This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DrScythe - der Dauerthread ;)
Verfasser Nachricht
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #1
DrScythe - der Dauerthread ;)
Moin moin,

Nach langer Abstinenz von diversen Foren habe ich aktuell wieder mehr Zeit (fertig mit Uni und auf Jobsuche) für Musik und das emsige Geschreibe dazu. Gut, von dem Geschreibe versuche ich mich mittlerweile etwas fernzuhalten, weil gerade in großen Foren ja doch "heutzutage" so viel Blödsinn verbreitet wird, dass man als zu eifriger Leser Kopfschmerzen bekommt. Nun also zum Kern des Threads (den ich, faul wie ich bin, kopiert habe).

Nach dem Ende meiner letzten Band habe ich erst überlegt, überhaupt weiter Musik zu machen und zwischenzeitlich gab es mit der Fotografie auch eine ernsthafte Konkurrenz. Mittlerweile hat die Musik aber gewonnen und ich könnte mich auch komplett vom Knipsen trennen. Aber was nun machen? Für Band fehlt mir irgendwie der Nerv. In eine bestehende Truppe einsteigen ist nicht so mein Ding, wieder eine aufzubauen und dann in den entscheidenden Momenten Leute zu verlieren oder gar nicht erst zu finden hatte ich auch keine Lust drauf. Also: einfach mal alleine machen! Machen ja viele, wieso nicht auch ich? Was vielleicht langfristig draus wird...wird man sehen. Das gibt mir auch die Freiheit einfach zu machen was ich will. Rock, Metal..mit Synths, mit Geige...keine Dikussionen, nur Probieren und Hören.

Nun, mit dem Vorhaben im Hinterkopf habe ich dann losgelegt und das erste Ergebnis war halt wirklich schnell hingeschludert. Dank eines Bekannten konnte ich dann aber doch etwas mehr ins Recording einfuchsen. Das zweite Ergebnis war aber witzigerweise wieder ein ungeplantes Weihnachtslied witzig vor allem, weil ich Weihnachten hasse, ca. seitdem ich 10 bin. Aber nunja zweimal waren es halt aktuelle Ereignisse/Anlässe, die mir Antrieb gaben. Dann kam meine putzige Bachelorarbeit dazwischen. Neben der habe ich aber immer überlegt, welchen Song ich jetzt zuerst fertig stelle. Geworden ist es dann einer, dessen Grundlage schon 2011 mal für einen Contest herhalten musste. Das hieß "We run". War halt ein inhaltsloser Arbeitstitel. Jetzt heißt der Track "Spotlight" und klingt so:




Ich weiß, beim Mix geht noch einiges, aber ich habe jetzt seit September immer wieder die Fader rauf und runter, Effekte an-aus...bevor es mich selbst nur noch nervt habe ich einfach einen Schlussstrich gezogen und exportiert.
Das Video...naja, wie man sieht ist es sehr stümperhaft, aber ernsthaft: Videobearbeitung ist echt nicht mein Metier. Und auf "jemanden machen lassen" wollte ich jetzt nicht auch noch warten. Und da es um Musik geht - anderen Browsertab öffnen und schon ist der zottelige Typ nur noch hörbar. Und ja: Standbild war mir dann aber doch zu doof.

Und nun arbeite ich am nächsten Werk, bin aber dann doch an Feedback interessiert. Und jetzt weniger geschmacklich, als technisch Wink

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
08-11-2015 01:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frankyboychen Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 190
Registriert seit: Jun 2005
Beitrag #2
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Hi da, genau mein Ding. Geiler Typ, geile Mucke...also ich finde das Projekt doch sehr proffesionell. OK um mehr Leute zu erreichen wäre es vielleicht besser auch dem Video mehr Pepp zu verleihen...aber rein musikalisch finde ich es für meinen Geschmack sehr gut und das Du Potential hast und auch was kannst hört man sowieso. Also für eine Homemade & Selfman Production 5 von 5 Sternen.

Gerade mal auf Deinem You Tube Kanal gewesen, also auch die Weihnachtslieder...;-) sehr schön ...ich hoffe da kommt noch mehr von Dir!

Eigentlich hasse ich ja You Tube ....da will man sich nur mal eben schnell 2 Weihnacgtslieder anhören und wacht nach 2 Stunden mit Dokus über Ufos, Bauanleitungen für allerlei Zeugs, usw.... wieder auf! ...fürchterlichhhhhhhh

Wer übt der kann nix... - Heilig
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10-11-2015 15:58 von Frankyboychen.)
10-11-2015 15:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #3
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Vielen Dank für die Komplimente! Smile
Vorweg: da kommt noch mehr. Der nächste Song definitiv noch diesen Monat. Da muss ich nur noch den Gesang aufnehmen, Mischen und das Video erstellen.

Beim Video sind halt Grenzen gesetzt. Mehr "Performance" meinerseits wird da auf jeden Fall drin sein, allein schon, weil der nächste Track mehr Dampf hat. Aber an Räumlichkeiten und Licht ist's halt doch alles sehr beschränkt hier. Da muss ich halt Abstriche machen, denn mehr Kram kaufen oder mieten ist zur Zeit nicht drin.

Leute erreichen...ich würde vermutlich schon zehnmal so viele Leute erreichen, wäre ich auf Fratzenbuch und würde da, wie die meisten, dutzende alte Bekannte damit zuspammen, die das dann bei Wohlgefallen genauso machen. Von daher mache ich mir um die etwas unbeholfenen Video-Fähigkeiten meiner selbst als Ursache für mangelnde Verbreitung nicht so Riesensorgen Wink
Falls aber jemand Tipps hat, wie ich da mehr rausholen kann - gerne! Ich habe schon angefangen zu experimentieren, ein paar andere Perspektiven einzubauen.

Bisher erhalte ich viel nettes Feedback auch ohne Millionen von Views. Und das freut mich schon sehr(!). Meiner Einschätzung nach war das der "Mainstream-Song" von mir, der Rest ist kein Geknüppel, aber kantiger. Aber das ist ja immer so eine Sache, seine eigenen Werke stilistisch einzuschätzen. Ich mache das aus Spaß für mich - wenn sich eine Band draus entwickelt, weil ich das doch mal live rüberbringen will - gut. Wenn einer der Songs ein Internet-Hit wird - gerade als "ich-mach-alles-alleine"-Typ ein großes Schulterklopfen. Wenn es weiterhin so bei 200-300 Views dümpelt und mir gelegentlich Leute schreiben, dass sie's gut finden: wunderbar! Das ist im Endeffekt alles mehr, als die bisherigen Versuche, meine Musik in die Welt zu tragen Smile

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
10-11-2015 18:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frankyboychen Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 190
Registriert seit: Jun 2005
Beitrag #4
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Also ich habe es gerade mal hier so hin verschoben / https://plus.google.com/1183148801284101...gEkrpnT1dy

vielleicht bekommst Du ja mal ein paar Meinungen mehr....vielleicht findet sich ja auch online jemand für Dich der gerne Videos bearbeitet und Bock drauf hat. Leider ist jedoch ne Hardware zu schlecht...Zeit habe ich hin ubd wieder.....aber Du hast schon Recht man kann aber muss nichts.

Mach bloß weiter ...Drink

Wer übt der kann nix... - Heilig
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10-11-2015 21:27 von Frankyboychen.)
10-11-2015 21:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #5
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Zumindest eine Meinung gab's ja noch Smile

Nunja, die Videobearbeitung ist gar nicht das Problem, da hätte ich sogar jemanden. Das Ausgangsmaterial ist halt das Ding. Gute Cam ist da (Sony A5100, definitiv besser zum Filmen als meine vorige D7000 von Nikon, dafür schlechter zum Knipsen...), etwas Licht (LED-Panel, LED-Strahler, Quarz-Strahler) auch. Große schwarze Stoffbahn zum Abhängen des Schranks (der sieht einfach doof aus) ebenfalls. Ich muss einfach schauen, mehr rauszuholen. Habe heute schonmal mit einer kleineren Cam am Kopf einer Gitarre experimentiert. Geeeht auch...das nächste Video wird besser.

Und der Song fetzt deutlich mehr. Der ist zwar 5bpm langsamer, kickt aber einfach von Haus aus. Jetzt müssen mich die Nachbarn nur noch die Vocals aufnehmen lassen (das AT2020 frisst deren Hintergrundkrach ja leider mit...). Und mir täten moralisch Rückmeldungen auf Bewerbungen gut...aber das ist ein gänzlich anderes Thema Big Grin..und ich singe auch ohne.

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
12-11-2015 01:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frankyboychen Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 190
Registriert seit: Jun 2005
Beitrag #6
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Hi da, wieso nur beim Video auf das eigene Heim beschränken? ne,ne Du musst raus ;-) , schwarz weiß geht immer find ich....hm hier trieb sich vor 1 Jahr mal ne Band rum Pampa oder irgendwie so ähnlich...die hatte eigentlich auch gute Ideen...ok bei Dir muss das mit Metall passen....bissel posen usw :-) ...ich finde Du nimmst den Jemanden und schaust was geht....ein paar schnelle Schnitte, Effecte ... ein paar Posen usw...oder Storyline...der Hintergrund ist bei so etwas sehr wichtig denke ich mir...bzw das drumherum...also irgendwas in Richtung Bühnenbild ....dafür spielst und singst Du einfach zu gut...da muss der Rest halt auch passen :-$

ja, das mit Nachbarn ist immer schei..

Wer übt der kann nix... - Heilig
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15-11-2015 03:11 von Frankyboychen.)
15-11-2015 03:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gruselgitarre Offline
Solist
********

Beiträge: 928
Registriert seit: Oct 2006
Beitrag #7
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Hi Leute,

hier (ohne Anspruch auf Wahrheit und Vollständigkeit) meine Meinung:
  • der Bass spielt bis auf einen Teil nur Grundtöne
  • die Drums sind in weiten Teilen "unschlagzeugerisch", z.B. Becken in den Tomfills oder Ride und Hi-Hat abwechselnd
  • die Drumfills kommen während des Gesangs und nicht dort, wo Platz für sie wäre (z.B. bei 2:04 oder 2:22)
  • der Gesang ist überkomprimiert und damit überdeutlich im Vordergrund
  • breite Gitarrenwand, finde ich für den Song passend
  • Bassdrum und Bass kommen sich rhythmisch oft in die Quere, anstatt sich zu ergänzen
  • der Refrain (1:15) hat weniger Dichte als die Strophen (mit mehreren unterschiedlichen Gitarren) und fällt damit ab, obwohl er steigern sollte
  • die Stimme variiert vom Ausdruck wenig, sondern kommt auch in ruhigeren Teilen rau und kraftvoll
  • die einzelnen Teile werden durch weitere Gitarren schön gesteigert und angereichert
  • die Übergänge zwischen den Teilen wirken einförmig und blutleer
  • schöne Steigerung der Dichte zum Schluss hin

Man hört damit deutlich, dass das ein Song von einem singenden Gitarristen ist. Ich kann vollkommen verstehen, dass du aus den genannten Gründen keine Band in Erwägung ziehst. Doch um Songs mehr kompositorische Tiefe zu geben, wäre das genau der richtige Weg. Drummer und Bassist, die eigene Ideen mitbringen und selbstständige Linien spielen wollen. Das würde deine Songs vielschichtiger machen.

LG von Grusel

http://www.lindnergitarre.de
15-11-2015 19:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #8
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Erstmal kurz angemerkt:
Die Drums für den Song sind nicht zu meiner vollsten Zufriedenheit, aber ich habe zwei Drummer drüberhören lassen. Die meisten Kritikpunkte von denen sind jetzt nicht mehr da. Mit den Fills fällt mir gerade auch auf...scheint die beiden nicht gestört zu haben, ist aber notiert, dass ich in Zukunft drauf achte. Ich benutze eben keine vorprammierten Sachen, da kann ich maximal drauf achten nicht mit 5 Gliedmaßen zu spielen Big Grin
Auf der Hauptgesangspur ist nur minimal Kompression, EQ (v.a. wegen lowcut) und DeEsser. Ich habe mich allerdings dreimal aufgenommen und die schlechteren zum kaputtkomprimieren und dann Andicken genommen. Die hört man aber eigentlich fast nur im A/B. Lediglich der DeEsser arbeitet relativ aggressiv teilweise, ich+das AT2020 zischt teilweise sehr fies.
Es existieren doch gar keine Übergänge zwischen Parts? Es sei denn du bezeichnest einen Leertakt mit Ausklingen als Übergang...aber dann ist da bewusst nichts, ich mag es nicht alles zuzuspielen. Mein nächster Track ist noch viel simpler gestrickt, der danach...naja...
So viel zu den Sachen.

Dann FYI: Ich bin kein singender Gitarrist. Ich wollte Bass spielen lernen (mein Vater hat eine wundervolle 70er Jahre Framus Jazzbass-Kopie), wurde aber gezwungen erst Gitarre zu lernen. Ich spiele heute zeitweise mehr Bass als Gitarre. Das einzige, auch in kommenden Sachen, was ich in echt nicht spiele sind die Drums. Ich bin ein lausiger Gitarrist. Meistens entsteht erst die Melodie, dann der Bass, dann die Rhythmusgitarren, die den Grundton (Powerchords) spielen. Davon bekommt der Rest der Welt nichts mit, schon gar nicht bei nur einem Song...
Und zum Singen musste man mich erst zwingen...dass das jetzt schon mehr als einmal gelobt wurde (habe das ja nicht nur hier gepostet) erstaunt mich immer wieder.

Das Folgende klingt härter als es vielleicht sollte, aber...mich wieder in einen Keller mit unzuverlässigen Leuten einzusperren, die mir dann wieder ankommen mit "mir fällt nichts ein, schlag mir mal was vor" (kein Witz, das habe ich immer wieder gehört und auch gemacht) würde dazu führen, dass ich die Musik endgültig aufgebe. Mich wieder hinzustellen und mit einer halben Band ein halbes Jahr lang einen Drummer zu suchen ohne vorwärts zu kommen und ich zünde meine Instrumente an. Ich weiß nicht mehr, wie lange der Frank_Drebin damals bei Meinthat dabei war, aber irgendein Instrument fehlte immer (oder kam nicht zu Proben). Und das war bei keiner Band bis jetzt anders. Irgendwann hat man einfach die Nase voll und will einfach Musik machen, die einem gefällt, ohne da gleich zwei Wochen auf eine Probe zu warten und dann nichtmal zum ersten Refrain zu kommen.

Und Musik, die mir zum machen gefällt, ist geradlinige Musik. Ich höre zwar gerne klassische Musik oder auch mal Rush und Devin Townsend, aber beim selbst machen mag ich es ein bisschen stumpf, ein bisschen sehr einfach und mache das auch so. Ich möchte jetzt nicht, dass du das Gefühl hast, deinen Beitrag sinnloserweise verfasst zu haben, ich wollte jetzt nicht auf jeden Punkt einzeln eingehen, einige Anmerkungen machen durchaus Sinn (z.B. Drumfills (2x), Bass+Kick, Stimmausdruck (wenngleich meine reine Klarstimme einfach langweilig ist) und auch die lobenden Aspekte) und bei ähnlichen Songs (der nächste ist eeecht zu stumpf) werde ich sicher nochmal drüberlesen. Aber ich persönlich bin mir sicher, dass eine weitere Band nur dazu führt, dass ich dann nur noch mit meiner Verlobten ein paar irische Folksongs düdel. Und noch bin ich dazu nicht alt genug. Oder so...

@Frankyboychen: Die nächsten sind definitiv noch drin, aber mit...quasi-Actioncam und mehr Bewegung durch mich. Ich möchte jetzt einfach erstmal fix noch die zwei-drei Songs die wirklich nur noch den Feinschliff brauchen fertig machen und wenn ich mir da jetzt jemanden suche, der Videos für lau macht, bin ich sicher ein wenig zu lange unterwegs. Ich muss ja keine Singles bewerben, daher nehme ich es mir raus innerhalb weniger Monate jetzt bis zu vier Songs rauszuhauen. Material ist für ein Doppelalbum (nach den nächsten 2 noch 24 komplett geschriebene bis vollständige Skelette) da. Dazu noch lose Riffs und mehr. Da kann ich früher oder später das klassische Black Metal Video machen. S/W, unterbelichtet, irgendwo im Wald und fies gucken Big Grin
Ich habe mir auch vorgenommen zumindest für die verschiedenen Spuren auch verschiedene Klamotten zu tragen und irgendwie die Perspektive zu ändern. Das erste war jetzt sehr unter Zeitdruck, ich wollte einfach endlich loslegen. Da geht aber schon mehr Zuhause...

So und im Rahmen des Threads auch noch für diejenigen, die YouTube und mein Gesicht echt doof finden, bin ich jetzt überall:
https://soundcloud.com/drscythe
https://drscythe.bandcamp.com/releases
https://www.reverbnation.com/drscythe/songs
Auf twitter auch, aber da poste ich allerlei bunten Kram. Nur auf Fratzenbuch nicht, da kriegen mich weiterhin keine 10 Pferde hin.

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
15-11-2015 23:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gruselgitarre Offline
Solist
********

Beiträge: 928
Registriert seit: Oct 2006
Beitrag #9
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Keine Ursache, mein Beitrag war ja nur als Anregung gemeint.

Ja, du meinst mit leeren Takten vermutlich, dass etwas ausklingt ("leere" Takte gibt es ja nicht, auch Pausen und Ligaturen gehören zur Musik). Aber das ist in deinem Song nicht der Fall. Bei jedem Übergang wird etwas gespielt, z.B. bei 0:37 Ride und Bassdrum. Um solche Übergänge reißen sich gerne Drummer und Basser, um den nächsten Teil anzukündigen. Mehr meinte ich nicht.

Gut, dann bist du also ein Bassist. Smile Vielleicht stimmst du mir zu, dass der Reiz des tiefen Tones doch unter anderem darin besteht, dass ich jeden Powerchord des Gitarristen in Dur oder Moll verwandeln kann, dass ich Vorwegnehmen kann, dass ich eine eigene Linie spielen darf oder dass ich mit dem Drummer den Song von unten richtig anschieben kann.

Grüße von Grusel

http://www.lindnergitarre.de
16-11-2015 14:28
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #10
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
So...ohne Rücksicht auf Verluste Wink geht es jetzt, wie angekündigt, extra-stumpf weiter. 120bpm, 4/4tel, null Abwechslung - ihr seid gewarnt.



Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
01-12-2015 02:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frankyboychen Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 190
Registriert seit: Jun 2005
Beitrag #11
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
jo, habs mir gerade angeschaut ...also mit gefällts :-)

Wer übt der kann nix... - Heilig
01-12-2015 02:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #12
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Weiter geht's, der letzte für dieses Jahr...auch wenn der nächste auch schon größtenteils aufgenommen ist.




(die Action-Cam-Aufnahmen ruckeln im Original schon, da die Cam eine Leihgabe ist...sag ich da mal nichts zu Wink )

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
27-12-2015 19:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Agonizer Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 90
Registriert seit: Apr 2012
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #13
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Bin jetzt erst dazu gekommen, mir die Videos anzuschauen (-hören). Definitiv hörenswert, und mit der Stimme brauchst du Dich nicht zum Singen zwingen (lassen).
Bei den ruhigeren Parts in Destiny hat es mich etwas an Heppner erinnert, und auch "agressiver" kommts gut. Der Husky kam überraschend Smile
Hab ein paar Daumen dagelassen.

TorstN aus Braunschweig
Keiper Ovation / Yamaha F370 BL / Cort AS-M5
28-12-2015 17:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #14
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Vielen Dank für Lob und Daumen!
Den werten Heppner kann ich auch relativ gut imitieren, gemäß Zeugenaussagen (Zeugen satirischer Aufführung des Stücks "Glasgarten" von...Goethes Erben waren es glaube ich).

Und nicht als Klugscheißerei gemeint, sondern ganz offen als Werbung: der Kenai ist kein Husky, sondern ein Malamut. Diesem Hund ist es zu verdanken, dass ich keine Angst mehr vor Hunden habe. Deutlich ruhiger als Huskies und einfach nur furchtbar lieb. Ok, doof auch, er kann sich in hohem Gras verlaufen und muss dann immer hochhopsen, um sich nach Frauchen/Herrchen umzusehen. Gegen eine Wand ist er auch schonmal gelaufen...mit aller Seelenruhe. Und hat sich dann erschrocken.

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
28-12-2015 19:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frankyboychen Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 190
Registriert seit: Jun 2005
Beitrag #15
RE: DrScythe - der Dauerthread ;)
Geile T- Shirt Heilig Drink ja, Was soll man sagen ... MACH WEITER !!!

Wer übt der kann nix... - Heilig
29-12-2015 07:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings