This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
bundstäbchen
peter-p Offline
Saitenquäler
*

Beiträge: 32
Themen: 9
Registriert seit: Mar 2007
#1
RE: bundstäbchen
juten tach
ich muß nochmal eine frage loswerden.:
kann man sich die bundstäbchen höher stellen lassen (also so im 1/10mm bereich)?oder wird immer die saitenlage geändert ,um leichter greifen zu können?
gruß,peter
18-10-2007, 20:52
Suchen Zitieren
Rotrose Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 530
Themen: 65
Registriert seit: Jul 2004
#2
 
@ peter:

Hi!

Die Bundstäbchen höher stellen macht man normalerweise nicht. Ob das geht weiß ich nicht, aber es ist viel sinnvoller die Saitenlage zu ändern. Das kannst du machen indem du die Stegeinlage abfeilst, oder den Hals verstellst.


Gruß,

Rotrose
--
\"Viel zu schön hier auf der Erde, viel zu schön für ein Leben in ner Hammelherde\" - Stoppok


http://pasampa.de
↑ Besuch uns ↑

↓ Unser erstes Musikvideo ↓
http://youtu.be/Umwjo7WUacQ
18-10-2007, 20:57
Homepage Suchen Zitieren
reliewsche Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,283
Themen: 28
Registriert seit: Aug 2006
FT 2021 in BrakelFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in Neuerburg
#3
 
Nein, Bundstäbchen kann man nicht höher stellen, die kommen bündig auf das Griffbrett. Es gibt allerdings verschiedene Höhen, das würde aber Neubundieren bedeuten (so ca. 100..150 Euronen).
Man kann zur Optimierung machen (in der Reihenfolge):
1) Hals optimal einstellen, das sollte immer erst einmal stimmen
2) Den Steg runterstellen/abfeilen
3) Wenn nötig, den Sattel anpassen, dass die Saiten tiefer kommen.
Was man nun genau machen soll, hängt von der Gitarre ab, da lässt sich mit den sparsamen Informationen nichts sagen. Es gibt im Netz einige Seiten, die das beschreiben, unter anderem sehr gut www.frets.com .Wenn man aber keine Ahnung hat, sollte man aber nicht lustig drauf losbasteln, sondern einen Gitarrenbauer oder ein Fachgeschäft fragen - oder jemanden, der sich da auskennt.

Stefan
--
Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)


Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)
19-10-2007, 02:14
Homepage Suchen Zitieren
Gersprenzfischer Offline
Kammbläser
**

Beiträge: 60
Themen: 19
Registriert seit: Mar 2006
#4
 
Es greift sich auch mit dünneren Saiten leichter! Geh zum Gitarrenladen Deiner Wahl und lass Dich beraten. Bevor Du die Saitenlage bei einer Western verstellst würd ich dünnere Saiten testen. Bei E-gitarren ist die Saitenlage problemloser zu verstellen, da kann man ruhig mal probieren. (Vorm Schrauben auber die ursprungslage markieren, nach \"Näher\" kommt nämlich \"Scheppern\".

Wie lange spielst Du denn schon? Am Anfang tuts eigentlich immer ein bisschen weh. Die Hornhaut kommt und der Schmerz vergeht rasch Big Grin

Uwe
21-10-2007, 15:49
Suchen Zitieren
peter-p Offline
Saitenquäler
*

Beiträge: 32
Themen: 9
Registriert seit: Mar 2007
#5
 
ja hallo erst mal

ich spiele seit knapp einem jahr.(konzertgitarre) ich denke deswegen fällt mir der wechsel auf meine neue gitarre (höfner hz23) auch sehr schwer.fackt ist,die bundstäbchen sind ca. ein bis zwei zehntel millimeter flacher als auf der ,,pro arte,, die ich bislang hatte,die saitenlage fast gleich.bei den barre-griffen muß ich wie wild drücken,bzw. die fingerstellung des zeigefingers korregieren.
ich rufe mal morgen die fa. höfner an,aber ich denke es liegt eher an meinem unvermögen.
schöne woche,peter
21-10-2007, 20:36
Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation