Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einmaliges Angebot
Verfasser Nachricht
Croircred Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 3
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag #1
Einmaliges Angebot
Hey Leute, hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende, meines war fabelhaft. Ich habe die Möglichkeit bekommen eine Gibson Les Paul Deluxe 1973 Conversion to 59 Standard für 2.500€ zu kaufen. Das ist ein echtes Schnäppchen in meinen Augen, ein kurzer Blick im Internet hat das mir auch bestätigt. Warum so billig? Habe der Person öfters geholfen und das ist einfach eine Gefälligkeit. Leider reist diese Person bald aus, aus Deutschland und will daher alles, was er nicht mitnimmt verkaufen. Daher habe ich blöderweise ein Zeitlimit mit dem bezahlen. Noch blöder ist aber, das ich momentan nur knapp 1000€ zusammenkratzen könnte. Was meint ihr, lohnt es sich ein Dispo zu nehmen? Oder habe ich andere Möglichkeiten?
12-02-2018 07:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
startom Offline
Administrator
********

Beiträge: 4,066
Registriert seit: Sep 2002
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #2
RE: Einmaliges Angebot
Hoi
Ich persönlich würde nie und nimmer einen Kredit aufnehmen, um etwas zu kaufen, was nicht unbedingt notwendig zum Ueberleben ist. Ich bin diesbezüglich wohl etwas konservativ. Aber wenn ich 50 Euro in der Brieftasche habe, kann ich nicht 100 Euro ausgeben.

Ausserdem würde ich eine solche Gitarre nur dann kaufen, wenn ich sie zuvor ausgiebig besichtigt und getestet habe. Kult hin oder her.

Schlussendlich musst du selber wissen, ob du bereit bist, dich dafür zu verschulden.

If you think you are too old to rock then you are!

Tom
[Bild: flag11.gif]
http://www.mk-schule.ch
12-02-2018 11:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mormirid Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 3
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag #3
RE: Einmaliges Angebot
Wie startom sagt, ich würde es mir ganz genau überlegen. Angenommen, du holst dir einen Kredit für 1500€, wie du sagst und die Gitarre ist im 1A Zustand. Wie schnell kannst du diesen Kredit abzahlen? Welche "Lebenseinbußen" musst du dann hinnehmen? Warum genau der Zeitdruck? Er hat doch bestimmt noch gute Freunde oder sowas, die können es verwahren bis du es ab bezahlst? Ich meine du sagst du hast was gut bei hm, zahl dann doch einfach 1000€ vor und zahl den Rest in Raten ab. Dann musst du auch keinen Kredit aufnehmen. Oder warte einfach. Ist alles deine Entscheidung.
12-02-2018 13:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndiBar Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,422
Registriert seit: Mar 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #4
RE: Einmaliges Angebot
Erstmal schließe ich mich Startom an. Eine Verschuldung rein für den Konsum/fürs Hobby würde ich persönlich auch nicht machen. Nie.

Aber du bist du.
Wenn du sagst, ok, 1500€ hab ich in ein paar Monaten wieder drin, wenn ich brav spare und es dir das wirklich absolut wert ist....

...würde ich immer noch unter allen Umständen den Dispo vermeiden! Die Zinsen die du da zahlst sind horrend. Über einen Kleinkredit würdest du wesentlich günstiger fahren.

Gruß, Andi

P.S.
Das ist meine Meinung ganz unabhängig von der konkreten Gitarre. Ich kenne das Modell nicht und kann den Wert überhaupt nicht einschätzen.

\"Ich möchte gerne sterben wie mein Großvater: Friedlich und im Schlaf und nicht in schreiender Panik wie sein Beifahrer\"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12-02-2018 15:42 von AndiBar.)
12-02-2018 13:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sven Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,564
Registriert seit: Feb 2002
Beitrag #5
RE: Einmaliges Angebot
Hallo!

Also von Dispo würde ich generell abraten, da die Zinsen dort immens sind.
Dann lieber nen Kleinkredit und dabei sind die Raten sehr günstig.
Meist sind das ja nur noch 1-2%

Aber generell sag ich auch immer, was ich nicht im Portomanaie habe, kann ich nicht ausgeben. Bin da ich sehr konservativ.
Allerdings, wenn man mal überlegt was man heute alles monatlich zahlt: Telefon, Internet, Handy, ...
Was ich aber gut finde auch auch schon genutzt hab bei hochpreisigen Käufen ist die 0% Finanzierung.
Da sage ich mir, es kostet keine Zinsen und warum soll ich mich dann krumm machen oder ein Sparbuch Leerraumen.

Hast Du nicht ggf. die Möglichkeit mal in der Familie zu fragen ob Dir jemand (Eltern, Großeltern, Tante & Onkel, ...) Dir die 1500 Euro vorstrecken kann? Dann zahlst Du an die Person zinsfrei ab. In welchen Raten kannst Du ja absprechen.
Oder Du fragst den Verkäufer ob er bei dem Rest mit Raten einverstanden ist. Du kennst ihn ja gut.
Ich würde halt erstmal alle anderen Möglichkeiten abklopfen, bevor ich ner Bank Geld in den Rachen werfe.

Gruß
sven
12-02-2018 18:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,191
Registriert seit: Dec 2002
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #6
RE: Einmaliges Angebot
Fragen, ob ein monatliches Überweisen von 100 -200€ möglich sind. Ist am Elegantesten.
Ich kann das aber auch verstehen.. kurze Story:
als ich vor 40 Jahren gerade ausgelernt hatte, wollte ich mit eine Klampfe für max. 1000.- DM leisten (Monatl.Verdienst 1100.-)
Im Musikladen hat mir der Typ u.a. ne Martin hingelegt für 2500.-... und von dem Moment an war ich verloren verraten und verkauft!! Bin heimgerast, auf die Bank und der Dame mein Dilema geschildert. Da hat sie mein Dispo auf 2000.- hoch, ich hab die Kohle mit und die Maddin gekauft.
Bis heute das beste Geschäft meines Lebens, alldieweil die beste Maddin seither meine ist :-))
Also, was sein muss...

...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
12-02-2018 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ronny Offline
Moderator
********

Beiträge: 3,118
Registriert seit: Nov 2002
Beitrag #7
RE: Einmaliges Angebot
Hallo!

Ich möchte mich zunächst meinen Vorrednern in soweit erstmal allen Punkten anschließen.
1. Schulden für Hobby sind so eine Sache, aber das muß jeder selber wissen (die meisten Sportwagen oder Yachten werden vermutlich auch nicht "aus der Portokasse" bezahlt...)
2. Dispo ist teuer, Kleinkredit ist teuer. Lieber privates Darlehen (Schriftlich!!!!!) oder Ratenzahlung (Schriftlich!!!!!) versuchen.
3. Gibt's eigentlich noch Pfandleihhäuser?
4. Das 2,5-Fache seines tatsächlichen momentanen finanziellen Vermögens auszugeben ist natürlich eine Hausnummer....

So. Und nun zu einem Punkt, den die anderen noch nicht angesprochen haben:
_Immer_ wenn ein "totales Schnäppchen" angeboten wird, es man sich aber "schnell entscheiden muß" schrillen bei mir die Alarmglocken... Ich kenne natürlich Deinen Bekannten nicht, aber Du solltest Dir Deiner Sache über den tatsächlichen Wert der Gitarre wirklich sehr, sehr sicher sein, wenn Du da eine so erhebliche Summe Geld für ausgeben willst. Da würde ich deutlich mehr machen als eine "kurze Internetrecherche".

Wer zuletzt lacht hat die längste Leitung
12-02-2018 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FP Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,018
Registriert seit: Nov 2005
FT 2006 in Neuerburg FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #8
RE: Einmaliges Angebot
Ba-Ba-Ba-Banküberfall Wink

FP = der Mann, der die Welt ein wenig besser macht Drink
13-02-2018 14:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
startom Offline
Administrator
********

Beiträge: 4,066
Registriert seit: Sep 2002
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #9
RE: Einmaliges Angebot
(13-02-2018 14:07)FP schrieb:  Ba-Ba-Ba-Banküberfall Wink

Das Böse ist immer und überall!

If you think you are too old to rock then you are!

Tom
[Bild: flag11.gif]
http://www.mk-schule.ch
13-02-2018 17:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Eifeljanes Online
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,549
Registriert seit: Dec 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #10
RE: Einmaliges Angebot
(12-02-2018 20:10)ronny schrieb:  ...schrillen bei mir die Alarmglocken...

Genau das habe ich auch spontan gedacht.

Justin Bieber: "God sent me to sing." Keith Richards: "No, I did not."
14-02-2018 15:51
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nolanadelia Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 3
Registriert seit: Mar 2017
Beitrag #11
RE: Einmaliges Angebot
Ich sehe das auc relativ skeptisch, aber wenn du es wirklich machen willst,
dann lieber ein Kleidkredit. So einen wie auf die Vexcash AG-Webseite angeboten oder ähnliche. Ich weiß nicht aber ob das schlau ist. Warte lieber, so ein Moment kommt wieder. Wetten.
Ein anderes Ding wäre es, wenn du es zum Beispiel in 3 Monaten abbezahlen könntest. Dann wäre das auch kein Thema, 3 Monate sind schnell bezahlt. Finde das aber trotzdem heftig. Manche müssen dafür Jahre Geld sparen. Weiß echt nicht ob mir das wert ist. Ich frage mich aber echt, was das für ein Bekannter ist den du hast.
15-02-2018 13:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Croircred Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 3
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag #12
RE: Einmaliges Angebot
Hmm, die Meinung ist ja relativ klar vertreten. Also diese kurze "Internetrecherche" siedelt die Gitarre bei locker über 3000€ an. Könnte sie also immer noch mit Gewinn verkaufen. Habe sie ja auch natürlich gesehen. Ist in einem sehr guten Zustand sogar. Ich nehme ja normalerweise auch kein Kredit auf. Aber es juckt mich schon in den Fingern. Hatte auch hetzt einige Nächte um darüber zu schlafen.... Ich glaub ich frag bei der Familie nach was zinslosen, ansonsten ... ach ich weiß nicht. Die Argumente von euch verstehe ich auch. Aber ach ich weiß nicht. Mein Bekannter macht so ein Trip und wird nur mit dem Rucksack einige Jahre reisen wollen und die Welt sehen. Deswegen wird das abbezahlen schwer sein.
16-02-2018 08:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
startom Offline
Administrator
********

Beiträge: 4,066
Registriert seit: Sep 2002
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #13
RE: Einmaliges Angebot
(16-02-2018 08:26)Croircred schrieb:  Also diese kurze "Internetrecherche" siedelt die Gitarre bei locker über 3000€ an. Könnte sie also immer noch mit Gewinn verkaufen.
Nur mal ein ganz kurzer Einwurf zum Nachdenken:
Ein Angebot lohnt sich nur dann, wenn auch eine Nachfrage besteht.

Heisst: Internetrecherchen hin oder her. Wichtig ist immer der Käufer, der diese 3000 Euro auch bezahlen will.
Und von der Seriosität von Internetrecherchen spreche ich schon gar nicht.

If you think you are too old to rock then you are!

Tom
[Bild: flag11.gif]
http://www.mk-schule.ch
16-02-2018 08:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mormirid Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 3
Registriert seit: Aug 2017
Beitrag #14
RE: Einmaliges Angebot
Habe mir auch mal die Mühe gemacht und Google angeschmissen,
Habe dazu eigentlich nur ein Angebot gefunden, für knapp 4000€. Alle andere Sachen die du findest sind vom selben Typen, der versucht sie unterm Mann zu bringen. Aber verkauft hat er sie wohl nicht. Alle Sachen, die ich gesehen habe sind ausgelaufen. Beziehungsweise er versucht noch immer die zu verkaufen. Aber der Preis ist wohl zu hoch für die ganzen potentiellen Käufer. Ich würde an deiner Stelle wirklich die Finger lassen. Sagen ja bereits auch alle andere. Deswegen, wenn man googelt, dann richtig googeln. So bekommt man wesentlich weniger Probleme. Verhandel einfach mit ihm, das er es dir für wesentlich weniger Geld gibt. Sodass du gar kein Kredit brauchst.
16-02-2018 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ronny Offline
Moderator
********

Beiträge: 3,118
Registriert seit: Nov 2002
Beitrag #15
RE: Einmaliges Angebot
Es gibt da einen Finanzdienstleister. Ich weiß nicht, ob ich den Namen nennen darf, also, ob das illegale Werbung hier im Forum ist. Deswegen gebe ich den Namen bei Bedarf per PN weiter.

Also. Der ist seriös und den gibts schon ewig. Und mehr oder weniger weltweit.

Man kann bei einem Büro von dem (in Deutschland zum Beispiel bei der Deutschen Post, die arbeiten mit dem zusammen) Bargeld einzahlen und einen Empfänger nennen. Du bekommst dann eine Nummer, die Du dem Empfänger nennst. Der geht irgendwo auf der Welt in ein Büro von eben jenem Dienstleister, nennt seinen Namen, Deinen Namen und die Nummer (bzw. er füllt ein Formular aus) und bekommt das Geld.
Die "Laufzeit" ist nur ein paar Minuten.

Ergo: Wenn Dein Kumpel für ein paar Jahre am Backpacken ist, könntest Du trotzdem eine Ratenzahlung vereinbaren. Das wäre für ihn sogar unter Umständen von Vorteil, weil er nicht so viel Bargeld mit sich rumschleppen muß.


Mein Vater hat auf diese Weise auch schonmal Geld transferiert bekommen, das hat reibungslos funktioniert. Und da ich Verwandtschaft in Afrika habe, habe ich mich darüber auch schon letztens mal informiert. Wie gesagt, seriös, nicht teuer, zuverlässig und schnell.


Bye!

Ronny

Wer zuletzt lacht hat die längste Leitung
18-02-2018 18:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation