This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Umfrage] Die Wahl nach der Wahl
Verfasser Nachricht
Frank_Drebin Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,910
Registriert seit: Nov 2005
FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #1
RE: [Umfrage] Die Wahl nach der Wahl
Die Bundestagswahl 2009 ist gelaufen. Frage: Seid ihr mit dem Ergebnis zufrieden?


Meine Meinung zum Ausgang der Wahl:

Die große Koalition war toll, denn sie hat bewirkt, dass die permanente gegenseitige Schlechtmacherei ein Ende hatte. Sah man an dem unspektakulären Wahlkampf. Genauso war es aber auch an der Zeit, diese große Koalition nun zu beenden, um der Gefahr des politischen Stillstandes zu entgehen. Logische, weil einzig wahrscheinliche, Alternative war Schwarzgelb, und deswegen bin ich zufrieden mit dem Ergebnis.

Jetzt schreien sie auf einmal alle \"Hilfe, in der Regierung sitzt mit der FDP eine Partei, die für eine Politik steht, die die Finanzkrise verursacht hat!\". Hallo? Die FDP ist Schuld an dem, was Schwarzrot und vorher Rotgrün regiert haben? Nein. Primärer Auslöser der Krise waren die USA mit Lehman Brothers und Co. An der Regierung war Schwarzrot, und die Weichen wurden teilweise auch von Rotgrün gestellt. Liberale Politik von Parteien, die das besser den Liberalen überlassen hätten, denn die verstehen sich darin besser. Das hat auch nichts mit drohendem Sozialabbau zu tun, denn in den momentan schwarzgelb regierten Bundesländern ist davon nichts zu sehen. Ich schätze Westerwelle gerade dafür, dass er sich nicht scheut, seine analytisch korrekten Gedanken klar zu formulieren und für sein schonungsloses Rückgrat. Beispiel Berliner Runde. Merkel (sinngemäß): \"Es gibt ein Regierungsprogramm, und daran hält die Union fest.\" Westerwelle: \"Das Regierungsprogramm gehört zur gerade abgewählten Regierung. Jetzt gibt es eine neue Regierung und ein neues Regierungsprogramm.\" Angie sind die Mundwinkel nach unten gegangen, aber er hat Recht.

Bleibt zu hoffen, dass die neue Regierung das Land stabil führt, dass die Grünen und die Linke auch weiterhin mit ihren populistischen Phrasen (bezüglich Atomkraft und Reichtum) nicht zu stark werden, dass die Piraten ihre weltfremden Thesen bezüglich Patent- und Urheberrecht drangeben und dass die neue Opposition nicht in das alte Muster der Schlechtmacherei verfällt, sondern situationsbezogen ihre Meinung und die Meinung des Volkes vertritt.

Gruß, Jan

Dance
Werden Sie löblich! Hören Sie Hartfels!
29-09-2009 02:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hoggabogges Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,203
Registriert seit: Dec 2002
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #2
 
Dont panic.
Weder heul ich noch lach ich...egal, wer dran ist. Beschissen werden wir von allen, alldieweil vom Kleinvieh kann man den meissten Mist holen. Und die Mähr von Steuersenkungen/schenkungen glauben eh nur die Blindesten.

...noch einmal jung sein und der frischen Liebe Leid erdulden...
A.D.
29-09-2009 06:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy63 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,765
Registriert seit: Aug 2005
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach
Beitrag #3
 
... obwohl es so kam wie ich erwartet und gewollt hatte.... so wirklich zufrieden bin ich nicht, da mein Votum eine reine Vernunftsentscheidung gegen meine frühere politische Orientierung war. Noch vor wenigen Jahren wäre es für mich undenkbar gewesen schwarz oder gelb zu wählen.

In Zeiten in denen die Linkspartei den ursprünglichen Zielen der SPD näher kommt als sie selbst und die Konservativen als einzige eine realistische und vernünftige Ernergiepolitik vertreten, muss auch ich als \"altgedienter\" Arbeitnehmervertreter umdenken... Komische Zeiten!

Diese notwendige Korrektur der Energiepolitik ist auch das Wichtigste, was ich von der neuen Regierung erwarte. Alles andere wird nur Zahlenschubsen werden. Wirklich mehr Geld in der Tasche wird unsereins nicht haben. Die, die sich einen Dreck um Moral (in der Wirtschaft) kümmern... werden nach wie vor bevorzugt und ungestraft agieren können.

Gruß, Andy
29-09-2009 06:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
paradox Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,753
Registriert seit: Oct 2004
FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2013 in Hattingen
Beitrag #4
 
Egal welch plakativen Versprechen gegeben wurden, alle Parteien unterliegen Sachzwängen und Lobbyisten. Fazit: Egal wer an der Regierung ist, die Richtung in die die Bundesrepublik schreiten wird, würde sich, wenn überhaupt, nur um Nuancen ändern.

Mein Vorschlag: Das Geld für sämtliche Wahl mit pausbäckig dumm grinsenden Politikern sparen und einen vernünftigen Zweck zuführen, denn so ein Plakat besitzt keinen Aussagewert über die Partei.

Gruss Paradox
29-09-2009 07:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diegole Offline
Kammbläser
**

Beiträge: 52
Registriert seit: Sep 2009
Beitrag #5
 
Innenpolitisch wird sich nur langsam merklich was ändern.

Aussenpolitisch /Weltlich muss Gewaltiges und Jetzt geschehen!

Umwelt - Weltwirtschaft - Krieg - Ernährung - Forschung


und dies gemeinsam mit allen Staaten dieses Planeten .


Die jetzige Regierung (Neue) hat den Draht und ist sich auch seiner Verantwortung und der Kraft unseres Landes bewusst.

Schwarze Schafe und merkwürdige Abkommen wirds wohl auch unter dieser Regierung noch geben .

Zählen für mich tut wer am ehesten in Richtung Realität steht!

Sozial muss jedes System sein - schwächere müssen unterstützt werden.
Aber der Schwache muss auch lernen zuerst über seine möglichen Fehler / Schuld nachzudenken bevor er grundsätzlich alle Schuld bei Anderen sucht.

Links und Rechts letztlich würden immer in Diktatur enden .

Na ja, eine Musikerpartei wäre toll aber um weltbezogene Politik zu machen - - - hätte man wohl kaum mehr Zeit Musi zu spielen.

Diegole

Es gibt immer einen guten Grund am Ball zu bleiben !


Diego Stratocaster
Les Paul Junior 57 Reissue Epi
Düsenberg 49
Fender Hot Rod deluxe
Vox AD5
29-09-2009 08:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hansoloxxl Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 590
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #6
 
es ist einfach nur grauenhaft...
aber wenigstens wird das kabarett wieder besser.

http://eikejung.wordpress.com
http://www.facebook.com/eikejunggitarre
http://www.youtube.com/c/eikejung-guitar
https://soundcloud.com/eikejung
http://www.reverbnation.com/eikejung
29-09-2009 11:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndiBar Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,449
Registriert seit: Mar 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #7
 
Ich bin schwer enttäuscht. Dass die SPD dermaßen demontiert wurde hätte ich nicht gedacht. In einer großen Koalition konnte sie nur an Zuspruch verlieren, das war mir schon klar. Aber soviel...

Zu CDU und FDP fällt mir auch wenig. ein. Wer die gewählt hat...ist (FDP) auf unhaltbare und fahrlässigste Steuersenkunsversprechen reingefallen, die, wenn umgesetzt, den Staat noch bankrotter machen, als er es jetzt schon ist oder hat (Union) komplett die Katze im Sack gekauft. Die haben anstatt eines inhaltlichen Programms einfach nur eine lächelnde Kanzlerin verkauft, ein Kreuz bei der Union bedeutet praktisch einen Blankoscheck für alles was die jetzt umsetzen. Und das einzige, was programmatisch oben aus dem Sack rausschaut sind Kühltürme von pannengeschüttelten Atomkraftwerken, deren Müll nirgendwo gescheit untergebracht werden kann.

Zitat:aber wenigstens wird das kabarett wieder besser.

Na immerhin. Wobei ich befürchte, das Pispers irgendwann Amok läuft *g*

\"Ich möchte gerne sterben wie mein Großvater: Friedlich und im Schlaf und nicht in schreiender Panik wie sein Beifahrer\"
29-09-2009 12:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy63 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,765
Registriert seit: Aug 2005
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach
Beitrag #8
 
Zitat:Original von AndiBar:
...
Und das einzige, was programmatisch oben aus dem Sack rausschaut sind Kühltürme von pannengeschüttelten Atomkraftwerken
...

... nicht dass ich hier ne Atomkraftdiskussion anzetteln will... aber genau solche Aussagen, die nach qualifizierter Überprüfung und Bewertung einfach nur Quatsch sind, sorgen dafür, dass der mündige Bürger getäuscht wird und in die Arme von realitätsfremden \"Energieexperten\" getrieben wird....

Danke Herr Gabriel und danke Grüne Fraktion!!!! Wink Danke auch an Vattenfall, dass deren blöde Informationspolitik aus einem technischen Defekt, der mit Atomkraft garnix zu tun hat ein solch gefundenes Fressen für die Atomkraftgegener macht.... aber... da schere ich mal alle Energieversorger über einen Kamm... ob ein Mitbewerber von Vattenfall sich mehr mit Ruhm bekleckert hätte????

Jeder der den Kernenergie-Ausstieg ernsthaft befürwortet und gegen die Errichtung von Kohle gefeuerten Kraftwerken ist soll mal versuchen, jeden Tag 4-6 Stunden ohne Strom auszukommen. Welche Stunden das sind... weiß nur der Wettergott.... Alternativ kann er dann aber auch den Atomstrom von Anlagen beziehen, die zwar nicht in Deutschland jedoch unmittelbar hinter der Grenze stehen... ;D

Ich habe auch kein Patentrezept für die Energieproblematik... ich finde es nur unfair, wenn nicht alle Seiten betrachtet werden und Stimmung basierend auf Halbwahrheiten gemacht wird, während die zwangsläufigen Konsequenzen daraus dem Bürger vorenthalten werden.

Gruß, Andy
29-09-2009 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndiBar Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,449
Registriert seit: Mar 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #9
 
Zitat: Original von Andy63:

Ich habe auch kein Patentrezept für die Energieproblematik... ich finde es nur unfair, wenn nicht alle Seiten betrachtet werden und Stimmung basierend auf Halbwahrheiten gemacht wird, während die zwangsläufigen Konsequenzen daraus dem Bürger vorenthalten werden.
Naja, großartig was andres machst du auch nicht Wink 4-6 stromfreie Stunden an die Wand zu malen ist ziemlich reißerisch, zumal niemand ernstzunehmend fordert, die AKWs allesamt von heut auf morgen vom Netz zu nehmen.

Deutschland ist derzeit Stromexporteur, so hab ichs zumindest kürzlich im Öffentlich-rechtlichen Fernsehen gehört. Darüberhinaus haben AKWs in Deutschland noch durchaus anständige Laufzeiten, die genutzt werden können, um alternative Energien stärker in den Strommix einzubeziehen.
Eine \"Brückentechnologie\", wie die CDU sie gern nennt, ist die Atomkraft also eh. Nur bringt es eben nichts, wenn man die Brücke bis ins 22. Jahrhundert schlagen will und die Förderung und Erforschung alternativer Energieen heute deshalb einschrumpft. Das ist unehrlich.

Zum Punkte Sicherheit ging es mir eigentlich auch weniger um die deutschen Kraftwerke an sich, sondern um den Müll, den sie produzieren. Die unsägliche Posse um Gorleben und die Verarsche, was die Asse angeht, das geht ja auf keine Kuhhaut. Ne Lösung für das Problem gibt es in Deutschland also nicht mehr (ehrlich gab es sie noch nie), und soweit ich weiß im Rest der Welt auch nicht.

Die Pannenserie von Krümmel ist darüberhinaus nicht von der Hand zu weisen. Und allein die Tatsache, dass Krümmel deshalb ständig vom Netz genommen werden muss zeigt, dass es sehr wohl auch um die Reaktorsicherheit ging, sonst hätte ja weiter produziert werden können. Wir reden da doch nicht von durchgebrannten Glühbirnen. Für solche Kraftwerke auch noch verlängerte Laufzeiten zu fordern ist doch wirklich selbstvergessen.
Zitat:... nicht dass ich hier ne Atomkraftdiskussion anzetteln will...
Hups, sorry Wink

\"Ich möchte gerne sterben wie mein Großvater: Friedlich und im Schlaf und nicht in schreiender Panik wie sein Beifahrer\"
29-09-2009 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,310
Registriert seit: Jun 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun FT 2018 in Sonsbeck FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #10
 
Back to topic....

Große Koalition ist das Schlimmste, was in D passieren kann, ergo waren die letzten paar Jahre superscheisse!

Dass jetzt schwarz/gelb kommt, ist mir eigentlich recht, denn rot/rot/grün würde Stillstand bedeuten.

Ich freue mich über das schlechte Abschneiden der großen Parteien und freue mich, dass FDP und Grüne (und Piraten Smile ) so großen Zuwachs haben. Vielleicht merkt endlich endlich mal eine große Parteien, dass schlechte Politik Wählerstimmen kostet. Bisher wars schwarz und rot doch völlig egal, denn sie werden ja eh gewählt. Endlich haben die Wähler mal protestiert gegen die immergleiche Politik, die Verdrossenheit in D schürt.

Mir wäre übrigens auch recht gewesen, wenn auch die CDU/CSU gewaltige Einbrüche gehabt hätte. Wir brauchen mehr Parteienvielfalt im Bundestag, damit das Land vorankommt.

Gruß

Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
29-09-2009 15:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy63 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,765
Registriert seit: Aug 2005
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach
Beitrag #11
 
Zitat: Original von AndiBar:

... nicht dass ich hier ne Atomkraftdiskussion anzetteln will
...
Hups, sorry Wink

lol ;D unser Namensvetter hat Recht... bäck to topic... aber... einen hab ich noch... 4-6 h sind nicht reißerisch... sondern die Wahrheit, wenn sich die Grünen durchsetzen würden. Natürlich exportieren wir auch Strom... es sind doch Unternehmen, die Geld verdienen wollen. Niemand regt sich über BMW auf, wenn die ihre Autos exportieren... Warum sollen Energieversorger nicht wirtschaftlich handeln dürfen? :blbl:

Gruß, Andy
29-09-2009 15:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Oslo Offline
Moderator
********

Beiträge: 3,101
Registriert seit: Nov 2002
FT 2010 in Wolfshausen FT 2015 in der Ahrhütte
Beitrag #12
 
Ob ich zufrieden bin? Yes, I am.
29-09-2009 17:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DrScythe Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 289
Registriert seit: Oct 2008
Beitrag #13
 
Zitat: Original von Frank Drebin:
[...], dass die Piraten ihre weltfremden Thesen bezüglich Patent- und Urheberrecht drangeben
#Programm gelesen? Was ist an dem Versuch das altbackene kaputte Urheberrecht mal zu erneuern falsch?...
Ich bin nicht zufrieden mit dem Wahlausgang, allerdings hoffe ich, dass gerade die FDP mal ehrlich bleibt und bei den Bürgerrechten den Daumen auf den geisteskranken Schäuble drückt.

Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie - Beethoven
29-09-2009 17:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frank_Drebin Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,910
Registriert seit: Nov 2005
FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2017 in Kastellaun FT 2019 in Bliensbach
Beitrag #14
 
Zitat: Original von Bommel_das_Sistrum:
Programm gelesen? Was ist an dem Versuch das altbackene kaputte Urheberrecht mal zu erneuern falsch?...
Nein, ich habe mehrfach die Aussage gehört und gelesen, dass es kein geistiges Eigentum gibt. Das machte die Piraten leider unwählbar. Es ist gut, dass sich endlich mal eine Partei klar gegen die Internetzensur, die Onlinedurchsuchung, die ganzen Abmahnungen und die Kriminalisierung von privaten Tauschbörsennutzern und \"Killerspiele\"-Nutzer wendet. Und wenn die Piraten nur fordern, dass das Urheberrecht an die moderne Gesellschaft vernünftig angepasst wird, dann ist das sinnvoll, sollte aber auch einheitlich so nach außen kommuniziert werden.

Man kann das Urheberrecht nunmal nicht ganz abschaffen, genauso wie das Patentrecht. Sonst haben wir morgen legale Chinesische Kopien aller möglichen Produkte auf dem Markt und können uns über deren niedrige Preise freuen, haben dafür aber hier keine Arbeitsplätze mehr in der Produktion. Die Aussage, dass es kein geistiges Eigentum gibt, ist in dieser Formulierung durchaus weltfremd und richtet sich gegen die Wirtschaft, die es gerade jetzt nötig hat, einen Weg aus der Krise zu finden. Schade.

Liebe Piraten, überarbeitet solche Thesen und werdet bis zur nächsten Wahl von einer Ein-Themen-Partei zu einer Partei, die Strategien für alle wichtigen Bereiche der Politik anbietet. Dann klappt es hoffentlich auch mit dem Sprung über die 5%-Hürde.

Gruß, Jan

Dance
Werden Sie löblich! Hören Sie Hartfels!
29-09-2009 20:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Oslo Offline
Moderator
********

Beiträge: 3,101
Registriert seit: Nov 2002
FT 2010 in Wolfshausen FT 2015 in der Ahrhütte
Beitrag #15
 
Politische Diskussion im Gitarrenboard... Wo ist Hetfield1985? :-D
29-09-2009 21:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings