This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gitarre um Vierteltöne verstimmen
Verfasser Nachricht
Mitchel-Summer Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 187
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #31
 
Zitat: Original von Niteblind:
1/4 Töne erreicht man nicht durch umstimmen, sondern durch zusätzliche Bünde.
Siehe z.B. bei der Saz
http://brotkrumenspur.de/wp-content/uplo...uezeni.gif


Das kann man sich aber eigentlich sparen, denn das kann man auch durch Bending erreichen.
Ich habe zwei Saz und die 1/4 Töne sind imo meist auch nur für Triller geeignet.
Moimoin!

Beim Saz sind das nicht 1/4 Töne, sondern die zusätzlichen Töne liegen 30 cent unter und 30 cent über dem Originalton und das bei jeder kleinen Terz, soweit ich mich erinnere. Ich hatte dieses Instrument auch mal in der Hand und habe die mit dem Stimmgerät analysiert.

Es ist allerdings richtig, dass man dieses auch mit leichten chokes ersetzen und selbst mit der Gitarre orientalischen Sound erzeugen kann. Aber damit Triller zu erzeugen ist fast unmöglich, da man die Geschwindigkeit der Tonwechsel mit chokes nicht hinbekommt. Somit muss man schauen, ob man wirklich Triller mit 30-cent-tönen erzeugen will oder nicht. Der Sound des Saz ist auch eine völlig andere. Wenn man wirklich orientalischen Touch reinbringen will, dann kommt man nicht am Saz vorbei. Ich habe vor ein paar Jahren in Kiel ein paar Leute kennengelernt, die dieses Instrument wirklich gut beherrscht haben. Klingt echt super geil.
Und nebenbei schreibe ich gerade meinen 100. Beitrag. :rotate:

Bis denne
Mitchel Summer
http://mitchelsummer.forumieren.com/
Mitchel Summer jetzt auch auf Facebook und Twitter!
Vote für Mitchel Summer: http://www.austriapop40.at/
08-02-2009 01:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niteblind Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,443
Registriert seit: Feb 2003
Beitrag #32
 
@Mitchell
Doch es sind 1/4 Töne, dass weiß ich, weil ich mit einem Gitarrenbauer zusammen ein BanSaz gebaut habe.
Eine Mischung aus Chumbus (türkisches fretless Banjo) und Saz, deshalb BanSaz.
Unsere Erfindung !
Gebaut aus:
1 Dönermischteller (Aluminium) als Boden
1 Tamborin als Korpus/Decke

Die Bünde auf dem Saz sind ja nur (aus Angelsehne) \"gebunden\" und verschieben sich mit der Weile.
So muss man auch die Bünde ab und zu nachstimmen oder sogar erneuern, weil sie sich gelockert haben
oder sogar reissen.
Es wäre also durchaus wahrscheinlich, dass die Bünde auf \"deinem\" Saz nicht mehr korrekt gesessen
haben und du deshalb auf ein anderes Ergebnis gekommen bist.

Zum Imitieren auf der Gitarre.
Ich war vor ein paar Jahren bei den \"Athenas\" (türkische Punk/Skaband) und der Gitarrist
hat es verdammt gut geschafft, seine Strat wie ein Saz zu spielen und klingen zu lassen.
Besonders lustig fand ich, auf einem Punk Konzert in Deutschland nur Türken im Publikum zu sehen.
Neben mir stand ein etwas älterer Herr, der mir ungefragt immer die Texte übersetzt hat. Smile
08-02-2009 11:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mitchel-Summer Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 187
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #33
 
Moimoin!

Die Bünde waren fest installiert und nicht verschiebbar, daher glaube ich, dass das so beabsichtigt war mit den 30 cent. Wahrscheinlich gibt es auch mehrere Abwandlungen des Saz, wobei du dann deine eigene entwickelt hast.

Bei Gitarren gibt es auch dutzende Abwandlungen.

Kann aber auch sein, dass die Bünde bereits soo runtergespielt waren, dass ich zu diesem Ergebnis kam, bei 1/4-Tönen hätte ich ja auf 50 cent kommen müssen.

Ich hatte ja auch nur eine Saz analysiert und nicht viele verschiedene, daher steht meine Theorie sowieso auf wackeligen Füßen. Rolleyes

Bis denne
Mitchel Summer
http://mitchelsummer.forumieren.com/
Mitchel Summer jetzt auch auf Facebook und Twitter!
Vote für Mitchel Summer: http://www.austriapop40.at/
08-02-2009 19:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niteblind Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,443
Registriert seit: Feb 2003
Beitrag #34
 
Ahaaaa !
Ja, das Teil kenn ich auch ... Alex Oriental Experience ... ist nicht 100 0/00 eine Saz imo.
Steht seit Jahren bei Schalloch und ich hätte es schon in meinem Besitz, wäre da nicht die komische Mensur
Immer schön bei den Roots bleiben, nee !?! Wink
Alex Oriental ist ein Guter, keine Diskussion und auch deine Rechnung (bei diesem Instrument) geht letztendlich auf !
Aber Alex bzw. sein Instrumentenbauer haben sich scheinbar vertan, \"es sind 1/4 Töne\".
Wie gesagt, ich habe mein Baglama Saz von Jasz (Guitar Village) reparieren lassen (Riss in der Decke) und sein Interesse erweckt.
Daraufhin haben wir (ich hab die Bünde geknotet (hohes Makrame)und ein bisschen mitgeholfen) das BanSaz gebaut.
Jasz ist imo ein sehr Guter, er hat jede Menge selbstgebauter Gitarren auch Bariton und so,
der weiss wovon er redet und was er tut. Dem glaube ich erstmal.
Als Zweites sagt mir die Logik, die Hälfte von einem Halben ist ein Viertel, also bastel ich genau in der Mitte
vom 3ten Bund einen Bund und Zack habe ich einen 1/4 Ton, oder etwa nicht ?
Das haben wir jedenfalls getan und es gibt absolut keinen Unterschied zu meiner Mensurgleichen Churrus Saz.
08-02-2009 22:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niteblind Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,443
Registriert seit: Feb 2003
Beitrag #35
 
Nochmal auf deinen letzten Sa(t)z.
Ich habe meine Churrus (kurze) Saz letztendlich durch Mundpropaganda bei einem Türken gekauft (Tabakladen).
Die Dinger in den Läden in HH waren zu 100% unspiel/reparier- bar , wie die Ukulelen von Conrad Electronik.
Kannste dir an die Wand hängen, aber wenn sie überdauern soll, nämlich mit der Decke an die Wand, damit der Hals kein Flitzebogen wird, sieht das auch Scheiße aus. Wink

Ich sachma, ich hab schon eine Menge Türken & Kurden mit meinem Spiel erstaunen lassen und wurde amtlich mit Raki abge - füllt/wogen. Drink
Also ich glaube, schon dass ich dass Teil gut kenne.
Höre:
MS = Niteblind/Sumthin Nu (Baglama und Churrus Saz, Bass, Drums, Geigen (oktaviert), Gesang)
Ist allerdings eher westlich ...
08-02-2009 22:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niteblind Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,443
Registriert seit: Feb 2003
Beitrag #36
 
Korrigierung zur ersten Antwort:
Ändere im ersten Satz \"Mensur\" mit \"Bundierung\".
Danke !
08-02-2009 23:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mitchel-Summer Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 187
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #37
 
Moimoin!

Naja, is ja auch egal, ich hatte jedenfalls eine interessante Session mit einem extrem gutem Saz-Spieler und da floss auch einiges an Raki, hehe. Drink

Ich werd mir bei Gelegenheit noch andere Saz ansehen und analysieren.

Bis denne
Mitchel Summer
http://mitchelsummer.forumieren.com/
Mitchel Summer jetzt auch auf Facebook und Twitter!
Vote für Mitchel Summer: http://www.austriapop40.at/
09-02-2009 08:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings