Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unterschied Motiv - Phrase
Verfasser Nachricht
321_Michel_123 Offline
Kammbläser
**

Beiträge: 51
Registriert seit: Oct 2013
Beitrag #1
RE: Unterschied Motiv - Phrase
Wo liegt der Unterschied zwischen einer Phrase und einem Motiv? Durch Google habe ich nur rausgefunden, dass eine Phrase aus mehreren Motiven besteht und ein Motiv die kleinste musikalische Einheit ist.

Aber was genau ist jetzt das Motiv und was die Phrase? Wäre ein Motiv am Beispiel von Smoke on the Water dieser teil vom Riff?
--------
--------
0-3-5-
0-3-5-
-------
-------

... und die Phrase dann das komplette Riff? Stimmt das so?

https://www.youtube.com/watch?v=5N3ozID-QRQ
29-10-2013 13:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,216
Registriert seit: Jun 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #2
 
Schau mal bei wikipedia.
Motive können auch nur 2 Töne sein (Jagdmotiv - Quart aufwärts oder Kuckucksmotiv, Terz abwärts).

Phrasen sind in der Tat länger, aber auch auf der Seite nicht so gut erklärt.

Gruß

Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
29-10-2013 23:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hansoloxxl Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 588
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #3
 
Zitat:Aber was genau ist jetzt das Motiv und was die Phrase? Wäre ein Motiv am Beispiel von Smoke on the Water dieser teil vom Riff?
Ein Jazzer oder Rocker nennts Riff, ein klassiker Motiv. Gemeint ist das Gleiche.
Ein Klassiker nennt das Smoke-On-The-Water-Riff \"Motiv\", ein Rocker nennt das Ta-ta-ta-taaaa aus Beethoven´s 9. ein \"Riff\"... Wink
Zitat:Motive können auch nur 2 Töne sein (Jagdmotiv - Quart aufwärts oder Kuckucksmotiv, Terz abwärts).
Wichtig wäre mir dabei noch der RHYTHMUS. Der ist genauso so wichtig für den Wiedererkennungswert, wenn nicht sogar wichtiger... Spiel mal das Highway-To-Hell-Riff nur mit einem akkord. Jeder wirds trotzdem erkennen, wenn der Rhythmus stimmt. Spielst du aber die richtigen akkorde in einem völlig anderen rhythmus, könnte auch ein Wiener Walzer draus werden Wink
So gesehen reicht dann auch nur ein Ton für ein Riff. Im Funk z.B gibt´s dafür jede Menge Beispiele.

Eine Phrase ist wie schön gesagt länger und kann aus mehreren Motiven (oder Riffs) bestehen, muss aber nicht. Hier macht aucht die Sprache was aus; ein Amerikaner oder Engländer meint mit \"Phrase\" was anderes als ein Deutscher!

Edit: Da ich gerade \"Pasampa\" in den Membersounds gehört habe, ist mir auch gerade noch das Thema \"Phrasierung\" eingefallen. Diese findet innerhalb einer Phrase statt und bezeichnet die Anordnung der Töne zueinander, sowie die Rhythmische Anordnung inkl. der Pausen. (Grob ausgedrückt)
Die Kunst der \"Phrasierung\" unterscheidet maßgeblich den guten vom weniger guten Gitarristen. Angus Young benutzt die gleichen \"langweiligen\" 5 Töne der Mollpentatonik (ergänzt mit diversen Bluenotes) wie Millionen anderer Gitarristen auch. Er phrasiert diese Töne aber auf so abwechlungsreiche Weise, dass man gerne zuhört und es so gut wie nie langweilig wird.
Mehmet Scholl hat letztens in der ARD gesagt: Was unterscheidet den Amateur vom Profi-Fußballer? Beide können theoretisch schnell laufen, eine gute Schusstechnik haben, Ausdauer haben, etc. Der Profi weiß aber, wo er stehen muss. Der Amateur meistens nicht. Übertragen auf die Musik heißt das, obwohl Angus Young und Startom die gleichen Töne benutzen und gleich schnell spielen können und den gleichen Sound haben und die gleichen Skalen gelernt haben, weiß Angus Young, WANN (rhythmisch) und WIE (melodisch) er damit umzugehen hat. Startom (noch!!) nicht.

@startom: nimms sportlich... Wink Ich finde deine Sachen in den Membersounds echt klasse, nur deine Pentatonik-Soli haben noch reichlich Luft nach oben...

http://eikejung.wordpress.com
http://www.facebook.com/eikejunggitarre
http://www.youtube.com/c/eikejung-guitar
https://soundcloud.com/eikejung
http://www.reverbnation.com/eikejung
30-10-2013 00:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
321_Michel_123 Offline
Kammbläser
**

Beiträge: 51
Registriert seit: Oct 2013
Beitrag #4
 
danke für die beiden Antworten. Vorallem an Hansolo für deine sehr ausführliche Antwort!

Ein Riff = Motiv; Eine Phrase = Ansammlung aus Riffs;

Ist dann das ganze Stück \"Smoke on the Water\" (oder nehmen wir Highway to Hell) nur eine Phrase, da es doch eine Ansammlung aus Riffs ist?

https://www.youtube.com/watch?v=5N3ozID-QRQ
30-10-2013 09:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation