This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Cooler Akkord, aber fremd...
slowfinger Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 21
Themen: 3
Registriert seit: Mar 2007
#1
RE: Cooler Akkord, aber fremd...
Grüß Euch!
Kann mir jemand sagen, wie man diesen \"Akkord\" nennt??
War ja ursprünglich ein G-Akkord und wurde dann zum supertollklingenden ...?...-Akkord.
Also es kommt zusätzlich das D auf der h-Saite zum Einsatz.

320033

Hat was von Irish tunes, bzw irgendeinem irish open tuning, oder??

Thumbs

Wer hat eine Idee??

THX

slowfinger
13-11-2007, 20:17
Suchen Zitieren
Ch@rly Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 3,124
Themen: 148
Registriert seit: Mar 2002
FT 2005 in Seitenstetten - AT
#2
 
Hi slowfinger!
das ist der ganz \"normale\" G-Dur Akkord ... also zumindest soviel ich weiß ... und hat überhaupt nichts mit einer offenen Stimmung zu tun (schau dir mal bei YouTube ein paar Videos von Reinhard Mey an, der spielt den G Akkord ausschließlich so)
--
liederliche Grüße
[Bild: charly1.gif]

Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
http://members.stasny-edv.at/charly/


liederliche Grüße

Das Leben ist zu kurz um vielleicht zu sagen!
13-11-2007, 20:30
Suchen Zitieren
Rotrose Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 530
Themen: 65
Registriert seit: Jul 2004
#3
 
@slowfinger:

Jap C@rly hat recht. Du hast bei beiden Akkorden drei Töne: G, D und H. Nur in unterschiedlicher \"Menge\"

320003
GHDGhg

320033
GHDGdg

Beides also G-Dur.
--
\"Viel zu schön hier auf der Erde, viel zu schön für ein Leben in ner Hammelherde\" - Stoppok


http://pasampa.de
↑ Besuch uns ↑

↓ Unser erstes Musikvideo ↓
http://youtu.be/Umwjo7WUacQ
13-11-2007, 20:35
Homepage Suchen Zitieren
slowfinger Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 21
Themen: 3
Registriert seit: Mar 2007
#4
 
Danke ihr Beiden!!

Ch@rly: Daß es kein open tuning ist, ist mir natürlich klar; meinte nur, daß es irgendwie so klingt.
Thumbs

slowfinger
13-11-2007, 20:47
Suchen Zitieren
winni Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 13
Themen: 0
Registriert seit: Oct 2007
#5
 
Siehst Du auch,
Wenn Du G mit Barre im 3. greifst....da ist D mit drin.
Kleiner Tip dazu.
G kannst Du ja im 3. Bund mit dem Fingersatz des E greifen. Du kannst G auch im ....such mal.....Bund mit dem Fingersatz vom A greifen. Oder im ,,,,,such nochmal,,,,,,Bund mit dem Fingersatz vom C.
Jetzt das Beste. Das geht bei allen Akkorden. Und die Reihenfolge der Fingersätze bleibt immer gleich.
Ergibt schöne Variationen für Solospieler, damit nicht immer der gleiche Akkord gleich klingt.
Winni
14-11-2007, 11:22
Suchen Zitieren
Mjchael Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,662
Themen: 116
Registriert seit: Aug 2003
FT 2017 in KastellaunFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in Braunschweig
#6
 
Die 320033-Variante lohnt sich besonders dann, wenn man noch ein paar ähnlich gegriffene Akkorde verwendet, wie den Cadd2 bzw. einen Cadd9.

Cadd9 (Cadd2)
x32033

Die letzte 3 beim C hat harmonietechnisch nichts zu sagen, denn mit der wird nur das G verdoppelt, und die Verdopplung des E die beim normalen C üblich ist fällt weg. Die 3 darüber macht die 2 bzw. die 9 aus.

Und dann kombiniert man dieses gerne mit Dsus4

Dsus4
xx0233

Ein Lied, wo diese Kombination gut kommt, ist Hymn von Barkley James Harves, oder Still havent found what you locking for von U2.

Mit einem Em7, den man auch mit dem hohen G spielen kann,

Em7
022033

lässt sich z.B. Wonderwall von Oasis und noch ein paar andere Sachen spielen.

Gruß Mjchael
--
Mein Gitarrenkurs bei den Wikibooks und die besten Lern-Threads
14-11-2007, 12:40
Homepage Suchen Zitieren
stefan1951 Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 92
Themen: 8
Registriert seit: Nov 2007
#7
 
super erkärt Mjchael!
13-12-2007, 00:30
Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation