This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Musiktheorie Teil 3: Das Notensystem
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,346
Themen: 374
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#1
RE: Musiktheorie Teil 3: Das Notensystem
Sooooo, hallo und herzlich willkommen zum 3. Teil der kleinen Einführung.

Heute (extra für Darek) soll es um die Noten, das Notensystem und Notenwerte gehen.

Die Besonderheit des Notensystems und der Notation überhaupt ist, dass AUF DER GANZEN WELT nur eine einzige Schriftform gilt. Es gibt in China keine extra Notenschriftzeichen, auch die kyrillischen Länder schreiben die Noten genau so, wie wir das damals in der Grundschule gelernt haben sollten. :p :p :p


Das Notensystem besteht aus 5 Linien, Noten werden dabei auf die Linien und in die Zwischenräume geschrieben. Dort, wo keine Linien mehr sind, malt man sogenannte \"Hilfslinien\" für die betreffende Note. (die ganz linke und die ganz rechte Note)
Das Bild zeigt die C-Dur Tonleiter im Notensystem vom Schlüssel-C bis zum \"Eingestrichenen A\":
(Das Schlüssel-C ist die Taste C beim Klavier in der Mitte, wo das Schlüsselloch für die Tastaturklappe ist, die Oktaven nach oben bekommen Häkchen hinter den Buchstaben: C - A)
[Bild: noten1.gif]

Aber: Diese komischen Kreise auf den Linien bezeichnen NUR im Violinschlüssel die angegeben Töne. (Auf die verschiedenen Notenschlüssel werde ich in einem späteren Teil eingehen)

Ein Notenschlüssel sagt mir, welche bestimmte Note auf welcher Linie liegt. Der Violinschlüssel kreist z.B. das G (als tiefsten Ton auf der Geige) auf der 2. Linie von unten ein. Das bedeutet, wenn ich das Notenblatt sehe, wird am Anfang jeder Zeile gesagt, WO sich das G befindet. Wie gesagt, später andere Schlüssel.

Der Violin- oder G-Schlüssel:
[Bild: violinschluessel.gif]


Hinter dem Notenschlüssel der ersten Zeile wird immer die Taktart angegeben. Auf Neudeutsch: Wieviel Beats ein Takt hat.
Ein Takt ist die Einteilung der Notenlinien in kleinere Abschnitte, die eine bestimmte Anzahl von eben diesen Beats (Taktschlägen) hat.

Es gibt fast unendlich viele Taktarten, wobei ich nur die 3 gebräuchlichsten sagen will:

Der 4/4-Takt (gesprochen Viervierteltakt) hat dementsprechend für 4 Viertelnoten Platz. 4 Beats pro Takt.
Der 3/4-Takt wohl nur für 3, is klar, oder?
Der 4/4-Takt ist der typische Schlager, Techno, Punk, etc.-Takt. Das Tempo kann dabei natürlich variieren. Er wird auf den Zählzeiten 1 & 3 betont:
BUFF tak BUFF tak BUFF tak BUFF tak...

Der 3/4-Takt ist der typische Walzertakt: Betonung auf der 1, die 2 und 3 sind unbetont:
BUFF tak tak BUFF tak tak

Aber nicht jeder Takt hat Viertel als Bezeichnung. Es gibt auch Achteltakte. Oft benutzt wird der 6/8-Takt. Gute Beispiele dafür sind alle Wienerwalzer, aber auch House of the rising sun ist (glaube ich) im 6/8.
BUFF tak tak tak tak tak BUFF tak tak tak tak tak.

Jetzt habe ich aber schon so viel von Achteln, Vierteln, usw. geschrieben, doch was ist das überhaupt?

Das hat etwas mit Bruchrechnung zu tun:

Ein Takt ist die Einheit, die als Ganzes angesehen wird: seien es 4/4, 2/2, ja, sogar 3/4 oder 6/8, auch 5/4 sind komplette Takte. Wie oben erwähnt, beschreibt die Bezeichnung nur, wie viele Viertel, Achtel, oder sonstwas pro Takt reinpassen.

In einen 4/4-Takt passen 4 Viertel Noten. Natürlich aber auch 2 Halbe Noten (die natürlich doppelt so lang sind). Oder aber auch 1 Ganze Note, die 4 Zählzeiten, also den kompletten Takt, zählt. Natürlich gibt es auch Achtel und Sechszentelnoten, sogar noch schnellere...

Das Bild zeigt die Notenwerte in einem 4/4-Takt, beginnend bei der Ganzen Note, bis zur 1/16 Note am Beispiel der Note H:

[Bild: notenwerte.gif]

Ich verzichte auf die Beschreibung, wie die Noten aussehen, das könnt ihr ja selbst schauen :-D :-D

Im Theorieteil 1 tauchten Erhöhungen und Erniedrigungen von Tönen auf:

Neben dem Notenschlüssel wird neben der Taktart auch (durch die \"Vorzeichen\") die Tonart vorgegeben. Dieses geschieht durch Kreuze (Erhöhung des betreffenden Tones um einen Halbton) und durch b, die Erniedrigung. Die Kreuze und bs stehen auf der Linie, auf der auch der zu verandernde Ton steht:

[Bild: fis.gif] [Bild: fiscis.gif]
(Tonart G (ein Kreuz) Tonart D (2 Kreuze)
Und:
[Bild: b.gif] [Bild: bes.gif]
(Tonart F (ein b) Tonart b ( 2 bs (b und es))


Soviel erstmal zum Thema Notenlesen, ich weiss, dass es bestimmt schwer verständlich sein wird, für absolute Newbies vielleicht auch absolut unverständlich, aber ich möchte euch bitten, wenn ihr die nächsten Teile verstehen wollt, euch diesen Thread öfter durchzulesen, bis ihr es versteht. Für Fragen antwortet auf diesen Thread, schickt ne PN oder ihr findet in meinem Profil meine E-Mail.


Nächster Teil:

Tonika, Subdominante, Dominante, die Parallelen und woher der Dominant-Sept-Akkord kommt...

Gruß
--
Prost Bier

Und nicht vergessen: Forumtreffen 23. - 25.5.03 in Braunschweig


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
26-10-2002, 00:21
Homepage Suchen Zitieren
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,346
Themen: 374
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#2
 
...Jetzt habe ich den Scheiß über 20 Mal editiert, ich hoffe, jetzt passt alles...

Werde ich Editierkönig? Smile) Smile) Smile)

Oh Mann, mit den Bildern kost das echt Zeit....

Gruß, bis zum nächsten Teil lasse ich mir Zeit *ggggg
--
Prost Bier

Und nicht vergessen: Forumtreffen 23. - 25.5.03 in Braunschweig


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
26-10-2002, 00:35
Homepage Suchen Zitieren
Manny Offline
Administrator
********

Beiträge: 3,378
Themen: 150
Registriert seit: Feb 2002
#3
 
Respekt einfach genial unser AndyTheke !!!!!!!!!!

Bounce Bounce
--
ab sofort neue URL

http://www.mannyffm.de


Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
26-10-2002, 11:25
Homepage Suchen Zitieren
KurtCobain Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,282
Themen: 86
Registriert seit: May 2002
#4
 
DANKE ANDY!!!
--
It´s better to burn out than to fade away. (Kurt Cobain)
26-10-2002, 21:28
Suchen Zitieren
Filana Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 16
Themen: 0
Registriert seit: Oct 2002
#5
 
Finde es echt genial von dir, Andy, dass du dir die Mühe machst uns die Musiktheorie näher zu bringen.
Bei den ersten zwei Teilen habe ich auch endlich mal ansatzweise kapiert, was mir in der Schulzeit immer ein Buch mit 7 Siegeln darstelllte *g*
Dieser Teil war jetzt zum größten Teil mal was, was ich auch schon damals kapiert hatte.
Wenn mich die Lehrerin fragte, wie eine Note heißt, hätte ich ihr immer nur sagen können, wo ich diese an der Gitarre greifen müsste.:-D Rolleyes
26-10-2002, 23:38
Suchen Zitieren
Sven Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,592
Themen: 220
Registriert seit: Feb 2002
#6
 
Hallo!

@AndyTheke:
Deine Ausführungen gefallen mir gut. Das ist alles sehr gut erklärt. Damit kommen auch Anfänger zurecht.

Am besten wäre es, wenn Manny für die Musiktherorie eine Abteilung auf seiner HP einrichtet. Hie rim Forum verschwindet das irgendwann. Außerdem wäre es für Dich einfacher die Sachen zu editieren!

Gruß
Sven
--
Edited by Sven!
27-10-2002, 10:02
Suchen Zitieren
Manny Offline
Administrator
********

Beiträge: 3,378
Themen: 150
Registriert seit: Feb 2002
#7
 
@Sven
AndyTheke hat mir gestattet diese posts auf eine Seite zu packen. Dies wird in Kürze geschehen...

cu Manny
--
ab sofort neue URL

http://www.mannyffm.de


Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
27-10-2002, 12:51
Homepage Suchen Zitieren
Sven Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,592
Themen: 220
Registriert seit: Feb 2002
#8
 
Hallo!

@Manny:
Super. Dann geht diese tolle Musiktheorie wenigstens nicht im Forum unter!

Gruß
Sven
--
Edited by Sven!
27-10-2002, 12:55
Suchen Zitieren
Manny Offline
Administrator
********

Beiträge: 3,378
Themen: 150
Registriert seit: Feb 2002
#9
 
genau. Es kann sein, daß AndyTheke es irgendwann auf einer eigenen Webseite anbringt, dann kann ich seine Seite unter Workshops verlinken. Bis dahin kann man es bei mir abrufen...

cu Manny
--
ab sofort neue URL

http://www.mannyffm.de


Die meisten Aufgaben lösen sich von selbst, man darf sie nur nicht dabei stören.
27-10-2002, 12:58
Homepage Suchen Zitieren
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,346
Themen: 374
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#10
 
Thread nach oben....
--
Prost Bier

Und nicht vergessen: Forumtreffen 23. - 25.5.03 in Braunschweig


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
02-11-2002, 03:24
Homepage Suchen Zitieren
Darek Offline
Fingerpicker
****

Beiträge: 282
Themen: 56
Registriert seit: Jul 2002
#11
 
Cool8)
Dankääääääääääääää Andy!! :rotate:
Habs jetzt nur überflogen werds aber heut abend in aller Ruhe durchlesen. Das was du machst ist echt GOLDWERT!


Its the end of the world as we know it, AND I FEEL FINE
04-11-2002, 09:27
Suchen Zitieren
Fetzi_die_Tretmine Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,134
Themen: 84
Registriert seit: Mar 2006
#12
 
Schöner Artikel. Leider wird nicht beschrieben wie man zum Beispiel Noten auf Gitarre anwendet. Wenn ich jetzt ein \"d\" habe. Wo suche ich den Ton? War heute im Unterricht und meine Lehrerin hat sich schon gefreut, dass sie mal wieder was von mir hören könnte. Pustekuchen, war leider nicht drin, da ich nicht weiß wie verdammt nochmal ich bei einzelnen Tönen wissen soll, welchen Ton ich auf der Gitarre nehmen soll. Gibt es da soetwas wie Vorschriften oder kann man jedes x-Beliebige d auf der Gitarre nehmen? Oder das a unter dem eingestrichenen a. Wo greife ich das? Ein x-Beliebiges nehmen??? Wäre ja irgendwo hohl, oder? Wenn mir jemand ein Tipp geben könnte wäre ich ihm sehr dankbar.

lg
fetzi
06-06-2007, 16:35
Suchen Zitieren
reliewsche Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,284
Themen: 28
Registriert seit: Aug 2006
FT 2021 in BrakelFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in Neuerburg
#13
 
Ach Fetzi .... warst du immer noch nicht auf meiner HP \"in der Gitarrenschule\" ? ;D
--
Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)


Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)
06-06-2007, 16:47
Homepage Suchen Zitieren
Fetzi_die_Tretmine Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,134
Themen: 84
Registriert seit: Mar 2006
#14
 
@Reliewsche: War da gerade mal und hab auch nichts dazu gefunden...
Ich hoffe mein Problem ist klar. Es geht darum, dass ich einen NOTENBLATT habe und, dass dort einzelne Noten stehen und ich nicht weiß, wo man diese auf dem Griffbrett der Gitarre findet. Weil es ja zuviele Töne auf jeder gibt Wink
06-06-2007, 17:37
Suchen Zitieren
reliewsche Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,284
Themen: 28
Registriert seit: Aug 2006
FT 2021 in BrakelFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in Neuerburg
#15
 
Joot ...
Also, welche Ton in etwa welcher ist, findest du hier http://www.renesenn.de/griffbrett.htm
Jetzt gibt es ja immer noch den gleichen Ton auf verschiedenen Saiten in verschiedenen Bünden (Bsp.: D auf E im 10., auf A im 5. und die D-Seite leer). Und hier zeigt sich, was die Tabulatur dem Notensystem voraushat: Sie zeigt die Position an. Wenn du nur die Noten hast, dann muss du dir das Lagenspiel erarbeiten, d.h. wo du die linke Hand positionieren musst, um das Spiel effizient zu gestalten und mehrere Töne in einer Lage zusammenliegen.

So isset halt.

Stefan
--
Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)


Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)
06-06-2007, 17:48
Homepage Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation