This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tonholz oder Tonabnehmer?
Verfasser Nachricht
Smud Offline
Kammbläser
**

Beiträge: 71
Registriert seit: Jan 2014
Beitrag #1
RE: Tonholz oder Tonabnehmer?
Eine solid body E-Gitarre hat keinen Resonanzkörper. Die Saitenschwingung wird von den Tonabnehmern in elektrische Signale umgewandelt, die durch ein Kabel in den Verstärker übertragen werden. Das, was wir als sound bezeichnen, ist also das Ergebnis von Tonabnehmern und Verstärker.

Wenn der Ton nicht von der E-Gitarre erzeugt wird, warum spricht man dann von Tonholz?

Tests zeigen, daß das Holz einer E-Gitarre keinen Einfluß auf den Klang hat. Dazu gibt es verschiedene Artikel:

Sehr aufschlußreich ist auch das Video unter diesem Artikel:
http://www.guitarsite.com/news/music_new...th-busted/


http://menga.net/30033





http://www.kraushaar-gitarren.de/cms/tonholz.html





http://www.die-saite.de/gedanken/index.html




Und hier noch ein Video, in dem eine Frequenzmessung durchgeführt wird:

http://youtu.be/1mH5hwLkxCI


Wenn Form, Holz und sogar Lack einen Einfluß auf den Klang einer Brettgitarre haben, warum klingt dann z.B. einer Steinberger, Travelerguitar und sogar eine Gitarre, die nur aus einem Hals besteht genauso gut wie jede andere Gitarre, je nachdem, welche Tonabnehmer eingebaut wurden? Und warum klingen selbst Carbongitarren und Acrylgitarren gut? Die wichtigsten Bauteile einer E-Gitarre sind Saitenhalterung und Sattel; Saiten die stabil befestigt sind, können am besten schwingen, sofern der Untergrund nicht gerade aus Schaum-gummie besteht (in der Regel werden harte Materialien verwendet).

Was meint ihr? Kann Holz den Klang einer Brettgitarre beeinflussen? Oder ist das Ganze nur ein großer Irrtum und eine geschickte Vermarktungsstrategie der Gitarrenhersteller?
06-01-2014 18:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings