hi Anna,

also wenn wir mit Gitarre und Gesang in der Kirche bei einer Trauung spielen reicht mein AER C60 Akustikgitarrenverstärker mit seinen zwei Eingängen völlig. Der hat auch ein ordentliches Reverb an Bord. Allerdings ist der AER mit Neupreis über 1.000 Euro vergleichsweise teuer. Alternative in dem Segment wäre sicher der

Der Acus One 5T (499 Euro, 7kg)
https://www.thomann.de/de/acus_one_5t_black.htm

Wenn es etwas größer sein soll (leider dann auch um die 10 - 12 Kg)

Der Schertler Jam 100 (529 Euro, 11kg)
https://www.thomann.de/de/schertler_jam_100_wood.htm
100 Watt, 3 Kanäle + Chinch Eingänge z.B. für CD-Player, MP3 Player
36mm Flansch für Boxenständer

Acus One 6T (684 Euro, 10,5 kg)
https://www.thomann.de/de/acus_one_6t_black.htm
130 Watt, 4 Kanäle + Chinch Eingänge z.B. für CD-Player, MP3 Player
36mm Flansch für Boxenständer

Die Fishman Loudbox (514 Euro, 11,6kg) hat leider ein paar Nachteile
https://www.thomann.de/de/fishman_prolbx...artist.htm
100 Watt, 2 Kanäle, kein Chinch (Aux über 6,3mm Klinke)
Kein 36mm Flansch, kann also nur auf Boden, Stuhl oder Tisch stehen

bin weg, um nach mir zu suchen. Sollte ich zurückkommen, bevor ich wieder da bin, sagt mir bitte, ich soll hier warten bis ich zurück bin

Jay Minor y.a.p. (yet another picker)
26-03-2018 17:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #3
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Danke Jayminor,
Was ich auf gar keinen Fall mehr tun werde ist, einen Gitarrenverstärker für Gesang nutzen... hab da super schlechte Erfahrungen gemacht und meine „Disziplin“ ist mehr die Stimme statt der Gitarre.

Leider sind mir die meisten, die du nun vorgeschlagen hast zu Schwer und keine hat Bluetooth sowie einen Akku... und vom Preis her ist es sehr ähnlich. Da tendiere ich immer noch zur Bose
26-03-2018 18:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sven Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,577
Registriert seit: Feb 2002
Beitrag #4
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Hallo!

Ich empfehle Bose L1 Compact. Habe 2 davon und bin sehr zufrieden.

Letztes Jahr habe ich mit einer Sängerin in einer Kirche beim Gottesdienst für eine goldene Hochzeit gespielt.
Eine L1 compact hatte ich mit. Gitarre direkt an die L1, sowie auch as Mikro für die Sängerin. Ging perfekt.
Die Dinger sind leicht und kompakt und sehen auch noch gut aus.

Aktuell baue ich mit einer Sängerin ein Duo auf.
Da spiele ich hauptsächlich Keyboard, Gitarre aber auch, da wir auch nen Unplugged Set planen.
Die Bose L1 compact möchte ich nicht mehr missen.

Ok, preislich ist das natürlich ne andere Klasse, da eine 1000 Euro kostet.
Ich hatte letztes Jahr großes Glück und konnte 2 Stück, im neuwertigen Zustand, für 1000 Euro bekommen.
Also halber Neupreis. Da muss ich einfach zuschlagen.
Hatte nämlich schon sehr lange mit den Dinger geliebäugelt.

Gruß
sven
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26-03-2018 21:52 von Sven.)
26-03-2018 21:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hansoloxxl Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 588
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #5
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
[quote=Danke Jayminor,
Was ich auf gar keinen Fall mehr tun werde ist, einen Gitarrenverstärker für Gesang nutzen... hab da super schlechte Erfahrungen gemacht und meine „Disziplin“ ist mehr die Stimme statt der Gitarre.
[/quote]

...ok... Du hast noch nie einen AER gespielt. Wenn du was vernünftiges (sprich: professionelles) willst, vergiss das Spielzeug und kauf dir einen AER. Weder die bose, noch die H&K kommen da nur ansatzweise ran, das ist ungefähr so, als ob du einen alten Fiat Panda ohne TÜV mit einer neuen S-Klasse vergleichen würdest. Und nein, das sind keine reinen Gitarrenverstärker, Gesang klingt ebenfalls entsprechend gut. Ich habe schon mit nem C60 kleine Open Air stadtfeste beschallt. Klein und alles drin.

http://eikejung.wordpress.com
http://www.facebook.com/eikejunggitarre
http://www.youtube.com/c/eikejung-guitar
https://soundcloud.com/eikejung
http://www.reverbnation.com/eikejung
26-03-2018 21:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #6
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Hm.... ich glaube das ist einfach absolut nicht das, was ich suche.
26-03-2018 21:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #7
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
(26-03-2018 21:47)Sven schrieb:  Hallo!

Ich empfehle Bose L1 Compact. Habe 2 davon und bin sehr zufrieden.

Letztes Jahr habe ich mit einer Sängerin in einer Kirche beim Gottesdienst für eine goldene Hochzeit gespielt.
Eine L1 compact hatte ich mit. Gitarre direkt an die L1, sowie auch as Mikro für die Sängerin. Ging perfekt.
Die Dinger sind leicht und kompakt und sehen auch noch gut aus.

Aktuell baue ich mit einer Sängerin ein Duo auf.
Da spiele ich hauptsächlich Keyboard, Gitarre aber auch, da wir auch nen Unplugged Set planen.
Die Bose L1 compact möchte ich nicht mehr missen.

Ok, preislich ist das natürlich ne andere Klasse, da eine 1000 Euro kostet.
Ich hatte letztes Jahr großes Glück und konnte 2 Stück, im neuwertigen Zustand, für 1000 Euro bekommen.
Also halber Neupreis. Da muss ich einfach zuschlagen.
Hatte nämlich schon sehr lange mit den Dinger geliebäugelt.

Gruß
sven


Das Glück hätte ich auch gern... die Bose L1 Compact ist mir einfach ein Quäntchen zu teuer... und sie hat kein Bluetooth und keinen Akku...
26-03-2018 23:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sven Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,577
Registriert seit: Feb 2002
Beitrag #8
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Hallo!

@Anna:
Kann ich gut verstehen, 2000 Euro sind ne Menge Geld.
Ich konnte es letztes Jahr auch nicht glauben, das mit jemand 2 von den Bose so günstig verkauft.
Hatte den Markt bezüglich der Bose L1 compact langfristig beobachtet. Hatte ja keinen Druck.
Das ich mal so ein Glück haben werde, damit habe ich nie gerechnet.

Ich fürchte, wenn es zwingend mit Akku sein muss, wird die Auswahl sehr gering sein.
Wundere mich das es Locations zum heiraten gibt, wo kein Strom vorhanden ist.

Was ich Dir noch empfehlen kann:
Denke mal über einen Digitalmixer nach, z.B. den Behringer X18. Liegt bei um die 500 Euro.
Da machst Du einmal die Einstellungen und speicherst die für jede Location ab.
So muss Du beim nächsten Auftritt in der gleichen Location nur die Einstellungen laden. Das spart viel Zeit.
Ganz nebenbei bietet Dir der X18 ein 16-Spur Audio-Interface.

Gruß
sven
27-03-2018 17:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #9
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Leider wird die Hochzeit auf der Wiese immer attraktiver... Dieses Jahr heiraten welche auf dem Heuboden einer alten Scheune... natürlich ist dort auch keine Steckdose... schrecklich.

Es wird wahrscheinlich die Bose S1 und bei größeren Veranstaltungen nehme ich dann die The Box mit dazu. Ich habe leider Druck, brauche bis ende April auf jeden Fall etwas und jetzt ein sehr gutes Angebot für die S1...

Der Digitalmixer bringt mir leider nicht viel. Ich bin bisher meist nur einmal pro jahr in einer Location... es gibt ja tausende Kirchen.
27-03-2018 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ronny Offline
Moderator
********

Beiträge: 3,121
Registriert seit: Nov 2002
Beitrag #10
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Moin!

Ich möchte zum Bose S1 mal kritisch nachfragen:

Laut Thomann ist der Akku nicht im Lieferumfang, den kann man extra dazu kaufen. Ist der Akku bei Deinem Angebot schon dabei?



Übrigens:
Ich habe für sowas tatsächlich auch meinen Akkustikgitarrenverstärker mit extra Mikrofoneingang. Das ist nicht wie "Mikrofon an Gitarrenverstärker" sondern eher "Mikro-PA für Gitarre und Gesang". Das kann schon ganz gut funktionieren.


Aber: Bose ist schon toll. Der Musikladen am Ort hatte mal so Bose-Säulen da. Da steckt so viel Know-How drin, Feedback ist niemals ein Thema. Ich gehe mal davon aus, daß das bei so einer S1 sicherlich nicht anders wäre, von daher ist das für einen Einzelkämpfer sicherlich eine Adäquate Lösung.



Apropos Strom und eh zu teure Vorschläge:
Google mal nach Inverter-Stromerzeugern... Big Grin Am Besten von Honda Big Grin Das nutzen die Peruaner in der Fußgängerzone auch immer... Big Grin Die sind flüsterleise (die Generatoren. Nicht die Peruaner... Wink )



Bye!

Ronny

Wer zuletzt lacht hat die längste Leitung
27-03-2018 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #11
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Also es geht um eine Sammelbestellung von Hochzeitssängerinnen (ich bin da mit ein paar in der Community) und bei 20 Bestellungen bekämen wir die S1 mit Akku für 660
27-03-2018 19:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,448
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #12
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Wenn ich mir die Spezifikationen des Bose S1 Pro durchlese, dann denke ich schon, dass das Gerät für dich nahezu ideal ist.

Mir persönlich ist mein S&R JAM 150 Plus, der mittlerweile als Engl A101 Acoustic Combo über den Ladentisch geht, lieber. Mir sind die paar kg mehr auch egal, dafür sind mir ein differemzierter und neutraler Klang, vielfältige Anschlussmöglichkeiten und lautstärketechnische Reserven wichtig. Kostentechnisch liegen wir nicht weit auseinander.

Wenn ihr euch aber zu 20. auf den Bose S1 pro geeinigt habt, dann wird die Wahl wohl eine gute sein. Der Batteriebetrieb und die Bluetooth-Verbindungsmöglichkeit sind jedenfalls Dinge, die meiner nicht kann. Ich brauche sie auch nicht unbedingt.

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
27-03-2018 23:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #13
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Kann mir denn jemand sagen, ob ich die S1 mit der The Box ra10 verbinden kann?
28-03-2018 00:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,448
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #14
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Na klar, dazu musst du nur den Line Out des einen Verstärkers mit dem Line In des anderen verbinden. Das geht in beiden Richtungen, aber ich würde den Line Out des Bose S1 pro mit dem Line In des T-Box RA10 verbinden und so - falls es denn besser klingt - die RA10 als Zusatzlautsprecher verwenden.

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
28-03-2018 01:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anna_loves_music Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 84
Registriert seit: May 2012
Beitrag #15
RE: Bose S1 Pro, Maui 5 oder doch lieber HK...
Ja die RA10 hat nur 2 Line-in Eingänge für Rechts und links... wie mache ich das dann?
Oder macht es Sinn ein Mischpult vorzuschalten und das ganze dann Stereomäßig zu machen?
28-03-2018 10:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings