This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Asturias-Leyenda
Verfasser Nachricht
Norman G. Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 1
Registriert seit: Jul 2014
Beitrag #1
Asturias-Leyenda




Das Stück Asturias von Isaac Albéniz ist ein wahrer Klassiker, an dem sich heute wohl schon fast jeder angehende Konzertgitarrist versucht hat. Dabei war es in seinem Ursprung noch nicht einmal für die Gitarre gedacht. Sein Schöpfer hatte es für die Interpretation auf dem Klavier vorgesehen, doch als er es einst auf der Gitarre hörte, erschloss sich ihm der wahre Charakter seines Werks. Von da an spielte der Komponist Asturias nie wieder auf dem Klavier – so erzählt es zumindest die Legende.
10-07-2014 13:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,201
Registriert seit: Dec 2002
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck
Beitrag #2
RE: Asturias-Leyenda
Fein!!

...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
11-07-2014 05:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gruselgitarre Offline
Solist
********

Beiträge: 928
Registriert seit: Oct 2006
Beitrag #3
RE: Asturias-Leyenda
Ist mal eine neue Interpretation - nicht so schnell und so virtuos. Die Schlüsse hat er geändert, was mir aber nicht so gut gefällt. Ich bin da eher ein Freund der Transkription, die nach dem Flageolett noch den tiefen Akkord bringt.

Eine Hammer Gitarre hat der Typ! Ein ganz sensibles und doch breitbandiges Instrument. Könnte das eine Schnabel sein? Leider finde ich auf seiner Homepage keine Angabe darüber...

Schöner Link
meint Grusel
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14-07-2014 10:17 von Gruselgitarre.)
14-07-2014 10:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings