Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nylonsaiten
Verfasser Nachricht
Housymousy Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 1
Registriert seit: Mar 2015
Beitrag #1
Nylonsaiten
Hallöchen, ihr alle.
Ich hätte mal eine Frage zu Nylonsaiten. Vielleicht gibt´s hier ja ein paar Experten dazu...aaalsooo:

Ich spiele eigentlich auf allen Nylongitarren die schwarzen Hannabach-Seiten, weil ich sie als sehr angenehm finde (Ton und Griff).

Nun habe ich eine neue (alte) Gitarre, die ich wunderbar finde, die jedoch etwas mehr "schmatz" vertragen könnte. Bässe und Mittellagen sind bei der Gitarre wunderbar rund...mir sogar etwas ZU rund...könnte irgendwie mehr twang/Schneidigkeit und Durchsetzungskraft vertragen.

Ich wollte das kleine Problem nun erstmal über die Saiten zu lösen versuchen, bevor ich dran gehe, an der Git. selbst etwas zu verändern (einen Knochensattel hat sie - Saitenlage ist gut. Der Steg ist aus Plastik). Könnte man also auch mal tauschen.

Info zur Git.: Es handelt sich um einen 70´er Jahre-Bau vom Meister Herbert Schäffner, Modell "Torella 110". (Herr Schäffner war einst bei MUSIMA zugange). Es ist also eine deutsche Git. mit gewollt spanischem "Flair", wenn ich es mal so ausdrücken darf. Aber ist vielleicht ja auch egal...

Nun bin ich gespannt, ob Ihr mir ein paar Eurer Lieblingssaiten mit schneidigem Folksound empfehlen könnt/wollt.

Ick freu mir, Eure Housymousy.
04-03-2015 14:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
erklaerbaer Offline
Administrator
********

Beiträge: 990
Registriert seit: Oct 2006
FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #2
RE: Nylonsaiten
Erstmal herzlich Willkommen an Board Smile

Wenn es knackig sein soll, versuchs mal mit diesen hier Savarez
Die spielen sich toll, klingen gut und halten recht lange.

Alternativ Savarez Corum .
Die sind ein wenig teuerer, aber auch noch ein wenig besser als obigen. Die Bassaiten haben einen höheren Zug, als die im Satz enthaltenen Diskantsaiten, also Mixed Tension.

Edit: Jetzt war ich mal neugierig und hab mir das Video auf der Website angeschaut. Klasse ! Auf das sie Euch euer
Album aus den Händen reißen ! Smile

Alle Fische legen Eier. Die russischen sogar Kaviar.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04-03-2015 15:19 von erklaerbaer.)
04-03-2015 15:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jemflower Offline
Moderator
********

Beiträge: 5,119
Registriert seit: Jun 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #3
RE: Nylonsaiten
Ebenso Hallo!

Mir war früher meine Kasuga zu basslastig und habe dann den Tipp bekommen, Flamecosaiten zu probieren. Leider ist das lange her, ich weiß die Marke nicht mehr, aber die waren etwas weniger im basslastig Klang.

LG
Laura

http://www.raggle-taggle-gypsies.de/
http://www.rottenfaenger.de
04-03-2015 15:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,191
Registriert seit: Dec 2002
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #4
RE: Nylonsaiten
Bin jetzt nicht so der Nylonspieler, desshalb kann ich nur meine Standardsaiten empfehlen.
Ich spiele die blauen Hannabach, High Tension. Als g kommt eine umsponnene, meisst eine Savarez, zum Einsatz. Klingt dann bisschen 'frischer'.

...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
04-03-2015 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ov1667 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,327
Registriert seit: Mar 2004
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT
Beitrag #5
RE: Nylonsaiten
Moin,

auf den Ovations machen sich bei mir die Omega High Tension sehr gut. Aquila Saiten sind momentan meine 1. Wahl, auch wenn sie etwas teurer sind. Sie brauchen etwas länger, um stimmstabil zu werden, klingen dann aber "kernig".

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.
(Jean Paul)
10-03-2015 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Aenne Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,808
Registriert seit: Oct 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #6
RE: Nylonsaiten
Ich mag auch Savarez.
Wobei ich schon lange keine Saiten mehr gewechselt habe. Angel

Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden.
10-03-2015 22:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation