Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
XLR oder Klinke
Verfasser Nachricht
noppe Offline
Barree-Künstler
*******

Beiträge: 455
Registriert seit: Sep 2007
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #1
RE: XLR oder Klinke
Hallo,
ich habe jetzt einen \"the t.amp PA4080KB\" gebraucht erhalten.
Beim Testen habe ich bemerkt, dass wenn ich die Gitarre mit einem XLR Kabel anschließe, der Ton lauter ist wie mit einem 6,5-er Klinkenkabel.
Beim Anschluss vom Mikrofon habe ich ein Kabel von XLR Female auf Male probiert. Auch hier ist es lauter wie mit einem Kabel XLR Female auf 6,5-er Klinke.
Wie kommt das?

Anfänger - Ist das nicht der, der immer anfängt?
01-06-2012 21:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Andy63 Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 1,765
Registriert seit: Aug 2005
FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach
Beitrag #2
 
Das liegt nicht an dem Kabel was du verwendest, sondern an den verschiedenen Eingangsempfindlichkeiten am Verstärker. Der line-Eingang ist wesentlich unempfindlicher als der Mic-Eingang. Das heißt ein gleich lautes Eingangssignal wird über line immer leiser klingen als über Mic.

Gruß, Andy Drink
01-06-2012 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hansoloxxl Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 587
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #3
 
weil du mit dem xlr-kabel in den mic-eingang gehst und mit der klinke in den line-in . der mic-eingang ist empfindlicher. wenn du die gitarre anschließt, solltest du den line-in nehmen. oder eine DI-box benutzen.

http://eikejung.wordpress.com
http://www.facebook.com/eikejunggitarre
http://www.youtube.com/c/eikejung-guitar
https://soundcloud.com/eikejung
http://www.reverbnation.com/eikejung
01-06-2012 22:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Klorolle Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 155
Registriert seit: Mar 2007
Beitrag #4
 
1. Möglichkeit \"Kabelphasen\"
Ein Instrumentenkabel ist Mono, also erfolgt ein unsymetrische Signalfluss. Diese Kabel verfügen nur über eine Phase und eine Erdung. XLR- oder Stereoklinkenkabel sind immer symmetrisch und haben 2 Phasen ( Hot und Cold)und eine Erdung. Aufgrund der 2 Phasen wird das Signal vom Pegel her verdoppelt und deswegen empfindest du den Ton lauter.
2. Möglichkeit \"Eingangsimpedanzen\"
Ein Mic-Eingang hat nen geringeren Widerstand als nen Line-In und deswegen muss man die eintreffenden Pegel nicht so sehr verstärken im nachhinein.

http://www.youtube.com/user/fuckinmondayofficial
01-06-2012 22:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hansoloxxl Offline
Frontmann
*******

Beiträge: 587
Registriert seit: Jan 2009
Beitrag #5
 
Zitat:2. Möglichkeit \"Eingangsimpedanzen\"
Ein Mic-Eingang hat nen geringeren Widerstand als nen Line-In und deswegen muss man die eintreffenden Pegel nicht so sehr verstärken im nachhinein.
korrekt

Zitat:1. Möglichkeit \"Kabelphasen\"
Ein Instrumentenkabel ist Mono, also erfolgt ein unsymetrische Signalfluss. Diese Kabel verfügen nur über eine Phase und eine Erdung. XLR- oder Stereoklinkenkabel sind immer symmetrisch und haben 2 Phasen ( Hot und Cold)und eine Erdung. Aufgrund der 2 Phasen wird das Signal vom Pegel her verdoppelt und deswegen empfindest du den Ton lauter.
Äh... Nö.
Ob mono oder nicht, hat mit symmetrisch oder unsymmetrisch nix zu tun. beide übertragungsvarianten sind mono.
das instrumenten oder line-kabel hat nur eine ader für das signal und eine abschirmung. dadurch ist es (je länger es wird) anfällig gegen störeinflüsse (elektrosmog).
ein symmetrisches kabel hat zwei signal-adern und eine abschirmung, die signale werden aber nicht verdoppelt (wo soll auch die ernergie dafür herkommen...???), sondern im gegenteil - halbiert. 1/2 + 1/2=1
der witz ist, dass das 2. signal um 180 grad phasenverdreht ist, und sich damit das störsignal auslöscht.

[Bild: symmetrisch_vs_unsymmetrisch.jpg]

http://eikejung.wordpress.com
http://www.facebook.com/eikejunggitarre
http://www.youtube.com/c/eikejung-guitar
https://soundcloud.com/eikejung
http://www.reverbnation.com/eikejung
01-06-2012 23:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MrPetriani Offline
Moderator
********

Beiträge: 1,233
Registriert seit: May 2003
FT 2007 in Bergneustadt
Beitrag #6
 
Das kommt wohl dabei raus, wenn man symmetrische Signalführung für das Illuminatenwissen hält und trotzdem nicht verstanden hat...

Wenn ein symmetrisches Signal auf einen Monoklinkenstecker gegeben wird, fehlt eine der beiden Signalleitungen ( cold ) und das Signal verliert Energie. Natürlich hat Klorolle Recht damit, dass das Signal lauter wird und auch dein tolles Delamar-Bild zeigt genau das...die Auslöschung der Störsignale kann ja nur passieren, wenn das gedrehte Signal wieder \"zurückgedreht\" (oder korrekterweise durch einen differenzverstärker geschickt) wird. Die Energie dafür wird auch nicht auf mysteriösem Weg dem Universum entzogen...es sind einfach zwei Signale die aufsummiert werden...

Ich denke übrigens nicht, dass das die Fehlerursache ist. Vermutlich liegts einfach daran, dass der klinkeneingang kein mikrofoneingang ist.

...sieht Scheisse aus, klingt aber geil... (FT2007)
02-06-2012 07:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
noppe Offline
Barree-Künstler
*******

Beiträge: 455
Registriert seit: Sep 2007
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #7
 
Hallo,
ich danke euch für eure vielen Antworten die ja sehr ins Details gehen.
Für mich steht als Antwort das dies also normal ist.
Sollte man dann nicht immer die Gitarre mit einem xlr-Kabel anschließen? Weil das ja dann auch lauter ist?

Anfänger - Ist das nicht der, der immer anfängt?
07-06-2012 16:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AndyTheke Offline
Moderator
********

Beiträge: 2,194
Registriert seit: Jun 2002
FT 2003 in Braunschweig FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #8
 
Zitat: Original von HANS0L0:
wenn du die gitarre anschließt, solltest du den line-in nehmen. oder eine DI-box benutzen.
Und das wäre die 6,3mm Klinke *klugscheiss*
Gruß

Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und bedarf keiner Unterschrift!
07-06-2012 17:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
noppe Offline
Barree-Künstler
*******

Beiträge: 455
Registriert seit: Sep 2007
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #9
 
Zitat: Original von AndyTheke:
Zitat: Original von HANS0L0:
wenn du die gitarre anschließt, solltest du den line-in nehmen. oder eine DI-box benutzen.
Und das wäre die 6,3mm Klinke *klugscheiss*
Gruß
Danke AndyTheke

Anfänger - Ist das nicht der, der immer anfängt?
08-06-2012 22:14
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
1000bpm Offline
Schlagerfuzzi

Beiträge: 6
Registriert seit: Feb 2013
Beitrag #10
 
Hi,

ein weiterer Vorteil wäre auch, dass man im Eifer eines Livegefechtes den Stecker nicht so leicht aus der Klampfe ziehen kann. Ibanez baut auch Westerngitarren mit XLR-Buchsen.

Meine Takamine auf youTube
www.connykramer.com
[Bild: taka_400.JPG]
04-02-2013 16:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
noppe Offline
Barree-Künstler
*******

Beiträge: 455
Registriert seit: Sep 2007
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #11
 
ein weiterer Vorteil wäre auch, dass man im Eifer eines Livegefechtes den Stecker nicht so leicht aus der Klampfe ziehen kann. Ibanez baut auch Westerngitarren mit XLR-Buchsen.
--------------------------------------------------------------
Das ist wohl war, aber wenn man einen 6-er Klinkenwinkelstecker hat, ist das auch sehr pracktisch. Der XLR Stecker steht doch etwas heraus.

Anfänger - Ist das nicht der, der immer anfängt?
04-02-2013 21:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Guest
Unregistered

 
Beitrag #12
 
Eingangssignal Fifa Ultimate Team Coins wird über line immer leiser klingen als über Mic.
08-08-2013 09:59
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
noppe Offline
Barree-Künstler
*******

Beiträge: 455
Registriert seit: Sep 2007
FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #13
 
Ich mache mal dieses Thema wieder auf, da das Problem ähnlich ist.

Als ich jetzt aufnehmen will und meine Gitarre mit dem 6,3er Klinke anschließe, funktioniert diese nicht. Mit der xlr Buchse geht dies problemlos. Ich habe das Teil, welches mit einer 6 poligen Steckbuchse angeschlossen ist, mal abgebaut und durchgemessen. dabei habe ich einen Klinkenkabel reingesteckt und bis zur Steckbuchse durchgemessen. Diese funktioniert auch. Ich dachte zuerst, dass die Federkontakte nicht mehr richtig anliegen. Aber an dem ist nicht so.
Meine Frage:
Wie heißt dies Gerät? Ein Bild habe ich angefügt.
Wo bekomme ich einen Ersatz her?

Gruß Thomas


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Anfänger - Ist das nicht der, der immer anfängt?
19-01-2014 18:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frankyboychen Offline
Stehgeiger
***

Beiträge: 190
Registriert seit: Jun 2005
Beitrag #14
 
Ach Du liebes bisschen was man alles so Wissen und Bedenken muss...ich hätte bei der Frage ja nie mit solchen Antworten gerechnet. Aber das ist doch das schöne an einer Community das es immer jemand gibt der sich auskennt Thumbs

Wer übt der kann nix... - Heilig
19-01-2014 21:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Eifeljanes Offline
Godfather of Music
********

Beiträge: 2,536
Registriert seit: Dec 2003
FT 2004 in Braunschweig FT 2005 in Seitenstetten - AT FT 2006 in Neuerburg FT 2007 in Bergneustadt FT  2008  in Mannenbach - CH FT 2009 in Wolfshausen FT 2010 in Wolfshausen FT 2011 in Achenkirch - AT FT 2012 auf Burg Waldeck FT 2013 in Hattingen FT 2014 in Bliensbach FT 2015 in der Ahrhütte FT 2016 in Hohegeiß FT 2017 in Kastellaun
Beitrag #15
 
Zitat:Original von noppe:
dachte zuerst, dass die Federkontakte nicht mehr richtig anliegen. Aber an dem ist nicht so.
Meine Frage:
Wie heißt dies Gerät? Ein Bild habe ich angefügt.
Wo bekomme ich einen Ersatz her?

Was meinst Du jetzt mit \"Gerät\"? Den Gitarren-inneren Stecker oder die abgeschraubte Stecker-Aufnahmeplatte?
Ich habe das genauso an meiner Ibanez-Western... wenn da etwas defekt wäre, würde ich mich an den Händler bzw. den Hersteller wenden. Würde aber zunächst mal in den Laden gehen, wenn meine Diagnose nicht mehr weiter führt.

Justin Bieber: "God sent me to sing." Keith Richards: "No, I did not."
20-01-2014 11:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | Impressum | MyBB | Nach oben | Zum Inhalt | Archiv-Modus | RSS-Synchronisation