Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Verfasser Nachricht
Agonizer Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 87
Registriert seit: Apr 2012
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #1
Question Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Hallo zusammen,

ich habe da ein Spiel-Problem und bekomme es ums verrecken nicht hin. Und zwar geht es um das Zusammenspiel von Bass- und Melodietönen. Ich kann mich scheinbar nicht auf beides gleichzeitig konzentrieren. Eine gleichmäßge Basslinie oder auch Wechselbass mit Daumen bekomme ich alleine für sich problemlos hin, aber versuche ich dazu zeitgleich eine Melodienote zu picken dann "vergesse" ich den Bass. Konzentriere ich mich auf die Bassnote, dann vergesse ich die Melodienote. Es ist zum Haareraufen und davon hab ich auch nicht mehr allzuviele 1zhelp

So scheitere ich schon an so relativ einfachen(?) Sachen wie http://www.youtube.com/watch?v=8eS_dkJQNS4
Ich hab kein Problem damit, die Melodie (mit Zeige/Mittelfinger) im korrekten Rhythmus zu spielen, oder den gleichmäßigen Bass mit dem Daumen. Aber zusammen? Keine Chance, Effekt wie oben beschrieben.

Kann mir irgendwer von euch erfahrenen Hasen hier vielleicht einen Übetipp geben, oder wie man am besten an die Sache herangeht? Wie habt ihr das gelernt?

Derzeit übe ich auch mit einem Drumtrack (http://www.youtube.com/watch?v=uH1MrhJZ2NA) habe aber das Gefühl, keinen mm vorwärts zu kommen.

TorstN aus Braunschweig
Keiper Ovation / Yamaha F370 BL / Cort AS-M5
27-07-2014 19:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,388
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #2
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Bei mir hat das Zusammenspiel mit Daumen und Finger(n) - das war anno Schnee - mit Übungen wie diesen hier angefangen. Speziell für dich "komponiert", Übung 1 ist die leichteste und Übung 3 die schwierigste.

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27-07-2014 22:12 von ghetto.)
27-07-2014 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Searcher Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,793
Registriert seit: Mar 2006
FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #3
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?

.pdf  enten (1).pdf (Größe: 97.55 KB / Downloads: 22)

mit einfachen Sachen beginnen -> Kinderlieder sind z.B. gut

meist nur 2 oder 3 Griffe

bei den Enten z.B. darauf achten, wenig Handbewegung. In den ersten beiden Takten das "G" auf der E-Saite "liegen" lassen. Die restlichen Finger spielen die Melodie.

Beim Melodiespielen kommt es oft vor, das da zwar Akkordnamen stehen, während des spieles wird aber nur ein Teil des Akkordes, zum Teil auch anders als gewohnt gegriffen.

Bei vielen "Griffvarianten" G G7; C C7 Cg etc. den Bassfinger "liegen" lassen, die Meldie mit anderen Fingern greifen.

Nach einigem üben wirst Du viel schneller und sicherer als wenn Du jedes mal so einen Griff komplett wechselst (alle Finger).

Gruß

AL, der mit dem Schaf tanzt [Bild: smiley2918.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28-07-2014 18:01 von Searcher.)
28-07-2014 12:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ov1667 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,327
Registriert seit: Mar 2004
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT
Beitrag #4
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Hallo,

Übungen zu diesem Thema findest Du in dem Buch "Walking On Strings" von Felix Schell.
Angefangen mit einer einfachen Bassline steigern sich die Beispiele aus Blues, Rock und Jazz bis hin zu kompletten Stücken.
Damit kannst Du Dich sehr lange beschäftigen, ohne die Lust zu verlieren ;-)

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem man nicht vertrieben werden kann.
(Jean Paul)
28-07-2014 13:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Searcher Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,793
Registriert seit: Mar 2006
FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #5
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
wenn die einfache Ente irgendwann watschelt ...

schneid die in Stückchen

Der D-Akkord ist eigentlich ein D7 ... würde ich aber nie als normalen D7 greifen, brauchst den Rest nicht.

EDit: Ich habe total vergessen, die Ente hat den Blues, also schön langsam, den Bass evtl. mit dem Handballen abdämpfen etc. etc.


Angehängte Datei(en)
.pdf  8tel Enten.pdf (Größe: 112.58 KB / Downloads: 9)

AL, der mit dem Schaf tanzt [Bild: smiley2918.gif]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28-07-2014 18:02 von Searcher.)
28-07-2014 17:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Agonizer Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 87
Registriert seit: Apr 2012
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #6
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
(27-07-2014 20:57)ghetto schrieb:  ..Übung 1 ist die leichteste und Übung 3 die schwierigste.

Ich danke dir, bin schon dabei die durchzuexerzieren.

Ich mache die Übung auch mit Wechselschlag, hast du zwar nicht erwähnt aber ich denke so ist es gedacht (als Daumen und Zeigefinger, bzw. die einzelnen Töne dann mit Mittelfinger)?

Eigentlich sind die Übungen eben nicht schwer wenn man mal den "optimalen" Fingersatz rausgefunden hat und den "Griff" quasi auswendig lernt.

Mal schauen ob ich damit weiterkomme. Danke auch euch anderen, wusel mich da mal durch und gebe dann hier ne Rückmeldung.

TorstN aus Braunschweig
Keiper Ovation / Yamaha F370 BL / Cort AS-M5
29-07-2014 10:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gibmirson Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2014
Beitrag #7
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Hi in die Runde,

ich habe ebenfalls vor, mehr in Sachen Picking zu machen und zwar von "Grund auf". Ich kann zwar mit Picking Lieder spielen, aber eben nicht mit "bewußtem" Wechselschlag Z/M/R und "bewußter" Basslinie.

Ich habe dann die Bände I und II "von Anfang an" von Uli Bögershausen gekauft. Darin sind diverse Aufgaben aufeinander abgestimmt und ich hoffe, dass ich das irgendwann mal rein kriege.

Schwierig ist es am Anfang allemal, wobei mein Problem zurzeit darin liegt, dass ich noch kein Gefühl für den Daumen im Basslauf und die Melodiefinger einzeln verspüre. Ich zupfe die gleichzeitigen Töne gefühlt als "kleinen" Akkord, hoffe aber, dass ich mit der Zeit jeweils den Bass als Melodie und das Melodiespiel selbst einzeln fühle und dann jeweils mit den "richtigen Finger" spielen kann.

Aber nach jetzt 3 Wochen "Arbeit" (täglich 1 Stunde) ist der Erfolg noch nicht eingetreten und der Wechselschlag Z/M/R macht noch manches Problem.

Aber das Ziel ist es wert.

Gruß
Gib

Lerne früh, dann hast Du länger was davon
29-07-2014 11:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Searcher Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,793
Registriert seit: Mar 2006
FT 2007 in Bergneustadt FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #8
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
@gibmirson

versuche vor allem nicht zuviel gleichzeitig, erzeugt Frust wenn es nach tagelangem üben immer noch nicht besser wird.
Nimm einzelne Stücke, einzelne techniken und übe die mal intensiver, dann einige Zeit wieder etwas ganz anderes (wobei ich hier Tage meine und nicht mal eben 10 Min. dieses oder jenes).

Gruß

AL, der mit dem Schaf tanzt [Bild: smiley2918.gif]
29-07-2014 15:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gibmirson Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2014
Beitrag #9
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
@searcher

bin grundsätzlich bei der Schulung "blues you can use". Dieses Picking mach ich nebenher zur Abwechslung. Zum Einen, weil mir diese Art des Gitarre spielen gefällt, da ich nur allein spiele, zum Anderen, weil auch diese begleitenden Bassläufe im Blues - mein Hauptthema - auch oft vorkommen.

Und ich weiß ja aus Erfahrung, dass nur permanentes Wiederholen zum Ziel führt, aber auch, dass es nach einiger Zeit plötzlich "Klick" macht und man den Bogen raus hat.

Gruß
Gib

Lerne früh, dann hast Du länger was davon
29-07-2014 17:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,388
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #10
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Bögershausens "Von Anfang an" ist eine - so harmlos der Titel auch klingt - absolut heftige Lehrschule. Forumsmitglied Fisch hat sie von Anfang bis zum Ende durchgekaut, ich selbst habe mit einem Gitarrenschüler große Teile von Teil 2 geübt, aber ich kenne - auch von Bögershausen - nettere Lehrbücher. Die Bände "Easy Fingerstyle", Vol. 1 und 2, machen viel mehr Spaß, weil sie nicht nur aus schwierigen, klanglich kaum zusammenhängenden Übungen, sondern aus gut klingenden Stücken bestehen. Damit ist das Üben kein Ackern mehr, sondern es klingt immer besser und macht deshalb richtig Spaß.

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
29-07-2014 22:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gibmirson Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2014
Beitrag #11
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
@ ghetto

Danke für die Info. Wird ich mir mal ansehen.
Letztendes müssen die Finger dahin, wohin sie sollen. Ich habe ganz gerne etwas zum Tüfteln. Wenn es zu einfach ist, wird's bei mir auch schnell unsauber, nach dem Motto "geht ja leicht, kann ich ja schon". Aber da fehlt mir die Nachhaltigkeit, dass ich im nächsten Monat die Finger auch noch dahin bekomme.

Für den Spaß hab ich ja BYCU und wenn' s frustet, wird am amp etwas der Volume-Regler gedreht. Oder ich spiel einfach mal mein (noch mit 10 Titeln bescheidenes) Repertoire runter. Oder ich lern weiter auf meiner Harp (kann schon einzelne Töne - meistensConfused). Oder ich übe mal wieder ein bischen Gesang (klang früher besser).

So bleibt man halt dran und muss sich ab und an auch mal ein bischen mit Picking "quälen".

Gruß
Gib

Lerne früh, dann hast Du länger was davon
29-07-2014 23:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gibmirson Offline
Boxenträger
*

Beiträge: 14
Registriert seit: Jun 2014
Beitrag #12
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
@ghetto
habe mir die beiden Bücher Vol. 1 + 2 bestellt.

Allerdings Voraussetzung ist, dass Band 1 "Von Anfang an" schon mal durchgearbeitet wurde (zumindest, wenn noch keine ausreichenden Picking-Erfahrungen vorhanden sind). Ist aus meiner Sicht auch sinnvoll, da keine weiteren Erläuterungen zum Handling gegeben werden.

Sind aber schöne Stücke dabei und (wenn man Sie spielen kann) bei Vorführungen etc. durchaus verwendbar.

Nochmals danke für den Hinweis.

Gruß
Gib

Lerne früh, dann hast Du länger was davon
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15-08-2014 11:55 von gibmirson.)
14-08-2014 15:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Agonizer Offline
Quetschklavier-Spieler
**

Beiträge: 87
Registriert seit: Apr 2012
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #13
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Hallo zusammen,

ich wollte mal zu meiner Ursprünglichen Frage, wenn auch etwas spät, Feedback geben.
Den Fehler hatte ich selber erkannt: Als ich mit den Wechselbass-Übungen angefangen hatte nutzte ich den Daumen unbewusst als "Taktgeber". Bei gleichmäßigen Übungen (abwechseln Bass und Melodie, Bass immer auf die ganzen Zählzeiten) passte das auch alles.
Sobald der Bass aber auch zusätzlich auf eine "und-"Zählzeit kam, war der Takt quasi ungleichmäßig und ich kam aus dem Tritt...

Mir hat folgende einfache Übung geholfen: Zu den Wechselbassübungen habe ich einfach mal geschunkelt und quasi dieses Links-Rechts als "Metronom" genutzt und mich auch darauf konzentriert. Bass- und Melodielinie der Übungen waren fast augenblicklick kein Problem mehr. Es klappt nun auch ohne Schunkeln ;-)

TorstN aus Braunschweig
Keiper Ovation / Yamaha F370 BL / Cort AS-M5
03-04-2015 19:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Offline
Moderator
********

Beiträge: 6,388
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #14
RE: Melodie & (Wechsel-)Bass zusammenführen - bloß wie?
Lese immer gerne über den Weg, der jemanden zum Fortschritt geführt hat. Danke Agonizer!

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
03-04-2015 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | MyBB | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation