This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Halsstab mach Geräusche
Verfasser Nachricht
LeiderFender Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 1
Registriert seit: Jan 2017
Beitrag #1
Halsstab mach Geräusche
Hallo zusammen,

ich habe ein kleineres/größeres Problem mit meiner Fender Strat. Der Halsstab klappert bei manchen Frequenzen extrem stark- es wird zum Teil auch über die Pickups abgenommen. Habe den Spannstab jetzt ordentlich angezogen, klappert auch fast gar nicht mehr. Das Problem ist jetzt, dass der Hals mir viel zu gerade, bzw. sogar etwas nach hinten geneigt, ist. In Sachen Bespielbarkeit ist das also leider alles andere als ideal. Löse ich den Truss Rod nur eine viertel umdrehung klapperts wieder unerträglich. Hat jemand eine Idee was man da machen könnte?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten!

Grüße!

PS: Hals ist ein einteiliger Ahornhals
13-01-2017 20:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
FP Online
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,094
Registriert seit: Nov 2005
FT 2006 in Neuerburg FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #2
RE: Halsstab mach Geräusche
Da gibt es nicht viel was hilft...
1. Neuen Hals drauf
2. Hals an der Rückseite auffräsen und Halsstab neu einfassen. Wenn Palisander- oder Ebenholz: Griffbrett runter, Halsstab neu einfassen, bei Ahorngriffbrettern fast unmöglich

Alles teuer. Ist dann wohl ein Montagshals.

FP = der Mann, der die Welt ein wenig besser macht Drink
16-01-2017 08:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings