This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Theorie
Leinad Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 199
Themen: 52
Registriert seit: Jan 2007
#1
RE: Theorie
hi Leutz vor 2 Jahren hab ich mit Büchern von Peter Bursch angefangen Gitarre zu spielen. klappt auch mittlerweile super. die Songs die mir gefallen und die ich kenne fallen mir leicht sie zu begleiten. ein paar Solos und das zupfen mit Grundmustern klappen ebenso. aber : mir fehlt halt das ganze theoretische. was ist z.b. ein Pattern, Riff, Lick ? ein paar Grundkadenzen kenn ich auch. aber kann man sich irgendwo nach richten welcher Akkord mit welchem zusammen passt ? ja und Notenlesen ist mit sowieso fremd. hab ihr das drauf ? ich spiele lieber auswendig, dauert zwar ne Zeit bis es gelingt, aber dann gehts voll ab. zur Zeit hab ich nur die Grundakkorde drauf, habe festgestellt da lässt sich ne Menge mit tun. fang jetzt langsam an den vierten Finger mit einzubeziehen. z.b. amG oder CG. ausser halt die Barreegriffe E - Type und A - Type, die hab ich als erstes mit geübt. spielt ihr eigentlich in ner Band ? wie weit sollte man sein, um sich anzuschliessen ? stell es mir cool vor mit mehreren Personen Musik zu machen. vieleicht könnt ihr mir ja zum theoretischen irgend ein Buch oder Link im Netz empfehlen.

bis bald

Leinad


so long

Leinad

Ich rate, lieber mehr zu können als man macht als mehr zu machen als man kann.
31-01-2007, 10:23
Suchen Zitieren
AndyTheke Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,348
Themen: 374
Registriert seit: Jun 2002
FT 2021 in BrakelFT 2019 in BliensbachFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in NeuerburgFT 2005 in Seitenstetten - ATFT 2004 in BraunschweigFT 2003 in Braunschweig
#2
 
Schau mal in die Ankündigungen:
http://www.gitarrenboard.de/announcement...boardid=17
Gruß
--
There are only 10 types of people in the world:
Those who understand binary and those who dont.
http://www.saitenhiebe.de


Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
31-01-2007, 12:49
Suchen Zitieren
reliewsche Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,284
Themen: 28
Registriert seit: Aug 2006
FT 2022 in SonsbeckFT 2021 in BrakelFT 2018 in SonsbeckFT 2017 in KastellaunFT 2016 in HohegeißFT 2015 in der AhrhütteFT 2014 in BliensbachFT 2013 in HattingenFT 2012 auf Burg WaldeckFT 2011 in Achenkirch - ATFT 2010 in WolfshausenFT 2009 in WolfshausenFT  2008  in Mannenbach - CHFT 2007 in BergneustadtFT 2006 in Neuerburg
#3
 
Bor - so viele Fragen. Aber erst mal vorab: Die Gedanken die du hast und wie du die Thematik angehst, scheint mir schon prima im grünen Bereich zu sein Thumbs .
Zu einigen Fragen:
1) Theorie: versuchs mal mit dem Gitarrenlehrgang in Wikipedia oder mit der Theorie auf www.justchords.de (Da gibt es so viel über alles mögliche zu lesen - ist im Moment meine Lieblingsseite). Empfehlen tue ich auch immer gerne die \"Neue Harmonielehre\" von Frank Haunschild, Band 1. Ist jeden Euro wert.
2) Einer Band anschließen: Einen Versuch isses Wert. Du wirst dann merken, ob die Band dich schon will oder noch nicht. Das ist immer eine Frage des Anspruchs. Auf jeden Fall lernt man ne Menge, wenn man mit anderen zusammenspielt. Ich hab noch eine Aufnahme von ein paar Jungs aus meiner Jugendgruppenleiterzeit. Obwohl die technisch nicht so klasse waren, hatten sie tolle Ideen und ich hör mir das heute noch manchmal an. Also die Ermutigung: Immer ran - gibt nix zu verlieren.
3) Noten? Ich kann sie theoretisch und sehr langsam lesen und Harmonielehre kann ich auch. Aber spielen kann ich danach garnicht. Und ich vermisse das auch nach 30 Jahren nicht wirklich.

Also nochmal: Du hast Ziele und Ideen, wie du da hin kommen kannst. Das ist eine superwichtige Grundvoraussetzung. Mach et, Daniel ;-)

Stefan
--
Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)


Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen kennen mich und die andern können mich (Adenauer)
31-01-2007, 12:51
Homepage Suchen Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | gitarrenboard.de | Nach oben | | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation