This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Musiktheorie Teil 5: Die Praxis
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,346
Themen: 374
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#1
RE: Musiktheorie Teil 5: Die Praxis
Hallöle,

tja, der Name dieses Threads hat euch hoffentlich verwundert. Es soll doch um Theorie gehen, was meint der Kerl mit Praxis?

Jetzt soll es um die Anwendung des Gelernten der Teile 1-3 gehen, und zwar im Hinblick auf den Bereich, der uns wohl alle am meisten interessiert, das Mit- oder Nachspielen von Songs.

Wie finde ich die Akkorde eines Songs heraus, der nicht so einfach wie Smoke on the Water ist?

Zunächst einmal möchte ich klarstellen, dass es heute ausschließlich um Lieder in Dur-Tonarten gehen soll, Songs in Molltonarten kommen später mal dran, da fehlt mir gutes Material. Noch.

Kurz zur Wiederholung, der Akkord auf dem Grundton heisst Tonika (T),
2. Stufe Subdominantparallele (Sp),
3. Stufe Dominantparallele (Dp),
4. Stufe Subdominante (S),
5. Stufe Dominante (D),
6. Stufe Tonikaparallele (Tp),
7. Stufe (mit Erweiterung) Dominant-Sept-Akkord (D7).

Ich werde die Abkürzungen ab jetzt benutzen !!!
Anmerkung: Natürlich gilt, wie in der Akkordnotation, Großbuchstabe=Dur, Kleinbuchstabe=Moll. (Beispiel: Sp: Die Subdominante ist Dur, die Parallele Moll, in einer Molltonart heisst die Subdominantparallele sP)

Ein Hit kommt fast immer mit 3 Akkorden aus: T S D. diese können in Reihenfolge und Dauer variiert werden.

Anmerkung: versucht, die Beispiele auf der Gitarre mitzuspielen, damit bekommt ihr ein Feeling für die Folgen... (Sind alles youtube-Links)

Ich habe dazu ein Beispiel gefunden:

T S D S T S D D... die ganze Zeit geht das so....
Soundfile (Song ist in D-Dur) Anmerkung: Die T wird in der ersten Umkehrung gespielt, klingt also fast wie ein F#-Dur Akkord... Natürlich, Umkehrungen kommen später Smile

Oder dieser Song hier: TT SS DD S D TT SS DD S D TT SS DD S Sp D Sp D SD
Soundfile (Song ist in G-Dur)

Dieser Song geht: T T S D T T S D T T S D (In A-Dur) Soundfile ...wobei die Dominante in der 2. Hälfte ihres Erklingens zum D7 wird (klingt fast wie die S)

Beim Raushören von einem Song kommt man erstmal oft mit den 3 Akkorden aus.

Es gibt allerdings auch Akkordfolgen mit Hitgarantie:

T Tp S D dürfte euch als Akkordfolge bekannt sein:
In C-Dur C a F G, in G-Dur G e C D (weitere Tonarten klärt der Quintenzirkel)

Von dieser Akkordfolge gibts es eine Spielart, in der statt der S die Sp genommen wird, klingt auch nach Hit. Die Band Squeezer hat es geschafft 2 bekannte Songs NUR mit dieser Akkordfolge und der Spielart zu machen. Eine tolle Leistung, weil sie auch beide in A-Dur sind ;D ;D

Soundfile 1 Soundfile 2

Es ist ja nicht so, dass die Band nur A-Dur spielen kann... Nein, die nehmen diese Folge auch mal in B-Dur... Soundfile Smile) Smile) Smile) Smile) Smile) Smile)
Wie gesagt, eine Akkordfolge mit Hitgarantie *ggg

Achtet mal beim Radiohören darauf, wie viele Songs nach diesem Schema gehen, oder auch die Schemata mischen. Schaut euch mal den Song \"Im Wagen vor mir\" an (den müsste jeder kennen).

Achja, noch ein Beispiel: Soundfile Hier solltet ihr mal selber herausfinden, welche Tonart der Song hat, gibt auch nix zu gewinnen, versprochen :-p :-p :-p :-p :-p :-p

Wenn man nun die Akkordfolgen (als Funktion) hat, kann man mit Hilfe des Quintenzirkels wunderbar einfach von einer in die nächste Tonart fröhlich rumtransponieren. Einfach den Quintenzirkel im Geiste drehen, und munter weiterspielen...


Zum Mitspielen oder Raushören eines Songs ist es erstmal wichtig, die Tonart herauszufinden. Ich starte meist so, dass ich auf den Basssaiten (3 s, stimmt das???) hin und herwuschele, bis ich mal nen Ton habe, der passt. Von daaus geht das meist ziemlich zügig voran. Ich arbeite meist erst übers Ohr, d.h. ich höre mir die Funktionen raus, danach spiele ich die Songs in meiner Lieblingstonart nach, weil mir G-Dur eben besser liegt als bspw. Ais-Dur (Nicht so anstregend beim Greifen *ggg).
Natürlich gibt es da Grenzen, klar. Ich weiss noch, wie lange ich an Crying von Aerosmith probiert habe, weil die da echt durch die Tonarten springen, dass es ne wahre Pracht ist.

Viele wundern sich immer, wie viele Songs ich am Lagerfeuer begleiten kann. Kann ich auch, denen fällt bloß nicht auf, dassich teilweise die Lieder noch nie vorher gespielt habe. Achtet beim Radiohören mal genau auf die Akkordfunktionen und die Melodielinie. Man kann (tatsächlich !!!) an der Melodielinie im voraus hören, welcher Akkord als nächstes kommt. Das kann ich bloß nicht in Worte fassen, wie das geht, da müssten auch so viele Soundbeispiele auf den Server, dass mein Speicherplatz nicht ausreichen würde. Bei konzentriertem Musik-ZU-hören kann man das aber auch erlernen.

So, ich wünsche euch viel Spaß beim Testen dieser Erklärungen, hört mal der Musik im Radio ordentlich zu, dann könnt ihr nach der Fahrt von der Arbeit/Schule nach Hause jeden Tag 3 Songs mehr *ggg

Gruß
--
Prost Bier

Und nicht vergessen: Forumtreffen 23. - 25.5.03 in Braunschweig


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
20-11-2002, 21:16
Homepage Suchen Zitieren
guybrushThreepy Offline
Saitenquäler
*

Beiträge: 32
Themen: 10
Registriert seit: Nov 2002
#2
 
DANKE


Endlich mal jemand, der einem die Theorie vernünftig erklärt!

Ich kann mich noch an meine Musiklehrerin erinnern, die hat nur von Kirchentonarten und Generalbass gelabert. Da sind die 5 Teile, die du bis jetzt geschrieben hast, informativer als 6 Jahre Musikunterricht am Gym.

Thx

Thx

Thx

Guybrush
20-11-2002, 23:39
Suchen Zitieren
Manny Offline
Administrator
********

Beiträge: 3,378
Themen: 150
Registriert seit: Feb 2002
#3
 
Respekt Andytheke !!
wieder mal gut erklärt !!


so jetzt aber alles ran und und Songs bearbeiten. Fertige Songs bitte zur Überprüfung an mich. Wenn Songs die stimmen kommen die dann zur Belohnung ins Archiv... [Bild: biglaugh.gif]
--
Nicht das Erreichte zählt - das Erzählte reicht...


Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
21-11-2002, 00:02
Homepage Suchen Zitieren
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,346
Themen: 374
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#4
 
@ Guybrush, wenn du willst, kann ich ja auch nochmal (aber erst später) auf den Generalbaß eingehen. Kirchentonarten hatte ich eh vor, wegen den schönen Soli, die man damit spielen kann...

Gruß
--
Prost Bier

Und nicht vergessen: Forumtreffen 23. - 25.5.03 in Braunschweig


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
21-11-2002, 02:12
Homepage Suchen Zitieren
Ch@rly Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 3,124
Themen: 148
Registriert seit: Mar 2002
FT 2005 in Seitenstetten - AT
#5
 
@ andy!

ganz, ganz großen Respekt und vielen dank

cu charly
--
BLUES & GROOV


liederliche Grüße

Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen!
21-11-2002, 10:59
Suchen Zitieren
KurtCobain Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,282
Themen: 86
Registriert seit: May 2002
#6
 
Respekt @ Andy!
--
It´s better to burn out than to fade away.
21-11-2002, 15:28
Suchen Zitieren
DaKriss Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 526
Themen: 22
Registriert seit: Nov 2002
#7
 
Danke für deine tollen Erklärungen Andy, die sind wirklich gut. Thumbs
Hab extra jeden Teil deiner Thoeorie-Beiträge auf Festplatte gespeichert um mir das immer wieder mal anzuschauen, weil hier alles schön kurz und übersichtlich und vor allem auch verständlich zusammengefasst ist.

Daher von mir auch großen Respekt
Bitte weiter so!


Das Leben ist kurz drum mach was draus.
Erheb dein Glas und trink es aus. Drink
21-11-2002, 15:30
Suchen Zitieren
Amy Offline
Klampfer
***

Beiträge: 124
Themen: 5
Registriert seit: Feb 2002
#8
 
Merci beaucoup Andy!!
Perfect erklärt!!!
Besser als alle Erklärungen zu dem Thema, die ich jemals gehört hab (und ich hab schon einige gehört)

:roll: Bye Bye Amy :roll:
--
May your dreams of today become your realities of tomorrow!!!!!!!!!!


\"Keine Zeit\" - gibt es nicht, nur andere Prioritäten!
21-11-2002, 18:54
Suchen Zitieren
Sweet1 Offline
Klampfer
***

Beiträge: 120
Themen: 21
Registriert seit: Apr 2002
#9
 
irgendwie hör ich seit neuestem viel mehr radio zu .... *g*






:koopa:
21-11-2002, 20:34
Suchen Zitieren
pepe Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 580
Themen: 51
Registriert seit: Mar 2002
#10
 
Welle

@ Andy
...da mach´ich doch glatt mal die Welle für Dich..:-D
Wirklich super erklärt Thumbs

Danke schön
Pepe Smokin
--
Find your peace
Find your say
Find the smooth road
on your way.....

( METALLICA )


\"...and the music was good and the music was loud, and the singer turned and he said to the crowd...let there be rock!!!\"
(AC/DC)
21-11-2002, 22:11
Suchen Zitieren
Jemflower Offline
Moderator
********

Beiträge: 5,206
Themen: 392
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2003 in Braunschweig
#11
 
Gut erklärt, aber ich glaube mir fehlt da die Begabung. Einer aus meiner Klasse, der schon lange Klavier spielte konnte das auch alles, aber dieses \"antizipieren\" des Akkordes ist bei mir nur sehr sporadisch. Vielleicht achte ich zu sehr auf die Texte der Songs . Bei Lagerfeuersessions schauen immer alle erwartungsvoll zu mir, weil ich oft mehr als die erste Strophe und den Refrain kann ;-)
--
@--;---

Es zählt nur der Augenblick !

http://www.kongloma.de
21-11-2002, 23:26
Homepage Suchen Zitieren
Psyco Offline
Kammbläser
**

Beiträge: 63
Themen: 15
Registriert seit: Sep 2002
#12
 
Danke Andy!!
Ich hör ja auch öfters Noten von Songs raus und wunder mich, wie einfach die teilweise gestrickt sind.
Hab z.B. gestern noch \"Manchmal haben Frauen...\" von den Ärzten rausgehört, ist nur irgendwas mit T, Tp, SD, und D.,
Echt easy. Trotzdem ein cooles Stück.


\"Es sind 106 Meilen bis Chicago, der Tank ist voll, wir haben ein halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!\"
Blues Brothers
23-11-2002, 21:56
Suchen Zitieren
AgbaShabashJenkinz Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 99
Themen: 23
Registriert seit: Oct 2002
#13
 
@ Andy

Da springt selbst Lenny der Afro vom Kopp :afro:

*gutgemachtundschulterklopf* Daumenhoch

Greetz Agba


Die Vernunft ist des Herzens größte Feindin...
25-11-2002, 00:19
Suchen Zitieren
Osram Offline
Klampfer
***

Beiträge: 142
Themen: 11
Registriert seit: Nov 2002
#14
 
Habe ich das richtig verstanden das man dann nach belieben zwischen T, S und D hin und herspringen kann?
--
Es gibt Licht, und es gibt Osram... ,-)


Es gibt Licht, und es gibt Osram... ,-)
27-11-2002, 15:05
Suchen Zitieren
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,346
Themen: 374
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#15
 
Meinst du jetzt zum Raushören oder zum Komponieren von Songs?

?( ?( ?(
--
Prost Bier

Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät !!!

Und nicht vergessen: Forumtreffen 23. - 25.5.03 in Braunschweig


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
27-11-2002, 15:18
Homepage Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation