Das große deutschsprachige Gitarrenforum
Gitarren-Studium - Druckversion

+- Das große deutschsprachige Gitarrenforum (https://gitarrenboard.de)
+-- Forum: Allgemeines (/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Umfragen (/forumdisplay.php?fid=17)
+--- Thema: Gitarren-Studium (/showthread.php?tid=23776)



RE: Gitarren-Studium - benno - 23-12-2007 12:09

Hi,

ich spiele schon einige Jahre Gitarre, bin aber jetzt an einem Punkt gekommen, an dem ich mich nicht mehr verbessere.

Ich hatte da an ein Studium in Köln bei MGI gedacht.

Sind Leute im Forum, die ein Studium bei MGI gemacht haben?
Könnt ihr eure Erfahrungen mitteilen.

vielen Dank im Voraus

bennoThumbs


- StevieRay - 24-12-2007 01:14

Hi!

Kenn zwar das MGI nicht, aber nachdem was ich da auf der Homepage gesehen habe, ist es dem ehemaligen VGI (Vienna Guitar Institute) jetzt VMI und Konservatorium ähnlich.

Ein paar Gedanken zu einem Musikstudium generell:
Wenn du vorhast, die Musik bzw. Gitarre als Hauptberuf zu wählen (entweder als Studio-/Livegitarrist oder als Lehrer), dann kann ich das Studium nur empfehlen.

In Österreich gibts dafür einerseits die Musik-Uni und andererseits das Konservatorium.
Und es gibt zwei Studienrichtungen (das \"normale\" Studium das Harmonielehre, Phrasierung, Stageband, Big-Band, Rhythmik usw. inkludiert) und das IGP (Instrumente, Gesang und Pädagogik) das zwar auch die oben genannten Teile enthält, zusätzlich aber mehr die Ausbildung in Richtung Musiklehrer forciert. Ausserdem muss zumindest Klavier und ein weiteres Instrument zum Hauptinstrument (in deinem Fall Gitarre) gelernt werden.
Ob es das auch so in Deutschland gibt, weiß ich nicht.

Die Studienlehrgänge am damaligen VGI waren eigentlich ident mit dem MGI, allerdings wurden die beiden Diplome (erstes Jahr/zweites Jahr) staatlich nicht anerkannt. Somit eigentlich nur just for fun zur Selbstbestätigung.
Daher würde ich mich am MGI erkundigen, ob die Diplome in Deutschland anerkannt werden.

Da ich die Diplome für das \"normale\" und das IGP am Vienna Konservatorium bereits absolviert hatte, habe ich das Studium am VGI als \"Horizonterweiterung\" angesehen. Ausserdem waren dort sehr gute Lehrer.

Wenn du deine Spieltechnik verbessern wilst, und die Musik weiterhin als Hobby betreiben willst, dann würde ich empfehlen, einen Profi als Lehrer aufzusuchen. Der kann dir sehr viel beibringen. Und es gibt auch in Deutschland sicher namhafte Gitarristen, die Privatunterricht geben oder Workshops veranstalten.
--
lg Gerd


- Ch@rly - 24-12-2007 10:32

Die wichtigste Zulassungsvoraussetzung zum Studium ist der Nachweis der Universitätsreife.

Die allgemeine Universitätsreife ist in den meisten Studienrichtung nicht durch die bestandene Reifeprüfung, sondern durch die bestandene Zulassungsprüfung nachzuweisen. Die Zulassungsprüfung stellt gleichzeitig den Nachweis der künstlerischen Reife dar, der neben ausreichenden Deutschkenntnissen die Voraussetzungen für das Studium bilden.

Und damit hier nicht wieder mal von einigen Gutmenschen etwas falsch interpretiert wird: Das oben angeführte ist ein Auszug aus den Zulassungsvoraussetzungen der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

--
liederliche Grüße
[Bild: charly1.gif]

Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
http://members.stasny-edv.at/charly/


- ronny - 24-12-2007 13:17

Mit den ausreichenden Deutsch-Kenntnissen wirds bei den meisten Österreichern ja wohl scheitern, nicht wahr? *pfeif* :look: :-D I)


Bye!

Ronny
--
Wer zuletzt lacht hat die längste Leitung


- Ch@rly - 24-12-2007 13:32

@ Ronny!
Weil ich ein verzeihender und großzüger Mensch bin, nicht zu Gewalt neige und heute heiliger Abend ist ...... aber sonst ... Angry Angry Angry ;D ;D ;D

PS: wenn ich mir aber eine Vielzahl der postings in diesem Forum ansehe, naja ... da könnten wir ja mal über \"Deutschkenntnisse\" diskutieren. Noch was: \"Deutschkenntnisse\" lieber Ronny schreibt man eigentlich ohne Bindestrich .... --
liederliche Grüße
[Bild: charly1.gif]



Der Vorteil der Klugheit liegt darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
http://members.stasny-edv.at/charly/


- Ghostman - 25-12-2007 03:05

1:0 für Charly Big Grin
--
Music was my first love, and it`ll be my last!!!