Das große deutschsprachige Gitarrenforum

Normale Version: vorgestern Rick Parfitt, gestern George Michael
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Das Jahr 2016 ist noch immer nicht zu Ende und der eine oder andere Stern am Pop- und Rockhimmel muss noch das Zeitliche segnen. Als wenn's nicht schon gereicht hätte...

R.I.P. Rick, you've been rocking all over the world, now you're rocking beyond this world!

R.I.P. George, Christmas 2016 has been your personal "Last Christmas".

Gruß,
George Michael ist auch noch gestorben!
Uuuups...
George Michael hatte ich eben erst erfahren. Auch wenn "Last Christmas" z.Zt. wieder nervt ... GM war m.E. der einzige, der - soweit das überhaupt geht - Freddy Mercury adäquat ersetzen konnte.
Und Parfitt?! Oh je, jetzt hier erst gelesen. Wir haben vor zwei Wochen erst Tickets für Status Quo geordert... Ich hoffe, er trifft im Musikerhimmel unseren Andy63 und die beiden lassen ein paar Quo-Klassiker abrocken.
Das Rick Parfitt verstarb, habe ich auch erst gerade hier erfahren. RIP
George Michael hatte ich hier auch schon gepostet http://gitarrenboard.de/showthread.php?tid=32085

Ja in 2016 ist der Wurm drin, da kann 2017eigentlich nur besser werden.
(28-12-2016 07:44)Little_Mama schrieb: [ -> ]George Michael hatte ich hier auch schon gepostet http://gitarrenboard.de/showthread.php?tid=32085
Du hattest ihn nicht schon, sondern erst gepostet, Mamita....

Gruß,
[Bild: 1916.jpg]
Und jetzt auch noch Knut Kiesewetter.
Referenz-URLs