Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Akkorde herausfinden
Verfasser Nachricht
yepp2000 Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Mar 2013
Beitrag #1
RE: Akkorde herausfinden
Hallo ihr alle Smile

Ich (Laie) würde gerne wissen, ob es irgendeine Methode gibt um herauszufinden welchen Akkord ich greife.
Mein Wissen in puncto Akkorde ist eher schlecht und ich weiß auch nichts über Musiktheorie. Sollte man sich da was anlesen, oder gibt es ein Programm, bei dem man den Griff angeben kann und es sagt dann welcher Akkord das ist? Smile

Hab schon durch Grifftabellen im Internet gefunden, dass ich ein Em greife und durch eine noch tiefere Suche, dass ich auch e4 greife..Aber diese Suche ist irgendwie ziemlich aufwendig.


Liebe Grüße,
Yepp
09-03-2013 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Oslo Offline
Moderator
********

Beiträge: 3,067
Registriert seit: Nov 2002
FT 2010 in Wolfshausen FT 2015 in der Ahrhütte
Beitrag #2
 
Zitat: Original von yepp2000:

[...] oder gibt es ein Programm, bei dem man den Griff angeben kann und es sagt dann welcher Akkord das ist? Smile
Hi Yepp,

DAS kann im Prinzip jedes Notationsprogramm, Guitar Pro, TuxGuitar & Co. und sicherlich auch einige Seiten im Internet.

Grundsätzlich wärs aber nicht verkehrt, sich die Akkorde selbst herleiten zu können - dafür müsstest du dich wiederum ein bisschen in die Theorie einlesen. Und es gibt natürlich unterschiedliche Perspektiven: Entweder du greifst einen abweichenden Akkord von dem du erst nicht weißt wie er heißt und dir dies irgendwie herleiten musst oder die lernst die Akkorde peu à peu stur vom Blatt und bekommst so durch die Zusammensetzung selbst ein Gefühl dafür, welche Akkordtöne welche Akkorde zusammensetzen... Dein Em z. B. ist ja zusammengesetzt aus den Akkordtönen E G H. Wenn du dir den Griff 022000 genau ansiehst und quasi Saite für Saite anaylsiert siehst du das auch schön: E H E G H E. Alles was von diesen \"Basic\"-Akkorden abweicht kann man dann wie gesagt stur auswendig lernen oder \"nachträglich\" analysieren etc. Das kann aufwendig sein wie du sagt - ich finds aber immer wieder interessant.

Aus der Praxis: Wenn ich einen Griff namentlich bestimmen will tippe ich ihn bei TuxGuitar ein und schau mir an welche Vorschläge das Programm mir dafür ausspuckt (ist ja dann auch wieder ein Perspektiv-Ding, je nachdem welcher der Töne der Akkordname-bestimmende-Grundton ist) - für den Fall, dass ich in dem Moment vorm PC sitze. Smile
09-03-2013 23:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yepp2000 Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Mar 2013
Beitrag #3
 
Hey Marco,
dann werde ich mir demnächst wohl mal die Theorie geben. Smile
Deine Antwort hat mir auf jeden Fall den Sinn dafür weiter geöffnet!


Dankeschön Smile

Liebe Grüße,
Yepp
10-03-2013 02:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mjchael Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,659
Registriert seit: Aug 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #4
 
Lerne zuerst die 12 Grundakkorde.
Dazu bieten sich die Wikibooks an:
  • [Bild: 20px-Wikibooks-Einzelbuch.png] Lagerfeuerdiplom Elementare Liedbegleitung - 6 Akkorde - 4-5 Schlagmuster
  • [Bild: 20px-Wikibooks-Einzelbuch.png] Folkdiplom [Bild: 8von10.png] (80%) - 12 Akkorde - Zupfen - Einführung in verschiedene Begleittechniken
[Bild: GEmCDanimiert.gif]
[Bild: Griffwechsel_Zusammenfassung_animiert.gif]
Entweder kommen zu diesen 12 Akkorden einzelne Töne hinzu
Oder die Akkorde werden so wie sie sind quer über das Griffbrett geschoben. Meist braucht man dazu einen zusätzlichen Finger, den man quer über die Saiten legt. Dabei beschränkt man sich auf wenige einfache Akkordformen.
  • Rockdiplom Barré-Akkorde - Rhythmuslesen - Powerchords - Kreuztonarten
[Bild: Am_G_F_E4_E.gif]

Obwohl man nur wenige Akkordformen übers Griffbrett verschiebt ( E- Em oder A Am-Form) kann man alle einfachen Dur- und Moll-Akkorde aller möglichen Tonarten spielen.

Später werden auch die Barré-Akkorde mit weiteren Tönen angereichert Wenn man dann noch weiter Lust hat, werden die Akkorde immer anspruchsvoller. Aber dann spielt man auch anspruchsvollere Sachen, wie beispielsweise Jazz, Swing, Bossa-Nova oder solche Sachen.

[Bild: IIm7-V7-Ij7_animiert.gif]

Aber in der Praxis braucht man nicht alle möglichen Akkorde zu kennen. Meist beschränkt man sich auf nur einige wenige Tonarten, und bestimmte Akkordformen, so dass man oftmals Jahrelang mit einigen wenigen Akkorden (so um die 50) Akkorden auskommt, wobei sich viele extrem ähneln. Viele ergeben sich aus dem bevorzugten Musikstil.

Exotische Akkorde kann man sich oftmals von den einfachen Akkorden ableiten, wenn man sich etwas mit der Theorie auskennt. Es gibt das sogenannte CAGED-System, dass alle Akkorde von 5 Grundformen ableitet. Wobei ich selbst lieber von 10 Formen ausgehe (5 in Dur und 5 in Moll, wobei sich aber einige Formen wieder sehr ähneln.)

[Bild: 32px-Crystal_Clear_mimetype_pdf.png] ein Spicker: die wichtigsten Skalen auf einen Blick (info)
Ausführlichere Beschreibung dazu:
Akkordformen (Systematik)

Diese 10 Akkordformen werden einfach (wie in den Animationen oben) einfach Quer über das Griffbrett verschoben.

[Bild: Crd_Grundtonschema_ani.gif]

[Bild: Crd_Grundtonschema_moll_ani.gif]

Alles in allem ist das in zwei Jahren zu schaffen. Aber selbst nach 10 Jahren Praxis kann man immer noch nicht alle Akkorde. Schlicht, weil man einige äußerst selten mal braucht.

Da hilft aber oft die Standard-Tabulatur-Programme weiter.

Wer die Freeware TuxGuitar, Powertab oder die
Kaufversion/Demo von Guitar-Pro hat, der kann die Akkorde einfach in die
Tabulatur eintippen.





Wie eine solche Eingabe aussieht, kann man sich auf den Wikibooks anschauen:


[Bild: icon_arrow.gif] (Wikibooks) Lesen von Tabulaturen: Verkürzte Akkordnotation

z.B.

Code:
|-----|-----|------|
|-3---|-3---|-1----|
|-3---|-3---|-2----|
|-3---|-2---|-2----|
|-----|-3---|------|
|-3---|-----|-1----|

Nachdem man einen Akkord eingegeben hat drückt man bei

TuxGuitar oder GuitarPro die \"A\"-Taste


oder bei

Powertab die \"F12\"-Taste.


Für den Akkord werden dir nun mehrere Namen vorgeschlagen. Alle Bezeichnungen sind richtig, wobei es allerdings auf die gerade verwendete Tonart, und die Nachbarakkorde ankommt, welche der Bezeichnungen hier die richtige ist. Meist gilt: je kürzer und einfacher die Bezeichnungen sind, desto besser.

Hier mal eine kleine Auswahl der Möglichkeiten

Code:
Bb/G Gm7 C9 Am/F C6/F Fmaj7
|-----|-----|-----|-----|-----|------|
|-3---|-3---|-3---|-1---|-1---|-1----|
|-3---|-3---|-3---|-2---|-2---|-2----|
|-3---|-3---|-2---|-2---|-2---|-2----|
|-----|-----|-3---|-----|-----|------|
|-3---|-3---|-----|-1---|-1---|-1----|

In dem Zusammenhang ist die Akkordfolge von oben am besten folgendermaßen darzustellen:
Code:
Gm7  C9    Fmaj7
|-----|-----|------|
|-3---|-3---|-1----|
|-3---|-3---|-2----|
|-3---|-2---|-2----|
|-----|-3---|------|
|-3---|-----|-1----|



Gruß Mjchael

Mein Gitarrenkurs bei den Wikibooks und die besten Lern-Threads
10-03-2013 04:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yepp2000 Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Mar 2013
Beitrag #5
 
Wow Big Grin

Vielen Dank Mjchael!!

Da brauch ich erst mal ein bisschen Zeit um das durchzulesen. Big Grin
Nach der Klausur Wink


Liebe Grüße,
Yepp
10-03-2013 21:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mjchael Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,659
Registriert seit: Aug 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #6
 
Lese dir wenigstens mal das Ende durch.
Der Tipp mit dem Eintippen der Akkorde in die Freeware-Tabulatur-Programme lässt sich sofort und sehr schnell umsetzen,
und braucht keinen nennenswerten Lernaufwand.

Gruß Mjchael

Mein Gitarrenkurs bei den Wikibooks und die besten Lern-Threads
12-03-2013 13:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yepp2000 Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 4
Registriert seit: Mar 2013
Beitrag #7
 
Wink
da ich morgen klausur hab, kann ich noch nen bisschen warten Smile
13-03-2013 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
HomerS Offline
Klampfer
***

Beiträge: 110
Registriert seit: Aug 2010
Beitrag #8
 
@ Mjchael

Hallo das hat mir voll geholfen deine Tabelle, THX. Respekt

Mit wie viel T schreibt man unschuldig?
13-03-2013 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mjchael Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,659
Registriert seit: Aug 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #9
 
Gern geschehen. Tongue

Mein Gitarrenkurs bei den Wikibooks und die besten Lern-Threads
14-03-2013 00:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lerndur Offline
Saitenquäler
*

Beiträge: 36
Registriert seit: Aug 2014
Beitrag #10
RE: Akkorde herausfinden
Wenn Du das Aufmerksam liest, kann st jeden Dur uind Moll Akkord aus dem Notenblat zusammenstellen
Lg Lerndur


Angehängte Datei(en)
.pdf  img895.pdf (Größe: 567.88 KB / Downloads: 20)
11-02-2015 18:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Online
Moderator
********

Beiträge: 6,389
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #11
RE: Akkorde herausfinden
@Lerndur,

klingen tut das, was auf dem Blatt steht, alles richtig. Einen kleinen Einwand habe ich aber, denn die kleine Terz auf C wird Es und nicht Dis genannt.

Für die Theoretiker unter uns: Dis wäre die übermäßige Sekunde auf C. Klingt gleich, hat bei dem Namen aber eine andere harmonische Funktion.

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
11-02-2015 22:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lerndur Offline
Saitenquäler
*

Beiträge: 36
Registriert seit: Aug 2014
Beitrag #12
RE: Akkorde herausfinden
Hallo Ghetto, ich finde die Auflistung nicht schlecht, seitdem ich mich darum gekümmert habe ,kann ich jeden Akkord zusammenstellen . Bemerkt habe ich erst jetzt zuvor konnte ich sagen ich spiele den den DM7 aber frage mich nicht aus welchen Noten er besteht. Ich habe den einfach abgelesen und eingeprägt . Jetzt kann ich ihn nach vollziehen wenn mich einer frägt. Selbst mein Gitarren- Lehrer hat die Kopie gerne übernommen weil sie einen Musikschülker irgendwie logischer erscheint als von der Tonleiter abzulesen was ist jetzt einbe große oder kleine Terz
Lg Lerndur
13-02-2015 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ghetto Online
Moderator
********

Beiträge: 6,389
Registriert seit: Feb 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #13
RE: Akkorde herausfinden
Stimmt ja auch alles, bis auf die Bezeichnung des Es. An der auf dem Blatt dargelegten Logik ändert das aber nichts.

Gruß,

[Bild: ghetto.png]
14-02-2015 01:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | MyBB | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation