Das große deutschsprachige Gitarrenforum

Normale Version: Gitarren-Fussbank
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo Leute, welche Gitarren-Fussbank würdet ihr mir empfehlen?
Fussbank? Wie, möchtest du jetzt plötzlich klassische Gitarre spielen oder wozu brauchst du eine Fussbank?

Falls du wirklich die klassische Haltung ausprobieren möchtest:

Bei Fussbänken für klassische Gitarre kannst du kaum etwas falsch machen. Ein bewährtes Modell ist z.B. dieses hier.

Gruß,
Zitat: Original von ghetto:
Fussbank? Wie, möchtest du jetzt plötzlich klassische Gitarre spielen oder wozu brauchst du eine Fussbank?

Falls du wirklich die klassische Haltung ausprobieren möchtest:

Bei Fussbänken für klassische Gitarre kannst du kaum etwas falsch machen. Ein bewährtes Modell ist z.B. dieses hier.

Gruß,
Danke schön Ghetto, aber es geht nicht um klassische Gitarre, aber sie könnte mir eine Erleichterung sein, wenn ich im Sitzen spiele! Will es aber erstmal testen im Laden, dann kann ich mich immer noch entscheiden! Aber dennoch, recht herzlichen Dank für den Tipp! Thumbs
Zitat: Original von ghetto:
Bei Fussbänken für klassische Gitarre kannst du kaum etwas falsch machen. Ein bewährtes Modell ist z.B. dieses hier.

Oh nein... gibt es da nicht etwas... ansehnlicheres ?(

Ich brauche auch eine für meine rückenschonenden Haltungswechsel aber... dieses schwarze Etwas...

Ein Fußbänkchen mit ansprechenderem Design?
Ach Mejtn...

Fussbank + Döschen = fast schon sowas...

Wink

Gruß,
Moin,

je nach Größe der Gitarre (ich spiele ja gerne Parlor-Größe) ist eine Gitarrenstütze zur Befestigung an der unteren Zarge (z.B. Gitano ) eine gute Alternative. Folge: die Gitarre kommt etwas höher, der Oberkörper ist aufrechter. Die Befestigung mit Saugnäpfen hat für mich keinerlei Nachteile, wenn man die Stütze nicht dauerhaft dran lässt. Auf Schellack wäre ich vorsichtiger.
Von Billig-Blech-Fußstützen für (durchschnittlich schwere) Erwachsene rate ich ab, die Dinger verbiegen sich schnell unter dem Gewicht des Beins. Nimm die schwerste, die du bekommen kannst, die hält am längsten. Wenn es dir nur darum geht, zu Hause eine andere Sitzposition mit erhöhtem Bein auszuprobieren, reicht ein Bücherstapel. Die Saugnapf-Konstruktion ist ebenfalls eine angenehme Hilfe und auf Dauer rückenschonender.

Lieben Gruß

Mihriban
Moin Crafter,
ich hab noch eine ungenutzte aus Holz zu Hause rumstehen. Falls du Interesse hast, bring ich sie am Wochenende mal mit in den Pott. WAT is ja dann gleich umme Ecke.
Die von Ghetto genannte K+M Fußbank halte ich qualitativ für am besten.

Kleiner Tipp für die Benutzung der Fußbank: verkehrt herum aufstellen, so dass der Hacken höher liegt als die Zehen. Das entspannt die Achillessehne.

Gruß
Referenz-URLs