This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
änderung des musikgeschmacks
Verfasser Nachricht
nils85 Offline
Klampfer
***

Beiträge: 143
Registriert seit: Apr 2007
Beitrag #46
 
Ich hab mit dem Klampfen angefangen, weil ich Johnny Cash spielen wollte, und das ist immer noch mein Lieblingsmusiker.

Ich höre (und spiele) mittlerweile ein paar andere Sachen auch, wahrscheinlich weil ich dadurch dass ich im Auto JC gehört hab und dann daheim JC gespielt hab halt schon eine ziemlich Dosis JC bekommen hab. Ich hab ihn noch lange nicht satt, aber mittlerweile kommen die Dubliners auch hin und wieder zum Einsatz.

Was aber ganz neu dazu gekommen ist, und das nur weil ich mit Klampfen angefangen hab ist rein instrumentale Musik, die ich früher nie gehört hab. Ich steh total auf klassische Musik die auf der E-Gitarre n paar Takte schneller gespielt wird.

Ich finde das rockt richtig und auf den Geschmack gekommen bin ich nur wegen nem Link aus diesem Forum und in diesem Forum bin ich schließlich nur weil ich jetzt Gitarre spiele.

Also man könnte schon sagen, dass sich was geändert hat.

Das einzig wirklich freie ist Denken
12-11-2008 08:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mitchel-Summer Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 187
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #47
 
Zitat: Original von chivasregal:
servus!

also ich spiel ungefähr seit nem jahr gitarre, und bei mir ist so:
seit ich spiel, find ich hat sich mein musikgeschmack komplett verändert. so fand ich zum beispiel früher linkin park total toll. .. aber jetzt, wo ich seh wie einfach des is und was man alles viel besseres
aus den instrumenten holen kann gefällts mir nichtmehr.
so ging es mir mit verschiedenen sachen..
also nun die frage an euch:
hat sich euer musikgeschmack seit ihr spiel stark verändert??
--
stop looking- start seeing
Moimoin!

Ich würde nicht wirklich sagen \"verändert\", sondern \"erweitert\".

Wie ich mit 14 anfing, hatte ich Pink Floyd und andere rockigere Lieder gehört, heute höre ich diese immer noch, aber nicht mehr ausschließlich, sondern die Richtungen Klassik, Flamenco, Irish & Scottish Folk, Bluegrass, Jazz und andere mehr sind später dazu gekommen, da jeder für sich eine instrumentale Herausforderung darstellt und mein Gitarrespiel heute beeinflussen und bereichern.

Bis denne
Mitchel Summer
http://mitchelsummer.forumieren.com/
Mitchel Summer jetzt auch auf Facebook und Twitter!
Vote für Mitchel Summer: http://www.austriapop40.at/
17-01-2009 12:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | Gitarrenboard.de | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation | Cookie Consent Settings